Veröffentlicht in Allgemein

Schwindel und Co

In einer Woche habe ich endlich den Termin beim Neurologen. Mal sehen, ob der etwas findet. So langsam nervt irgendwie alles.

3 Wochen Sommerferien vom Zwerg mehr oder weniger im heimischen Garten verbracht. Auf der anderen Seite muss man Kinder ja auch nicht mit Aktivitäten vollstopfen und ich glaube er hat Spaß gehabt.

Ich war jetzt über 2 Wochen mit den Hunden nicht mehr unterwegs. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie ich es vermisse. Ist schon komisch so ohne bzw ich geh ja so auch nicht raus, ausser in den Garten. Zum Glück wohnen wir an der Bushaltestelle, so kann ich wenigstens mal fremde Stimmen hören und Neues aufschnappen.

Ich mag zur Zeit einfach nicht weg vom Haus gehen. Wie schnell Schwindel doch ins psychische gehen kann, ist unglaublich. Nein, ich Rede es mir nicht ein. Das ist einfach da. Bei jeden Schritt.

Sonntag bin ich mit Papa und dem Zwerg an die Steilküste. Ein Stück Wald mit holprigen Weg. Das war schon leicht beängstigend. Immer schummrig im Kopf, unsicher in den Beinen. Aber ok, durch da. Zähne zusammen und weiter. Da wir ja eher die Abenteurer sind, ging es natürlich nicht den Weg weiter, sondern einen Trampelpfad runter an den Strand. Papa vorweg mit den Hunden und dem Zwerg. Ich stand nun da. Puh. Es war keine Panik in mir, es war schon etwas die Horrorshow in mir.

Auf dem Popo runter? Ne. Was soll der Zwerg von seiner Mama denken. Papa hätte sich weggeworfen vor lachen. Also, Pobacken zusammen und runter. Yeah. Unten angekommen, musste ich mich irgendwie von einem massiven Augendruck und „boahichhabesgeschafft“ Tränchen trennen.

Nein, der Abstieg war ziemlich unhoch. Also, ganz so mickrig aber auch nicht.

Ich hätte nie im Leben gedacht, das ich mich innerlich mal loben muss, weil ich n Hügel runtergeklettert bin.

Aber ich tat es.

Heute wieder mit Papa und den Hunden an den Strand. Ich muss raus. Ich habe Angst irgendwann in einem Strudel von „Das geht nicht Schwindel“ zu gelangen. Ich glaub mit dem grossen Zeh steck ich dort schon drin.

Meine heutige Belohnung : Strand❤Übrigens soll der Schwindel aus meinem Nacken entspringen. Langsam denk ich ja auch, das mein Auge vom letzten Jahr auch eine Rolle mitspielt.

Vor ein paar Tagen habe ich mir Tabletten gegen den Schwindel besorgt. Waren nicht meine ersten, aber bis jetzt half nichts. Euphorisch die erste Tablette genommen. Natürlich in der Hoffnung “ Klick, Schwindel weg“. Der Inhaltstoff ist der selbe, wie in Reisetabletten und auf deren Beipackzettel steht: Müdigkeit und Schwindel.

Ok. Musste ich jetzt durch. 3 Tabletten innerhalb von 2 Tagen haben mich so heruntergezogen, das ich mich auf den 3. Tag OHNE Tablette freute. Müdigkeit ist noch milde ausgedrückt. Ich konnte kaum gerade aus denken, war nur am Gähnen, hab Tatterhände gehabt und mit anderen Worten: mich konnte man in die Ecke pfeffern!

Der 3. Tag war schon sehr sehr anders und der 4. Tag war himmlisch. Mir geht es etwas besser. Aber vielleicht fühlt es sich auch nur so an nach diesem Höllentripp mit den Tabletten.

…. ich halte euch auf dem Laufenden 😊

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein

Bratklabauters

….oder ein verschwitzer Sommer!

Liebe Freunde und Bekannte….mir ist elendig warm und heiss. Irgendwie kommt man aus dem Schwitzen nicht mehr raus. Es klebt und babst überall.

Mein Mann schwitzt unter seiner Schiene noch mehr, teilweise darf er jetzt stundenweise sie um Haus mal weglassen. Aber den Arm noch nicht bewegen. Zumindest lüftet der Arm mal so. In einer Woche darf er ihn das erste Mal strecken. Dann hat er 4 Wochen den Arm so gut wie nicht bewegt. Bin mal gespannt….

Ja, durch unsere „Krankheiten“ haben wir nicht viel vom Sommer gehabt, aber schwitzen kann man ja auch von zu Hause aus. Bäh. Egal wo man war, sogar vor dem Kühlschrank war es teilweise unerträglich warm. Im Bett, auf Klo….überall. Sogar im Pool.

Zum Glück hatte der Zwerg auch so seinen Spaß

Von morgens bis abends war er im Garten und machte Blödsinn. Er hatte recht schnell raus, das wir etwas langsamer als normal waren. Papa durch seinen Arm und die Mama durch den blöden Schwindel. Ha. Das war spaßig. Und was der nach nicht mal einem Jahr Kindergarten für Sprüche drauf hat. Da saßen wir ab und an sprachlos im Garten.

Das tolle an diesem Sommer war, das man außer giessen nichts machen musste. Der Rasen wuchs nicht, sogar Girsch haben wir nicht gefunden. Dafür war aber alles recht strohig. Der Rasen teilweise pieksig und voller Wespen,die auf der Suche nach Wasser waren. Toi, toi, toi…kein Stich. Sogar die Mücken liessen sich kaum sehen.

Einen Tag haben unsere Nachbarn den Zwerg und mich mit zum Strand genommen. Zum Glück ging es mir da etwas besser und so konnte der Zwerg einen tollen Strandtag geniessen.

Die Nachbarstochter spielte ausgiebig mit ihm und beide hatten eine Menge Spaß.

Papa hatte so mal etwas Ruhe. Seine Tage bestehen zur Zeit ja nur aus Hunde und einkaufen. Ab und an darf er aber auch mal ausruhen.

Unsere Lieblingsbeschäftigung war „Auf die Wetter App non stop“ zu gucken. Endlich wurde nach wochenlanger Dürre Regen angezeigt, ne Stunde später war das erhoffe Regenwölkchen wieder verschwunden. Komisch, wenn man sich schon auf Regen freut und traurig ist, wenn dieser dann doch nicht erscheint. Über jede Wolke, die sich mal für Sekunden vor die Sonne schob, freute ich mich wie ein Kind… jeden Tag um die 30 Grad braucht niemand . Ja, wir wohnen an der Küste, aber sogar der Wind streikte…

Übrigens blöde Wetter App.

Seit 3 Tagen haben wir voll den blöden Sommer. Regen. Regen. 18 Grad. Voll Norddeutschersommer. Lach.

Ich liebe Regen. Wisst ihr ja. Als fleissige Mitleser/innen.

Das tolle ist, ok, ich vermisse ihn, der Zwerg ist heute wieder in den Kiga gegangen. Endlich kann er wieder mit seinen Leuten spielen. Endlich. 3 Wochen können für Zwerge ganz schön langweilig werden. Gerade wenn die Eltern dann auch noch böse ausfallen.

Der Zwerg hat seit 3 Tagen ein neues Lieblingsbuch, nein Lieblingsbücher. Da man ja kaum noch Werbung machen darf, bzw eigentlich ja gar nichts mehr benennen kann…. es handelt sich um einen kleinen Hasen, der um die Welt reist und seiner kleinen Freundin immer Briefe von unterwegs schreibt….genau Felix, der Hase. Hatte ich nach über 10 Jahren schon glatt vergessen, wie nett diese Bücher sind.

So….ich muss meinem Mann jetzt eine Einkaufsliste schreiben, damit er wieder einkaufen kann. Ich glaub, ich werde in Zukunft auch ihn einkaufen lassen. Der macht das echt gut. Und schnell. Ich brauch ja immer ewig und noch länger. So lange, das mein Mann ab und an schon eine Vermisstenanzeige aufgeben muss. Dafür sind meine Taschen auch voller. Ok. Ich hab keinen Einkaufszettel dabei und muss immer alles spontan kaufen.

Aber es ist schon toll so einen Mann zu haben.

Danke mein Schatz!

Veröffentlicht in Allgemein

Bloggen Jubilar und wieder 1 Jahr mehr

Vor 2 Jahren kam ich ja endlich mal dazu meine nicht vorhandene „To Do Liste“ abzuarbeiten. Mit 45 Jahren muss man ja schon einiges erlebt haben. So kam ich dann zu euch und zum Bloggen.

Nun bin ich 2 Jahre dabei. Mal mehr mal weniger….aber die Tendenz soll wieder zum Mehr führen. Versprochen.

Gestern war dann mein Geburtstag. Zum Glück hab ich ja meine „ToDoListe“ fertig, aber bis zu meinem 50. fällt mir bestimmt noch was neues ein.

Heute kam dann dieses Bildchen angeflogen

Ich glaub der Kalender von WordPress ist kaputt oder haben die einen gewaltigen Zeitunterschied zu mir? Naja….dann hab ich heute also meinen 2. Geburtstag hier bei WP. Warte nun auf die Blumen und den Sekt….sicherlich steht der Herr WP gleich höchstpersönlich vor meiner Tür und entschuldigt sich für die Verspätung.Stau…Termine….und so.

Soll ich ihn dann reinlassen? Nicht das er sich dann bei dem nächsten Jubilar auch verspätet!? Das will ich nicht. Ne. Dann sag ich einfach Danke und lass ihn stehen. Ja. So oder so ähnlich mache ich das.

Aber erst mal muss er ja kommen.

Mein Tag war gestern ruhig und altersgemäß abgepasst. Morgens waren meine Eltern zum Frühstück da, der Zwerg war im Kindergarten, so konnten wir mal in aller Ruhe sitzen und klönen. War richtig schön.

Mittags wollten wir eigentlich grillen, aber das Geburtstagskind hat gestreikt und der Grillmeister war bestimmt froh drüber. Bei 50 Grad in der Sonne ohne Lüftchen hatte ich echt keine Lust dazu. Füssen ab in den Pool, n Kaffee und ein leckeres Tortenstück und ich war glücklich.

Bei der Wärme habe ich zur Zeit zu nichts Lust. Morgens machst du die Tür auf und BÄNG springt dir warme heisse Luft entgegen. Nä. Nichts für mich.

Ja und bald erfriert man wieder draußen. Ich weiss.

Aber wenn man nachts zur Kühltruhe schleicht, um sich ein Kühlpack zu holen, welches man sich dann an die Füsse legt…ja, ihr dürft es auch wissen, sogar Wassereis pack ich dazu….dann ist der Sommer zu warm oder?

Sogar die Hunderunden sind langsam geworden. Der Wolf und ich schleichen hinter dem Mottenhund hinterher. Der interessiert das alles nichts.Die legt sich sogar in die pralle Sonne und pennt. Ich bin da eher so der Wolf….irgendwo im Schatten rumschleichen, bloss nicht zu schnell. So war ich aber schon immer. Hat also nix mit meinem Alter zu tun. Aber 100 pro die heissen Füssen. Denn mit 29 hatte ich sie noch nicht! 10 Jahr später auch nicht. Ich glaub erst seit kurzem.

He, ich bin die mit den heissen Sohlen.

Ihr Lieben, jetzt sind schon wieder einige Tage vergangen. Um genau zu sein 9.

Da es bei uns ja selten ruhig ist, seid ihr jetzt nicht erstaunt, das Papa schon vor einer Woche seine OP hatte.

Er hatte vor knapp 2 Wochen einen Motorradunfall und dabei riss seine Bizepssehne distal…tja und nun wurde sie verankert. 6 Wochen Gipsschiene tragen. Ui. Und das bei dieser Hitze….. Ich als liebende Ehefrau wollte den Papa dann pflegen. Aber seit Sonntag ist mein Schwindel wieder schlimmer geworden. Nacken und diese Hitze ist nicht meine Kombi.

Nun trabt der Papa seit seiner Entlassung 3x täglich mit dem Wölfchen los, der Mottenhund darf mit dem Teeniezwerg los…..voll doof.

Erst wird man eh älter und dann, im frühen Alterwerdenstatus , werde ich schon lahmgelegt. Doof. Blöd. Bäh. Ich wollte den Papa pflegen und hegen…nun ist es fast umgedreht.

Sogar einkaufen geh ich nicht. Ab morgen bzw übermorgen muss ich aber wieder. Dank einiger Übungen geht es zur Zeit auch wieder besser….aber gegen die Hitze gibt es nicht viel. Ach, Kreislauf…..war da nicht was mit Sekt im Bett?! So könnte ich leicht und locker beschwingt einkaufen gehen….. ja….ne….

Ach….Ich freu mich schon 2 Jahre bei euch zu sein….

…da können die Krankheiten uns mal…. och nö…..voll vergessen….Hand Fuss Mund…..hatten wir doch noch am Brett im Kiga gelesen…..

Ja. Wir nehmen alles mit. Sogar mit in die Ferien .

Veröffentlicht in Allgemein

Zwerg ist kein Baby mehr😢

….das war vielleicht ne komische Nacht. Und der Abend erst…. so ruhig und wir konnten laut sein.

Richtig entspannend war es nicht. Alle halbe Stunde wurde auf die Uhr geguckt. Telefon geprüft.

Aber er hat es geschafft! Ohne Tränen ! Was bin ich stolz auf meinen Zwerg❤

Was man alles doch mit so einer Matratze machen kann….rutschen 😊

Seine erste Nacht ohne Mama im Kindergarten zum Schlaffest. Eine kleine 1,5 stündige Nachttour mit nach folgenden Essen (Chicken Nuggets und Pommes) und die Kinder waren platt…..und schlafbereit.

Veröffentlicht in Allgemein

Rückblick bei den Klabauters

Es ist zwar erst Donnerstag aber ich rieche das Wochenende förmlich….

Heute ist ein spannender Tag, das mal vorweg….aber erst mal die Tage davor.

Letzten Sonntag hatte der Papa n Motorradunfall….zum Glück ist (fast) alles dran. An der Maschine ist kaum etwas zu sehen, auch der Papa sah fast ganz aus. Leider nur fast. Am Montag stellte sich raus, das der Bizeps bzw die Sehne ihren Geist aufgegeben hatte….war wohl doch zu doll. Die muss dann jetzt demnächst wieder angetackert werden. Aua. Menno, das war ein Schrecken am Sonntag. Zum Glück ging es ja einigermaßen „gut“ aus. Aber auszudenken…… ne, will ich gar nicht drüber nachdenken. Nein.

Montag war dann mehr oder weniger Arzttag für den Papa angesagt. Heutzutage darf und kann man einen Spontanbesuch bei einem (Fach-) Arzt kaum noch ohne Urlaub einzureichen machen. Stundenlanges Warten oder man wird auf die nächsten Wochen vertröstet. Ruft man jetzt an, bekommt man einen Termin frühestens im Winter. Sogar bei akuten Dingen, habe ich erst selbst erlebt. Zum K.t.en oder? Am besten man macht einen Termin in den nächsten 6 Monate und erhofft sich, das in dieser Zeit etwas dummes, der Arztpraxis, bei der man einen Termin gemacht hat, entsprechend passiert. Oder am besten gleich überall, beim Internist , HNO, Ortophäde, Urologe, Cardiologe etc, einen Termin ausmachen. So ist man auf der sicheren Seite.

Doof, wenn dann vor dem passenden Termin nichts passiert, sondern erst nach dem Termin. Das wäre dann so wie bei den Elekrogeräten und deren Garantien. Blöd.

Nunja, nach einer Klinik an der Notfallaufnahme mit mindestens 5 Stunden, ja, ihr habt richtig gelesen, fünf Stunden Wartezeit und einer anderen orthopädischen Praxis, die lieber Feierabend machen wollte, als sich um meinen armen Mann zu kümmern, hatte er bei der 3. Praxis Glück. Nur 2 h Wartezeit inkl Röntgen und Diagnose.Nächste Woche MRT und dann geht s wohl auf den Op Tisch…schauen wir mal.

Der Dienstag war dann schon etwas ruhiger. Aber nur ein wenig. Denn da, musste ich mit dem Teeniezwerg in die Klinik zu einem OP Vorgespräch. Nix dramatischen, eher etwas freiwilliges. Papa fuhr uns hin, da wir in die Stadt mussten. Ich fahre immer noch nicht weitere Strecken wegen dem blöden Schwindel. Wölfchen und Zwerg mit im Gepäck. Vor der Klinik kam es dann zur Unruhe. Der Zwerg musste und wollte mit. Von mir und dem Papa nicht. Von sich aus , musste er mit. Nach etwas lieben Zusprechen, nach etwas Gemotze….Kind stand abgeschnallt im Bulli….packte ich den Zwerg und stellte ihn neben dem Auto ab. Ha….Schuhe vergessen. Was doof. War ihm aber egal. Ok. Ich hatte Bedenken,das er sich während der Fahrt abschnallt und Papa mit seinem verletzten Arm nicht viel machen konnte, so durfte er dann mit uns Mädels mit. Da hat der Prinz sich aber gefreut. Zum Glück ging alles schnell und wir durften wieder los. Dummerweise haben wir Papa nach Hause geschickt, weil es normalerweise ca 2…3 h dauert. Heute nicht mal ne Stunde.

Ok. Ab zur nächsten Bushaltestelle. Der Teeniezwerg trug den Zwerg. Wie schön, wenn man ein Geschwisterpaar hat, das ein paar Jahre auseinander ist. Luxus ab und zu.

So durfte der Zwerg mal wieder Bus fahren. Was war er happy.

Ja. Der Mittwoch war dagegen zum Einschlafen. Nachmittags haben wir die Freundin vom Zwerg besucht. Und die Mama war so müde. Schnarrrch.

Heute ist vielleicht mal wieder ne Hitze draussen. Bäh. Ist ja nicht mein Wetter. 28 Grad im Schatten. In der Sonne gefühlte 78 Grad. Bäh.

Um 14 Uhr, völlig durchgeschwitzt habe ich den Zwerg vom Kindergarten abgeholt. Der Teeniezwerg war schon von ihrer Miniop zurück und schlief. Papa kam eine Stunde später und es gab Hähnchen vom Grill. Ich hatte heute so gar keine Rezeptidee auf Lager. Dann kurz ausruhen vom Essen . Und dann….Sachen packen inkl Schlafzeug für den Zwerg.

SCHLAFFEST im Kindergarten.

Ist das nicht süß? So schnell geht es. Schwupps schläft er das erste mal ausser Haus. Wir haben ihm noch seine Schlafstelle hergerichtet und haben uns dann schnell von ihm verabschiedet. Mama mit Pippi in den Augen. Eine Nacht ohne meinem Zwerg. Schnief. Hm…. vielleicht darf ich ihn ja nachher abholen.

Ach ich freu mich so, das es ihm dort so gut gefällt. Er hat tolle Freunde dort gefunden und muss nun nicht mehr nur mit dem Mottenhund und dem Wolf aufwachsen😉

Was meint ihr? Schafft er die Nacht? Schaff ich es?

Euch noch eine schöne Restwoche

Veröffentlicht in Allgemein

Ein Morgen aus der Sicht von….

PAPA

5 Tage lang klingelt der verdammte Wecker um 5 Uhr morgens. Man, wie ich es liebe. Zumindest läuft der Kaffee morgens von alleine durch. Man, ich bin müde. Was würde ich drum geben , 5 min länger zu schlafen?! Aber nein….einer muss ja hoch. Der Rest träumt noch vor sich rum. Man. Das nervt. Einzig gut ist, das ich morgens meine Ruhe habe. Bis auf das die Hunde etwas nerven, aber ok. Sind nur 3 min. Zähneputzen und ab nach unten. Schön in Ruhe einen Kaffee geniessen. Ja, Snorre….ich streichel dich ja schon. Von wegen in Ruhe🙄 Noch 10 min und ich muss los. Hoffentlich nerven die Kollegen nicht wieder rum. Ich glaub ich bekomme Kopfschmerzen. Man. Ich muss los. Tschüss ihr da oben, die noch alle im Bett liegen.

Mama

Grrrr. 6.13 Uhr. Pstttt….weiterschlafen. Menno. Ich könnte ja noch mindestens 6 h schlafen. Warum ist der Zwerg denn auch schon wieder wach? Boah. Ich stell mich einfach schlafend. Och nö…kann der nicht in seinem Bett bleiben? Ja. Ich rutsche ja schon. Menno, ich brauche auch Platz. Ja, ich rutsche noch mehr. Lass meine Decke! Menno. Ich will schlafen. Schlafen. SCHLAFEN. Boah. Ich steh auf. Alleine. Ja, kannst auch aufstehen. Ja, es ist AUFSTEHZEIT. Ich muss ruhiger werden. Ruhiger. Ruhe. JA. DU DARFST ZUERST PIPPI MACHEN. B E E I L D I C H! Boah, hat Papa das jetzt gut. So, Kaffee komm in meine Kehle. Das tut gut. Ja, ich hole dir deinen Joghurt. JA, KIRSCHE. Wir müssen gleich los. Hopp Hopp.

Zwerg

Ich bin wach. Schnell zu Mama rüber klettern, die kuschelt ja so gerne mit mir. Ach, wie warm die Mama ist. Noch ein wenig näher an Mama rankuscheln. Oh..ist das schön. Warum schimpft sie denn? Die ist doch schon wach. Ich hab das gesehen. Die hat sich schon lange vorher bewegt. Wieso muss ich jetzt Platz machen? Ich will doch kuscheln. Das liebt Mama doch so. Hä? Wieso sagt sie nichts mehr? Ach doch. Ich dachte, sie wäre wieder eingeschlafen. Hä? Sie will immer mit mir kuscheln. Wenn ich morgens mit ihr kuscheln will, schimpft sie. Die ist doof. Wie? Jetzt will sie aufstehen. Tze, Aufstehzeit. Ha, ich muss aber vor ihr Pippi machen. Dann hüpft sie immer so doof vor mir rum. Das sieht lustig aus. Wenn ihr wüsstet wie lange ich Pippi machen kann. Vor allem wenn Mama so lustig hüpft. Mammmma, Hunger! Tze, jetzt sitzt sie auch noch mit ihrem Kaffee rum. Ich will Joghurt! Hopp Hopp, wie Mama immer so sagt.

Hihi. Gleich hab ich Ruhe. Da kann ich endlich mit meinen Freunden spielen.

Bis nachher meine liebe Mama.

Veröffentlicht in Allgemein

Aktion zum Mitmachen

AKTION!!! 5Teile in den Schietbüddel

Jeder kann, darf, muss einfach mitmachen. Auf jeder Hunderunde einfach 5 Müllgegenstände aufheben und sorgfältig entsorgen. 5 Dinge, die in den Schietbüddel passen. Ganz einfach und schnell gemacht für eine saubere Natur….
Darf und kann gerne geteilt werden!

Veröffentlicht in Allgemein

Badetag der Klabauterfamilie

Ja….endlich waren auch wir mal wieder am beach. Mit Bollerwagen und Co., aber die Strandmuschel blieb zu Hause. Warum? Es schien heute mal nicht die Sonne. Ok, als Windschutz wäre sie optimal umd perfekt gewesen, aber heute mal ohne. Muss ja auch immer alles geschleppt werden.

Es ging mal wieder nach Aschau, kurz vor Ecktown. Vom Auto aus sind es immer 15 min Fußmarsch, da überlegt man schon, was alles mitkommt.

Wir waren alleine. Ab und ab kam mal ein Menschenwesen mit einem Hündchen vorbei, aber überwiegend war es diesmal der Klabauterprivatstrand für ca 3 h. Denn dann kam die Sonne etwas raus und die Spätaufsteher kamen aus ihren Betten. Das war dann unser Signal: Strand verlassen !