Veröffentlicht in Allgemein

Menschliche Geräusche oder Übelkeit am Morgen

Ab 6 Uhr morgens könnten wir uns morgens schon übergeben. Oder zumindest Würggeräusche fabrizieren. An der gegenüber liegenden Bushaltestelle sitzt kurz vor 6 fast jeden Morgen ein älterer Herr. Kettenraucher. Geräuschemacher. Hinrotzer. Sogar durch die geschlossenen Fenster können wir sein morgendliches Konzert mit anhören. Gratis versteht sich. Es ist widerlich. Eklig.  Zum Schütteln. Es ist ein freundlicher Mensch. Wir haben uns schon oft gefragt, wieso er den ganzen Tag,mit Unterbrechung, an der Bushaltestelle sitzt. Haben sich womöglich seine Nachbarn über sein Konzert beschwert? Hat seine Frau,wenn er eine hat,keine Lust auf ihn? Oder ist er ein Freiluftfanatiker? 

Ich fand es früher schon furchtbar morgens mit dem Bus zur Arbeit zu fahren. Da saß ein älterer Herr und räusperte sich non stop.  24 min lang durfte ich und andere Mitfahrer es miterleben. 5 Tage die Woche. Jeden Morgen.  Ich lebte für meinen Urlaub.Ein paar Tage Ruhe. Vielleicht bin ich da auch zu empfindlich, aber nach einer Weile könnte ich echt würgen. Dieses Geräusch.

Wenn man mal Leute beobachtet,fühlen die sich seltens beobachtet. Es wird gerülpst, gekeucht, gefurzt, gestöhnt und rumgerotzt. Nicht nur Jugendliche,nein auch erwachsene Menschen in Anzügen. Hat heute niemand mehr Abstand? Also mir wäre es peinlich in der Öffentlichkeit.  Ganz ehrlich. Dann dieses Rumgerotzte, wenn sich kleine Grüppchen bilden. Ist das männliches Revierverhalten? Genauso die Jogger oder Fußballspieler.  Ich bin früher auch sportlich unterwegs gewesen,kann mich aber nicht daran erinnern,daß ich den typischen Kutschergruss ausgeübt habe. Ich finde das widerlich. Über Hundekot regen sich alle auf,aber über diese schleimigen grünen Pfütze  sagt niemand etwas. Woher kommt dieser ganze Schleim bei den Leuten? Funktioniert ihre Schluckapparatschaft nicht? Oder ist es doch ähnlich wie bei Hunden. Makieren sie doch ihr Gebiet? He Alder, das ist meine Bushaltestelle! Die  Jogger stecken so dann ihre Runde ab und die Fußballspieler ihr Feld?! Ok. Rülpsen die Spieler auch während des Spieles?  Oder die feinen Damen,jedenfalls waren sie bis dahin fein. Ist das vielleicht ein Knurren? Sind unsere menschlichen Geräusche vielleicht Ableger tierischer Geräusche? Womöglich sind wir Tiere! Daher die Betitelungen,wie du Sau,Ferkel,alte Ratte,Mäuschen, du Affe und du Hengst, du.  So gesehen ist es ja fast Ok, seinen Geräuschen freien Lauf zu lassen. Wenn dadurch Gespräche entstehen,Kontakte geknüpft werden oder jemand nach dem Weg rülpst,ist es vielleicht eine alte Form einer noch älteren Sprache. Die Rotzpfützen dienen dann der Orientierung. Pfui. Auch nett sind die kaugummischmatzenden Mitmenschen neben einem im Bus,hinter einem an der Kasse,natürlich mit offenen Mund. Schmatz. Kleine Tropfen ihres Speichels vermengt mit Minze verlässt unbemerkt dabei ihre offenen Münder. Lecker. Gut, als Kleinkinder ist es noch erlaubt,da ist es lustig,wenn so ein kleiner Knirps beim Essen rülpst oder in anderen Kulturen wäre es eine Beleidigung es nicht zu tun. Aber ich rede hier von unserer Kultur. Da wo es sich nicht schickt,seinen Geräuschen freien Lauf zu lassen. Was ich auch gut finde. Meine Oma verlor während eines Spazierganges ziemlich viel Luft aus ihren Gedärmen bei jedem Schritt. Als Kind sprach ich sie drauf an,weil man das ja eigentlich nicht macht. Sie sagte,im Alter erschlafft die Muskulatur überall. Das wäre normal. Das tut mir für alle alten Leute sehr leid. Aber irgendwie ist es mir noch nie aufgefallen,das es so ist,weder in Altenheimen noch bei meinen Eltern,die auch schon in dem muskelerschlaffenden Alter sind und das nicht erst seit gestern. In Holland habe ich damals die Erfahrung gemacht,das es dort nicht ganz untypisch ist, die Luft einfach rauszulassen. Egal wo man ist oder was man gerade macht,egal ob alleine oder unter anderen Menschen. Da hieß es dann, wenn man es nicht macht,bekommt man Bauchweh. Ok. Das ist wenigstens mal eine gute medizinische Aussage. Oder ich war mit komischen Leuten befreundet!? Egal. Ich finde es nicht appetitlich. Es sollte jeder Mensch seine Muskulatur so unter Kontrolle haben,das ich keinen Würgreiz erleiden muss,wenn ich unsere 4 Wände verlasse.

Advertisements

Autor:

wild beherrscht lieb kompliziert normal chaotisch anders meer liebend kreativ tätowiert mutter frauchen ehefrau geliebte freundin rabenmutter köchin photografin bullifahrerin exseglerin exaupair lebend erfrischend lustig sensibel ich

18 Kommentare zu „Menschliche Geräusche oder Übelkeit am Morgen

  1. Kenne ich zu gut.
    Ich wohne gegenüber einem kleinen Bahnhof, manchmal fährt morgens früh immer derselbe würgende-kotzende-hustende-furzende-schnäuzende Mensch mit dem Zug zur Arbeit. Ohoh…es gibt schöneres.
    Vor einigen Monaten sind neue Mieter im 3. OG des Nachbarhauses eingezogen. Diese Frührentner wohnten den ganzen Sommer auf ihrem Balkon, der wie ein Megaphon auf unser Haus gerichtet ist. Die Ehefrau ist Kettenraucherin und hat einen sehr ungesund klingenden Raucherhusten mit Hustenanfällen so alle 5 Minuten und das manchmal bis 24 Uhr nachts. Nicht, dass ich das der Frau wünsche, aber der Vorgang könnte sich regeln wenns ins „Endstadium“ geht oder der Frost den Balkon mit Rauhreif „zuckert“. Mal abwarten was zuerst eintritt. 😷😉

    Gefällt 2 Personen

      1. Haha, ja, ist zwar so wie beschrieben, aber ich habe mich irgendwie daran gewöhnt bzw. ich höre das nur wenn ich auf dem Balkon oder Garten bin. Wenn die Fenster zu sind ist es ruhig und das Schlafzimmer ist auf anderer Seite. Bedenklich ist das ungesunde Husten allerdings für die betroffene Dame selbst. 🤔

        Gefällt 1 Person

  2. Kann dich verstehen, ich bin genauso empfindlich. Manchmal stören mich sogar meine eigenen Essgeräusche, die die anderen gar nicht wahrnehmen.
    Es gehört zur Rücksichtnahme, dass man anderen Menschen nicht seinen Gestank und unappetitliche Geräusche zumutet, aber das ist wohl nicht jedem bewusst?! Leider…
    lg kitty

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s