Veröffentlicht in Allgemein

Wer lesen kann…..

Diese Anzeige haben wir bei EbayKleinanzeigen laufen. Leider verstehen die meisten Menschen diese Anzeige nicht. Ok, es steht unter „zu verschenken“, reicht ja auch schon. Das Bild sieht gut aus, den Text spare ich mir zu lesen.screenshot_2016-12-20-12-06-18

Es kamen Anfragen aus ganz Deutschland. Wieso zu verschenken?  Wann können wir den Hund holen?  Können sie ihn auch bringen?  Ist der wirklich umsonst?  Und so weiter….. Heute kam dann: Hallo, ich möchte das Hund bitte  Tel:. xxxxxxxxxxxxx      Haben sie Erfahrung?      Nein aber ich wunsche das Hund und lernen. bitte. Snorre umsonst unter einem Tannenbaum!  Könnt ihr mir sagen, was ich anders formulieren muss? Oder muss ich einen EURO Betrag reinschreiben? Oder sammel ich die Anfragen und lach ne Runde?

Tja, wer lesen kann…..

Advertisements

Autor:

wild beherrscht lieb kompliziert normal chaotisch anders meer liebend kreativ tätowiert mutter frauchen ehefrau geliebte freundin rabenmutter köchin photografin bullifahrerin exseglerin exaupair lebend erfrischend lustig sensibel ich

45 Kommentare zu „Wer lesen kann…..

      1. ja sowas von. Das ist ja schon geschenkt :).

        Aber ich finde Ebay-Kleinanzeigen in dieser Hinsicht allgemein sehr spannend. Hatte ich z.B. von einem Bekannten gehört, dass dieser dort einen Hühnerstall als zu Verschenken eingestellt hatte. Weil er ihn nicht mehr brauchte. Dieser aber noch gut zu gebrauchen war. Auf diese zu Verschenken Anzeige hatte niemand reagiert, erst als er es mit Verkaufen eingestellte hatte, kamen die Anfragen.

        Aber auch bei Verkaufsanzeigen finde ich es oft sehr interessant, was für Anfragen kommen. Wo man sich einfach fragt: „soll ich mich jetzt aufregen/ärgern. Oder einfach drüber lachen und die Anfragen löschen?“

        Gefällt 1 Person

  1. Die Leute lesen da selten bis nie, das ist mir auch schon aufgefallen…

    Traurig wird es oft bei Tieren, denn da geht es um Lebewesen…aber ich sehe oft, wie eigentlich nur ein cleveres Geschäft gesucht wird, oder aber das alt beliebte Weihnachtsgeschenk (welches dann zwei Monate später im Heim landet)…

    Gefällt 3 Personen

      1. Ja. Einer. Der motze mich aber nur an,das ich mich nicht wundern soll,wenn sich niemand meldet. Weil ich so patzig war🤔 ich hatte in der Anzeige stehen,das es mir nicht hilft wenn alle die Anzeige beobachten,aber nicht reagieren. Bei 23 Beobachtern darf man das doch oder?

        Gefällt 1 Person

  2. Ich kenne mich nicht so aus mit Ebay, aber wenn das unter „Verschenken“ steht, geht man dann nicht davon aus, dass es zum Verschenken ist? Gibt es da nicht eine Rubrik für „Suche“?
    Ist ja schön, dass ihr über die ach so dummen Leute lästert, aber ich wäre auch verwirrt gewesen. Unter „Verschenken“ aber nicht zu verkaufen, wie bitte?
    Wenn ich den Text lese, dann lese ich, dass ihr die Geschwister von eurem Hund sucht und die geschenkt haben wollt.

    Gefällt 2 Personen

  3. Der Fehler liegt doch schon daran, dass du eBay Kleinanzeigen nutzt. Dort werden Dinge angeboten und es ist keine SUCHMASCHINE. Dann schreib lieber einen Blogeintrag und spicke ihn mit Suchbegriffen, die genau sein sollten.

    Dann noch unter „Zu verschenken“ zu suchen ist auch ein wenig gewagt.
    Mich wundern die Reaktionen nicht.

    Gefällt 1 Person

    1. Bei ebqykleinanzeigen wundert mich schon lange nichts mehr. Aber es hat einen grossen Anlauf und somit auch viele Leser. Es werden auch nicht nur Sachen angeboten,sondern auch gesucht! Und da wir schon so einiges auf die Beine gestellt haben mit dem Geschwistersuchen,musste ebay auch dran glauben

      Gefällt 1 Person

  4. Was ich schon für Anfragen auf Artikel zum Verkauf bekommen habe…da war bei Klamotten auch etliches zweideutige dabei.
    Wenn es unter „Gesuche“ steht, denn ich verstehe es so, dass ihr einen Geschwisterhund für Snorre sucht, dann einfach Anfragen sammeln und lachen. Vielleicht die besten Fundstücke behalten und immer wieder drüber „freuen“.

    Gefällt 1 Person

  5. Ich würd die Texte, Anfragen, Kommentare einfach sammeln und ein kleines AnekdotenBüchlein rund um Snorre anlegen…
    ….ich grins hier immer noch hinterm Bildschirm… 😉
    Fühl dich umärmelt und habt schöne Festtage mit den nicht zu Verschenkenden unterm Baum
    Liebe Grüße, Gabi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s