Veröffentlicht in Allgemein

Nachrichten in bunt

Leider schaffe ich die 20 Uhr Nachrichten so gut wie nie und damit ich im Bilde bleibe, guck ich ab und an mal auf die bunten Seiten einer großen und altbekannten Zeitung im Internet. Da reicht schon aus, nur die Bilder anzugucken und oder nur die Überschriften zu lesen. So ist man immer aktuell und meistens schon im Vorfeld voll im Bild.

In den letzten Wochen war sie recht grün gehalten, hat sogar Trump nach unten verschoben. Der Dschungel war tagelang das Hauptthema, ok besser als Kriege, Unfälle und Katastrophen. Wo ich ja der Meinung bin, das es schon eine Katastrophe für das Deutsche Fernsehen ist, so etwas zu zeigen. Sogar das bekannte rot der Zeitung wurde vom grün verdrängt. zum Glück ist das grün jetzt wieder weiter runter gerutscht. nun stehen an erster Stelle 6 jugendliche die aus noch unerklärten Gründen in einer Gartenlaube verstarben. Es werden Theorien aufgestellt. Traurig, warum wartet man nicht einfach auf die Obduktionsberichte? Nein, es muss alles in kleinsten Teilen auseinander genommen. Wo bleibt da die Rücksicht auf die armen Hinterlassenen? Gleich dahinter ist Mr. Trump über den ich ja nichts sagen muss oder? Einreiseverbot in die Staaten. ok. Dafür gibt es Gratis Unerkünfte von einer großen Zimmervermittlungsfirma, das ist doch nett. Auch eine große Kaffeetogomarke will dem entgegen kommen und stellt 10.000 Stellen für Flüchtlinge zur Verfügung. Dann kommt mein Lieblingsfeld. Mehrere Tabs zum Anklicken mit verschiedenen Themen: Lifestyle, Sport, News, TV , Ratgeber und Politik. Da kann ich mir anschauen, was ich will. Falls ich es denn will. Nebenan wird über Pietro Lombardis Jugendfrisur gelacht. Wie ihr sehen könnt, bin ich schon recht gut informiert worden, was zur Zeit die Welt bewegt! Oh, nein. Daunter : Das Dschungelcamp….wer wo  wie und was nicht neben wem im Flieger sitzen wird. Voll spannend! Danach etwas Sport. Weiter unten fangen dann zig Videos an. Aktuelle und ältere über Politik, Leute und Unfälle. Kann ich mir nicht ansehen, weil ich dann von der Zeitung die Musik als Ohrwurm im Ohr habe und das den ganzen Tag. Geht gar nicht. Es gibt auch Top Videos aus der Sportler szene. Und, natürlich aus dem Dschungelcamp. Bestimmt extra für mich, weil ich es nicht gesehen habe und nun die Chance hätte. Hätte. Ja, ich will aber nicht! Neben Berichten mit schlimmes Unfällen, stehen süße Bilder von einer Nacktkatze, die zur Reha gekommen ist. Ja. Nebenan und daunter gibt es dann ganz viel Plusberichte, die man nur als Abomensch lesen kann. Kostet nicht viel, aber steht da dann mehr drin?  Das Thema Unterhaltung gibt es auch: Natürlich mal wieder mit dem Dschungelcamp, diesmal mit dem diesjährigen König. Ganz ehrlich, hätte ich nicht hier rein geschaut, würde ich nicht wissen wer der König geworden ist. Nun weiss ich es. Und es macht mich nicht glücklicher. Ach, und der Joop macht es wieder mit der Heidi. Klasse. Wer will das wissen? Das Stylebook finde ich da schon interessanter. Was deine Unterhose über dich aussagt! Woher wissen die denn was ich trage? Ups. Werbung darf natürlich auch nicht fehlen. Gleich ins Auge ist mir das Lila gefallen. Passt ja: rot, grün und lila. Nach ein paar Scrolls kommt dann ganz viel Sport.  Der BVB verpennt den Sieg!  Aber dafür haben sie es hier auf die Seite geschafft! Das ist doch auch schon ein kleiner Sieg oder? Weiter geht es mit Geld und Wirtschaft. Zwischen den Zeilen lese ich oft Trump. Oh, ein Artikel übers Schnarchen und Rauchen nach 20 Uhr auf Balkonen. Man, hat die Welt Probleme. Ist ja auch blöd nach 20 Uhr auf dem Balkon zu stehen und nebenan schnarcht jemand. Oder sollte ich die Artikel lesen, in den dann was ganz anderes steht? Nö, so finde ich es schon ganz witzig. Urlaubstattoo verätzt Ägyptenreisende. Das hätte sie auch hier haben können, es gibt genug Sofatätowierer mit Farben aus China. Nunja, so hat sie vielleicht etwas Sonne gehabt. Ach. Ärzte schlagen Alarm. Vegane Ernährung schadet Kindern! Mangelerscheinungen bei Kindern, der eine ist zu klein, der andere hat Blutarmut, Gehirn geschrumpft. Ok, und nur weil Eltern diese Nahrung für sich am Besten halten, leiden nun wieder die armen Kinder. Aber jedem das seine. Oh nein, Whatsapp wird verklagt wegen Weitergabe von Daten. Neue Nägel aus Draht. Alltagsfrage: Wieso haben Flugzeuge immer noch Aschenbecher auf den Klos? Logische Erklärung gibt es gleich dazu! Na, wisst ihr es?

Neue Games werden getestet und Filme vorgestellt.

Ich bin für heute aufgeklärt und mir ist etwas bunt von den ganzen Bildern in Farbe.

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein

Wochenrückblick oder Huch ist schon wieder Montag?

Manchmal macht mir die Schnelllebigkeit Angst. Gerade noch Mittwoch und schon ist sogar das Wochenende vorbei und wir haben schon wieder Montag! Erlebt man tolle und aufregende Sachen, ist es verständlich, das die Tage nur so düsen, aber doch nicht im Alltag. Auf der anderen Seite, haben wir mal wieder Regen, da kann die Zeit nun wirklich schnell vorbei gehen und zur Sonne zügig ziehen.

Montag   war das erste mal I. da, unsere Frühförderungstante für den Zwerg. Die beiden haben geknetet, gemalt und gespielt. Als sie kam, habe ich mir beide Hunde geschnappt und bin erst einmal eine große Runde gelaufen, so hatte sie Ruhe und musste nicht mit dem Wolf tanzen. Leider kam sie erst um 10.30Uhr für 2 h, da war es mir schon klar, das Turnen am Nachmittag ausfällt. Das hätte der Zwerg nicht geschafft. So sind wir nachmittags auf den Spielplatz gegangen, ganz alleine ohne Hunde.

Der Dienstag war ein ganz normaler Tag ohne Termine. Hunderunde und einkaufen.

Mittwoch war ja mein Miniauszeittag. Der Zwerg hatte Logopädie. Nachmittags ging es dann mit beiden Kindern und Hunden noch mal an den Strand. Das Wetter war gut, der Teenie brauchte mal wieder ein mütterliches Ohr und der Zwerg seinen Sand in den Fingern.

Donnerstag wurde auch eher nichts gemacht, ausser normale Runden mit den Hunden. Kurz bevor es dunkel wurde, ging es noch mal auf den Spielplatz. Ich mag keine Spielplätze. Überall Mütter und Kinder. War noch nie mein Ding. Klugscheissergeschnacke und was meiner schon alles kann. Ne. zum Glück haben wir bei uns so viel Spielplätze, das fast jedes seinen eigenen hat. So kommt es einem manchmal vor oder bei dem Sauwetter geht keiner raus.

Freitag , mein Tag mittlerweile. Hundeschule. Morgens normaler Wahnsinn mit Zwerg und Hunden. Mittagessen vorbereiten und dann den Zwerg, den Papa und den Mottenhund losschicken, um gemütlich zur Hundeschule zu fahren. Vorher gehts mit dem Wolf noch einmal kurz durch den Wald um sich zu lösen, der ist immer ziemlich aufgeregt und macht meistens noch mal 2 riesige Haufen. Auf dem Platz machte Snorre sich schon mutiger an die Sache, als der Schäferhundmix ( hab mich mal erkundigt. Es ist eine neue Rasse. Schäferhund + Malamute. Ein Shiloh. Nix mit Mix oder so. Anerkannt ist sie aber noch nicht.) lief er gleich unterwürfig auf ihn zu. Mutig mein Wölfchen. Nach der Toberunde wurden wir wieder aufgeteilt. Meine Gruppe ging raus in den Wald. Bei Fuss üben. Sitz und Bleib. Und das beste war. Nein, wenn es ums Fressen ging. Und es klappte sogar beim Wolf. Würde wahrscheinlich immer noch mit Mund offen da stehen, wenn wir nicht weiter gegangen wären. So erstaunt war ich, das er beim Fressen noch Ohren hat. Weiter ging es dann zu einer kleinen Strasse, dort lernten wir dann das Stehenbleiben am Bordstein. Jedenfalls wissen wir 2Beiner jetzt, wie wir es den 4 Beinern beibrigen können, wenn wir wollen. Dann war die Schule auch wieder vorbei und wir durften von dort aus nach Hause.

Samstag WOCHENENDE. Tolles Wetter. Kurzer Anruf bei Oma und Opa.Wir durften den Zwerg nach dem Mittag abliefern. Juhee. Endlich mal wieder eine Händchenhaltenknutschrunde mit meinem Liebsten. Diesmal ging es natürlich an den Strand nach Stakendorf. Dort gibt es einige leckere Fischbuden. Zuerst aber ging es ans Wasser. Dummerweise lag das Badezeug im warmen Keller. Das Wasser sah so einladend klar aus. Zum Nacktbaden war es uns aber zu spontan kalt und zu voll.

img_8523

img_8529

img_8552

Das Bratfischbrötchen haben wir am Auto gegessen. Beide Hunde in ihren Boxen, so fühlten wir uns nicht ganz so beobachtet. Und der Ausblick war toll.

img_8554_hdr_mode_1

Sonntag wurde zum Chilltag. Ich lag die halbe Nacht mit Magenkrämpfen im Bett und war dementsprechend müde, als der Zwerg putzmunter um 6 Uhr ( am Sonntag!!!! Zeig Vogel!!!) durchs Haus tobte. Wie ich es liebe. Dazu kam dann noch ein Hausfrauenschnupfen. Wären wir mal doch baden gegangen. So wurden nur kleinere Parkrunden mit den Hunden gemacht, die müssen ja auch mal chillen. Hätte ich gewusst, das die folgende Nacht noch blöder wird, wäre ich schon um 20 Uhr ins Bett gegangen, aber zum Glück ist meine Glaskugel im Urlaub.

Auch wenn die Tage mal wieder nur so düsten, war es eine nette Woche mit überwiegend schönem Wetter. Die Tage werden wieder länger. Die ersten Frühblüher kommen ans Tageslicht…..Wünsche euch einen klasse Wochenstart!

 

Veröffentlicht in Allgemein

Miniauszeit

Der Zwerg ist bei der Logopädin,der Teeniezwerg in der Schule und der Papa arbeiten……Ab zum Strand für 30 Minuten. …besser als nix.

Veröffentlicht in Allgemein

Glauben

Ich war gerade auf der Suche nach einer Zuchtstätte von Wolfhunden. So kam ich auf das Wort Seelenwölfe. Tante Google warf gleich mit zig Seiten um sich. Plötzlich las ich etwas von Werwölfen, Vampiren und so weiter. Ok. Kennen wir ja alle aus Filmen und Büchern. Habe etwas hin und hergescrollt. Da waren Foren, die sich Beispielsweise XXX Rudel nennen. Guck ich doch mal. Da hat dann jemand fein säuberlich die Legende / Geschichte  und Mythen der Werwölfe aufgeschrieben. Dann kam XXWolf, der dann sagt, das es alles nicht stimmt! Es sind keine Legenden! Auch keine Geschichten! Es ist die Realität!  Es gibt: Den Lykaner, der aussieht wie ein Werwolf, wenn er sich bei Vollmond verwandelt! Dann den Gestaltwandler, auf engl. Shapeshifter. Der kann sich in jedes Tier, wann auch immer , verwandeln. Der letzte ist der Seelenwolf, soulwolf, über den er leider nicht viel zu erzählen weiss, nur das er wohl einzelne Köperteile verwandeln kann, wie Augen oder Finger….Da es ja ein Forum ist, wurde dort auch geschrieben und gefragt. Einer wollte dann vom XXWolf einen Beweis, er solle sich filmen, wenn er sich in ein Kaninchen verwandelt. Leider geht es nicht, weil er zu denen gehört, dich sich nur in Wölfe verwandeln kann. Was für n Shit. Dummerweise klappte es bis jetzt auch noch nie, sich zu filmen, wenn er sich verwandelt. Wie schade. Noch schlimmer, er hat nur eine Kamera und die hat auch noch ihren Geist aufgegeben. Menno, ich hätte das so gerne mal gesehen! Achja, an Gott glaubt er übrigens nicht…..es gibt auch zig Vampire unter uns, Hexen und Wesen, die noch auf ihre Verwandlung warten. Witzigerweise sind die meisten zum Glück noch recht jung, so zwischen 14 und 17 Jahren. Zumindestens ist es ihr menschliches Alter, das echte Alter wissen sie meistens nicht so genau.

Ich überlege, ob ich nun noch bei Vollmond rausgehen kann, schliesslich haben wir hier auch einen Wolf, der sich vielleicht auch verwandeln kann, wenn er will oder muss. Ich weiss auch nicht, wie ich nun auf andere Tiere zugehen soll, man kann ja nie wissen, ob es sich um Gestaltwandler handelt. Da rettest du einen kleinen Vogel und hast plötzlich nen 18-jährigen Halbstarken auf der Hand sitzen. Verurteilt bitte auch niemanden mehr, der anders aussieht, der eine verkümmerte Hand oder 3 Augen hat, es könnte ein Seelenwolf sein!

 

Veröffentlicht in Allgemein

Wochenrückblick oder Huch ist schon wieder Montag?

Die fliegenden Tage sind mal wieder da gewesen. Nein, es ist nicht Freitag, sondern schon Montag!

Letzten Freitag war wieder Hundeschule, da mein Mann sich freiwillig den Zwerg und den Mottenhund geschnappt hat, durfte ich meine neuen Stiefel in der Hundeschule austesten. Ich find es einfach irre, da sitzt man zu Hause und meint, man brauche jetzt Gummistiefel. Gummistiefel, die den ganzen Matsch, Dreck, Regen und Schnee von den Füssen fern halten. Bisschen Tante Google fragen, Tests anschauen, Kommentare/ Berichte lesen, Preise vergleichen. Bestellen und warten. Geplant waren teure Gummis, aber 200€ für Schuhe antziehen, die nach 5 Minuten wie Sau aussehen? Nein! Sogar gebrauchte gab es nicht unter 80€ dieser 2 Marken. So entschied ich mich für etwas günstigere Markenstiefel, die dann aber neu sind und gerade mal 49,90€ im Angebot kosten sollten. Gesagt getan. Donnerstega bestellt und siehe da, pünktlich 3h vor der Hundeschule, stand der nette Postzusteller vor meiner Tür mit den Stiefeln. So musste ich ja zur Hundeschule. Diesmal war der Wolf schon etwas cooler. Ok, bis dieser Schäferhundmix kam. Es wurde wieder eine halbe Stunde getobt. Also, die anderen tobten. Der Wolf lief mit Abstand mit den anderen Hunden seine Kreise, immer in der Nähe von meinen neuen Stiefeln, die nach wenigen Momenten schon sehr getragen aussahen. 14 Hunde waren diesmal da. Wir wurden nach der Spielrunde wieder in 2 Gruppen eingeteilt. Meine Gruppe war die, die geabreitet hat. Sitz, Platz und Fuss. Es wurde gefragt, welcher Hund denn Platz machen schon drauf hat. Mutig riss ich meinen Arm hoch. Schliesslich kann er es ja. Ok, mach mal vor! Klar, kein Ding. Plaaaatz! Plaaaatz! Plaaaaaatz! Ach, was guckte er mich trollig an. Schwanzwedeln, leicht sabbern stand er da. Gibts kein Leckerchen?….ok, er ist bestimmt aufgeregt. Danach hielt ich mich etwas zurück. Nach dieser Stunde sind wir dann zurück zum Auto. Vor dem Auto: Platz!….was macht der Wolf?….Platz! Hundeschule bringt was! Fazit meiner neuen Stiefel: halten etwas warm, sind rutschfest, dafür aber ziemlich dreckig! Hat sich aber gelohnt!

Montag ging es mal wieder nach längerer Zeit zum Turnen. Nach leichter Motzerei, wenn du dies und jenes nicht machst oder doch machst, gehen wir nach Hause!….Klappte alles wunderbar. Der Zwerg stand beim Begrüßungslied in der Mitte und motze rum, das wir aufhören sollten. Aber er stand diesmal bei uns.

Dienstag hatten wir nichts vor. Normaler Tag mit ausgedehnter Hunderunde durch den Wald. War das kalt, wenn man da so gefühlte 3 h auf der Stelle steht. Aber der Zwerg musste Häuser aus Blättern, Hölzern und anderes was im Wald so rumliegt, bauen. Waaarte! Waaarte! Ja, Mama wartet. Ich hätte heulen können! Holt ein Taxi einen auch aus dem Wald ab?! Meine Füße waren vereist. Aber Mama musste waaaarten.

Mittwoch, eigentlich ja unser Logotag. Hatte aber abgesagt, weil es schneien sollte! Sollte. So wurde aus dem Logotag halt auch ein: machen wir heute mal wieder längere Spaziergänge durch den Wald Tag. So, wie der Donnerstag, wo dann die liebe Frau von der Frühförderung kommen sollte ( krank ) und dem Freitag, an dem mein Mann dem Mottenhund und Zwerg an den Strand fuhr. Sogar den Seehund, der mal wieder die Kieler Förde unsicher macht, haben sie gesehen. Klasse und ich saß kuschelnd mit dem Staubsauger auf dem Sofa. Bis die hundeschule anfing.

Samstag war chillen angesagt. Etwas Laub vom Gehweg entfernt. Aber nur ein wenig. Mittags musste mein Mann uns einen neuen Wohnzimmertisch abholen. Unser Alter ist nun bei Ebaykleinanzeigen drin, zuverschenken. Ne, ich sag da nix zu. Warte immer noch auf 2 Leute, die ihn unbedingt haben mussten und auch sofort kommen wollten. Ne, ich rege mich nicht auf. Nein!

Sonntag fing es auch erst chillig an, mittags ging es dann für 2 h in den Wald mit den Hunden und dem Zwerg, der Teenie war mal wieder bei Oma und Opa, da kann sie dann auch mal bis mittags im Bett liegen, ohne das lauthals schreiend eine Mutter sie weckt:) Nachmittags haben wir sie dann nach einer Runde durch unser altes Revier, abgeholt.

Ja, und nun ist schon wieder Montag. Ich hoffe, ihr alle hattet eine ruhige schöne Woche!

Veröffentlicht in Allgemein

Beschwerdeschreiben

an Frau Holle!

Sehr geehrte Frau Holle,

gestern abend habe ich auf Grund einer Wettervorhersage einen Termin für heute vormittag abgesagt. Weil es Schnee geben sollte. Laut Vorhersage ab 6.00 Uhr in der Früh. Bis 10.00 Uhr. Jetzt ist es 13.35 Uhr mittags und es kam nichts, aber auch überhaupt nichts! Wir haben weder Wochenende noch Feiertag, also wie lautetIhre Ausrede? So geht es im Übrigen schon seit Wochen. Es wird Schnee vorausgesagt und es kommt nichts. Ist ja bei Ihnen schlimmer als bei der Post! Der Schlitten steht draussen startbereit, was fehlt ist der Schnee! Sind Ihnen die Flocken ausgegangen? Sind sie krank? Kann ich Ihnen vielleicht irgendwie behilflich sein? Oder machen sie Urlaub? Vielleicht liegen Sie ja auch im Krankenhaus, weil sie sich beim Kopfkissen schüttel die Schulter ausgerengt haben? Ich mache mir so langsam etwas Sorgen um Sie! Oder haben sie Pechmarie zur Vertretung eingestellt, somit wäre meine Frage auch beantwortet! Geben Sie mir doch bitte ein Zeichen, gerne in Form von Flocken, weisse Flocken, dicke Flocken…aber machen Sie etwas….muss ja auch kein ganzen Kissen sein, ein halbes tut es auch.

Ich hoffe für Sie, das Sie ein plausible Ausrede haben und nicht nur faul im Bett liegen und sich scheckig über mich lachen!

Langsam bin ich sauer.

Mit freundlichem Gruß

Ihre auf Schnee freuende Klabauterfrau

 

Ps.: Falls Sie echt keine Lust mehr haben, dann sagen Sie doch bitte der Sonne Bescheid, das sie den Sommer ansonsten Starten kann!

 

 

Veröffentlicht in Allgemein, Segeln, Tiere, Tierleben, Toleranz, Tour, Urlaub, Wolf

Tenthingstodo

oder anders: ten things to do ……

ich fand die Idee aus einem anderen Blog interessant, hier auch vielleicht aufgenommen zu werden. Es sieht so aus, dass ja wohl ein jeder in seinem Leben Wünsche, Träume oder Sachen hat, die er/sie noch erledigen möchte, bevor die letzte Klappe fällt. (Mir geht es auf jeden Fall so). Und, da auch ich immer schon mal daran gedacht hatte, es nieder zu schreiben, was man unbedingt im Leben noch sehen oder machen will, fange ich hier mit meinen Top 10 gleich einmal an. Vielleicht schliesst Ihr Euch an und setzt in die Kategorie/Schlagwörter dann ‚tenthingstodo‘, sodass man auch, nach längerer Zeit, noch Freunde von Freunden dahingehend googeln kann. Abschliessend möge man vielleicht 3 bis 5 Freunde nominieren, von denen man ebenfalls die Tenthingstodo wissen möchte.

Auch wenn ich vom Chaosvater keine Nominierung bekommen habe, werde ich mal mit machen. Finde die Idee auch gut und sie regt mich an, meine Gedanken/Ideen festzuhalten….

  1.  Traummann zu finden und mit ihm Punkt 3. zuregeln
  2. Weltreise, zumindestens Neuseeland und Australien unsicher zumachen
  3. eine Familie gründen
  4. auf einem 2 oder 3 -Master zu segeln und zu leben
  5. einen Zoo zuhaben, auf alle Fälle Hunde als beste Freunde im eigenen Rudel zu haben
  6. Die Walhöhle in Patagonien zu besichtigen und eine Nacht dort verbringen
  7. mit echten Wölfen spielen
  8. in Draculas Schloss nachts umherwandeln
  9. die Wälder von Canada beleben und dort ohne viel Schnickschnack alt werden
  10. Skandinavien komplett bereisen, dort leben, vielleicht gleich mit einem kleinen Selbstversorgerhof

Falls ihr eines Tagens nichts mehr von mir hört, dann klappte Punkt 9 und ich bin mit meiner Familie ausgewandert. Ein Traum von klein auf….pure Einsamkeit in einer atemberaubenden Landschaft ohne Handy, PC und Wlan…..ok, vielleicht ein bisschen Verbindung zur Aussenwelt…..dort könnte ich auch gleich Punkt 7 erleben.

Träume und Wünsche verändern sich das ganze Leben, manche kommen neu dazu, andere verschwinden einfach aus der Liste im Kopf, andere werden verdrängt, weil sie unrealistisch sind….aber einige sind doch tief im Herzen verankert und ich bin glücklich, das Punkt 1 geklappt hat.

Ich werde niemanden nominieren, wer möchte macht mit oder lässt es bleiben;)

 

 

Veröffentlicht in Allgemein

Hundeschule

Letzten Freitag war es soweit, das erste Mal Schule für den Wolf. Zum Sozialisieren wollen wir ihm das antun. Wann trifft man mal auf 15 Hunde auf einmal? Geplant war ein Familienausflug dort hin, Papa, Zwerg und die Mama. Da der Zwerg dort wahrscheinlich alle Hunde aufgemischt hätte, verfiel unser Plan. Der Zwergenbabysitter hatte auch keine Zeit. Der Teeniezwerg wollte auch keine 1,5 h in der Kälte mit dem Zwerg ausharren. Es musste ein neuer Plan her. Papa und den Zwerg schickte ich los, um ein Zwergenbett zu kaufen, was wir eigentlich erst Samstag abholen wollten. Freiwillig stellte ich mich für die Hundeschule zur Verfügung. Die beiden brachten mich hin und fuhren dann weiter. Man, war ich etwas aufgeregt!? Ja, ein wenig. Snorre machte noch schnell 2 Aufgeregthaufen und dann war es soweit. Gebelle. Lautes Gebelle. Und ganz ganz viele Hunde. Snorre stellte seine Bürste hoch. Und hüpfte aufgeregt hin und her. Jetzt mussten wir erst mal jemanden finden, der uns aufklärt. Und da kam dann auch schon der Wolfgang. Kurzes Gespräch. Unser erster Hund? Ahnung was wir uns da geholt haben? Was er schon kann? ….. Wir wurden erst einmal zur Anmeldung geschickt. Ins kleine Vereinsheim. Was war das da gemütlich warm und es roch so schön nach warmen Kaffee. Ich durfte 3 Zettel ausfüllen, Versicherungsschein und Impfpass vorlegen. Snorre musste angeleint an der Wand stehen. Was war das furchbar. Was hat er geheult. Und ich war nur 3m von ihm entfernt. Jetzt haben wir eine Nummer bekommen, die wir jedesmal nennen müssen. Dann auch noch ein 4-stellige mit leichter Ähnlichkeit meiner Visakarte, na, das kann ja was werden. Nach dem Papierkram ging es wieder raus auf den Platz. Zum Kennenlernen durfte Luna mit. Eine Bordeaux Dogge mittleren Alters. Doppelt so schwer wie unser Wölfchen. Ach und ein pupertierender Schäferhundmixrüde zum Testen. Alle drei im Auslauf. Snorre wollte sofort auf Mamas Arm, was knurrte der Schäferhund auch nur so rum?! Da man ja bekanntlicher Weise seinem Hund aus dem Weg gehen soll, rutsche ich nur so auf dem Platz umher. War das ne Matsche unter meinen Füssen. Und jedesmal kam das Wölfchen. Ich war nach 10 Minuten fix und fertig vom Nichthinfallen. Der Wolf hatte schon nach 5 Minuten die Schnauze voll. Jedenfalls hat er den Test bestanden, er war weder Aggressiv noch blöd zu den Hunden. So durften wir jetzt in den anderen Freilauf zu den ganzen anderen Hunden, die am Unterricht teilnehmen sollten.  Die erste halbe Stunde ist freies Spielen für die Hunde. Snorre saß lieb neben mir und hatte keine Lust mehr auf andere Hunde. Dann ging es los. Unsere erste Stunde. Es wurden 2 Gruppen gebildet und alle angeleint. Jetzt mussten wir unsere Hunde um S-Formen führen ohne viel zu Reden und an der Leine zu zerren. Das ging dann eine Stunde so. Mit Leine und auch ohne Leine. Klappte alles super. 2 Trainierinnen, die eine nett, die andere….muss ich mal schauen, ob wir Freunde werden. Die Teilnehmer selber, sicherlich nett, aber ….wie so manch Leute sind…ich hatte den Eindruck, das es mehr oder weniger ein Show-Lauf war, wer ist der Beste, wer der Schönste usw..Nächsten Freitag darf dann der Papa hin, soll er sich die Füße abfrieren und wie ne Sau aussehen. Meine Klamotten waren matschigbraun nach dieser Hundeschulstunde. zum Glück hatte ich meine Kamera vergessen.

Veröffentlicht in Allgemein

Liebster Blog Award ( Neu mit freiwilliger Nominierung)

awardIch darf mal wieder Fragen beantworten FREU FREU. Vielen Dank liebes Fräulein Voni. Natürlich freu ich mich auch dieses Mal, von mir aus könnte ich den Award jeden Tag bekommen, so sehr freuen mich eure Nominierungen.

Kurz die Regeln:
Bedanke dich bei der Person, die dich nominiert hat.
Beantworte die 10 Fragen.
Überlege dir 10 neue Fragen.
Und nominiere neue Leute für den Liebsten Award.
Informiere die nominierten Blogger!
Füge die Grafik für den Liebsten Award ein!
Vergiss nicht die Regeln des Liebsten Awards einzufügen!

Ich hoffe ich verstoße nicht die gegen die Regeln, wenn ich mir mein eigenes Award Logo gebastelt habe…

Nun zu den Fragen vom lieben Fräulein Voni:

1. Was hat euch veranlasst, euren ersten Blogbeitrag zu verfassen? Bzw. warum habt ihr mit dem Bloggen begonnen?

Veranlasst hat mein Alter mich;). Ich wollte kurz vor meinem 45stigsten noch etwas machen, was ich zuvor noch nicht gestartet habe und das war das Bloggen.

2.Was liegt euch mehr: Schreiben oder Sprechen? Warum ist das so?

Das kommt drauf an, was ich los werden möchte. Manche Dinge finde ich persönlicher, sie verbal loszuwerden, es gibt aber auch Sachen, die ich dann lieber schriftlich von mir lasse.Kommt halt auf die Situation drauf an. Beim Bloggen schreibe ich lieber.

3.Was wollt ihr euren Lesern nahebringen, was liegt euch am Herzen?

Nahebringen muss ich nichts, ich möchte euch nur an manchen Dingen, die ich erlebe, mich beschäftigen, die mich nerven ect. teihaben lassen. So muss ich micht nicht alleine über EbayKleinanzeigen aufregen.

4.Seid ihr offen oder mehr verschlossen und würdet ihr das gerne ändern, oder seid ihr zufrieden damit, wie ihr seid?

Teiweise finde ich mich zu offen, bzw fand mich zu offen. Ich konnte fremden Menschen mein Leben erzählen ohne zu überlegen, was es für Konsequenzen haben könnte. Warum erzählte ich es? Was geht es fremde Menschen an….? Zum Glück bin ich da heute etwas verschlossener und überlege vorher, wem und was ich von meinem Leben preis gebe.

5.Was ist euer momentan größtes Ziel? Habt ihr eine Vision?

Auf 200 Follower zu kommen. Zur Zeit habe ich keine größeren Ziele vor mir, es läuft gerade so seinen Weg, ob es mit dem Zwerg ist oder mit dem Wolf…mit dem Schreiben. Meine Vision ist, das mein Körper bald wieder mehr Farbe bekommt. Motive stehen, aber die Zeit ist im Moment bei uns rar, um einfach mal für einge kurzen Stunden im Studio zu sitzen.

6.Welche Schritte wählt ihr als Zwischenschritte, auf dem Weg zum Großen Ziel?

Da ich ja gerade keine größeren Ziele habe, warte ich mal was kommt.

7.Reflektiert ihr euch häufig? Was haltet ihr von Selbstreflexion?

Ich bin ein Denker von morgens bis abends…..

8.Woran verzweifelt ihr?

Manchmal an die Menschheit….an die unsrige Politik….und einiges mehr.

9.Was macht euch Mut?

Morgens der Blick in den Spiegel

10.Belohnt ihr euch manchmal selbst und wie praktiziert ihr dies?

Nein, ich mache alles auf freiwilliger Basis. Wenn ich irgendetwas haben möchte, reicht ein lieber Blick zu meinem Mann:)

Da ich gerade oder mal wieder etwas im Stress bin, werde ich meine Nominierung in den nächsten Tagen machen, so wie Fragen für euch bereitstellen.

Dann mal meine Fragen:

  1. Warum bloggt ihr?
  2. Habt ihr auch schon negative Erfahrungen durch das Bloggen erlebt? Blöde Sprüche oder ähnliches?
  3. Wie kommt ihr auf eure Themen? Habt ihr bestimmte Themen?
  4. Kind oder Erwachsen?
  5. bunt oder einfarbig?
  6. Tag oder Nacht?
  7. Was ist dein persönlicher Motivator?
  8. Angenommen, du musst deine Wohnung/dein Haus sofort verlassen, weil es brennt. Es könnte alles vernichtet werden. Was würdest du mitnehmen? Du darfst nur eine Sache wählen.
  9. Wenn du einem neugeborenen Kind einen einzigen Rat geben könntest, welcher wäre das?
  10. Gibt es Situationen, in denen es OK ist zu lügen? Wenn ja, welche?

 

Ich werde nun niemanden nominieren! Wer Lust und Laune hat, darf einfach mit machen unter besagten Regeln!

Danke, das ich mal wieder mit machen durfte 🙂