Veröffentlicht in Allgemein

Wahre Liebe

…..da wollte ich doch mal ein schickes Bild meinem Mann schicken von meinem Spaziergang mit dem Wolf. ….und was macht der?

……Zum Glück hab ich keinem Knutschfleck😇

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein, Fotografie, Hunde, Tschechoslowakischer Wolfhund, Wolf

Mamatag und Hunde

Ach, da hab ich doch tatsächlich die Hunde vergessen.IMG_0175_hdr_mode_1

Die Flexileine lebte bis hier, danach nachdem der Wolf einen gigantischen Sprung ins Feld wagte, zerriss sie….ich habe es mir schon gedacht, das die Leine NICHT hält!

Snorre trägt den Rest aber ums Maul mit Würde.

IMG_0176_hdr_mode_1

IMG_0177_hdr_mode_1

Es gab keine Befehle mehr für beide. Sie waren NULL abrufbar und tobten die Beklopten übers Feld!

IMG_0182_hdr_mode_1

Fang mich doch!

IMG_0186_hdr_mode_1

…ne, du mich!

IMG_0188_hdr_mode_1

Rief da jemand?

IMG_0189_hdr_mode_1

Hä?

IMG_0191_hdr_mode_1

Ich komme!

Herrlich, wie 2 junge Rehböcke machten sie ihre Sprünge.

Veröffentlicht in Allgemein, Familie, Fotografie, Hunde, Hundeleine

Mamatag Flugzeuge und Co( Bilder)

Mittwochs hat der Teeniezwerg immer nur kurz Schule, ansonsten ist sie vor 15 Uhr nicht zu sehen. Dann machen wir immer Mamatag, das heißt sie darf mit dem Zwerg, dem Mottenhund, dem Wolf und ihrer lieben Mama auf Wanderschaft gehen. Diesmal waren wir auf dem Schilkseer Wanderweg unterwegs. Links und rechts Felder, der Holtenauer Flugplatz ist auch zu sehen. Und Rehe. Gänse, andere Hunde, Fahrradfahrer, die plötzlich hinter einem wild klingelnd auftauchen. Vorbei an einem alten Bundeswehrgelände, ein alter Schiessstand. Leider bekommt man keinen Einblick auf dieses Gelände (ein Bild von oben), das war eigentlich meine Hoffnung bei diesem Spaziergang. Aber wir hatten auch so unseren Spaß. Der Zwerg sammelte Blümchen, Schnecken und Käfer. Die die Mama tragen durfte. Der Teeniezwerg konzentrierte sich ab und an auf den Weg, wenn nicht gerade ihr Handy piepte: ich bin so was von fame! Ach, was haben die für süße Probleme. Die Hunde liefen am Rand, schnüffelten und tobten.

IMG_0201_hdr_mode_1

IMG_0198_hdr_mode_1
Achja, wir haben einen dritten Hund!
IMG_0197_hdr_mode_1
Endlich mal ein freundliches Schild!
IMG_0174_hdr_mode_1
Endlich wieder Wolkenbilder:)

IMG_0173_hdr_mode_1

IMG_0172
Schlehen

IMG_0171_hdr_mode_1

IMG_0196_hdr_mode_1
Holtenauer Flugplatz
IMG_0170_hdr_mode_1
Noch mal schnell 3 Ameisen retten
IMG_0167_hdr_mode_1
Ich sah schon einige, nein ganz viele Zecken auf meinem Zwerg

IMG_0166_hdr_mode_1

IMG_0164_hdr_mode_1

IMG_0163_hdr_mode_1

IMG_0161_hdr_mode_1
Anflugbefeuerung

IMG_0159_hdr_mode_1

IMG_0148_hdr_mode_1
Blick zum Flughafen

IMG_0147_hdr_mode_1

IMG_0146_hdr_mode_1
Einzigster Blick auf die alte Schiessanlage
IMG_0141
Leider zu spät entdeckt.
IMG_0133_hdr_mode_1
Discobeleuchtung für die Bauern
IMG_0126_hdr_mode_1
Ein SummBaum, voller Bienen.

Zwerg auf Stöckchensammelei….danach ging er auf die Schwester mit Knüppel

IMG_0123_hdr_mode_1

IMG_0121_hdr_mode_1
Mein Haus mit Sicherheitszaun.

IMG_0122_hdr_mode_1

IMG_0115_hdr_mode_1

Keine Ahnung was das für ein Eingang war, jedenfalls muffelte es aus dem Loch, sodaß ich niemanden hoch bzw rein schickte. Nett oder? ich war ja schliesslich schwer beladen mit Kamera, Handtäschchen, Schnecken, Leinen und so….

IMG_0087_hdr_mode_1

Weiter ging es in einen Minischrebergarten, den Namen werde ich hier nicht nennen, ich weiss nicht, ob der Verein Werbung möchte. Es stehen nur ganz wenige Parzellen zur Verfügung. Der Verein hat verschieden Plätze im Ort zur Verfügung. Dieser Platz ist wohl verflucht. Bei einer Baumaßnahme einer Brücke, ist ein Teil des Gartens überschwemmt wurden. Kanalisierung funktionierte wohl nicht recht. Nun liegt die eine Seite, zwar wieder mehr oder weniger im Trockenen, aber er ist verwildert und Ruinen stehen dort, wo einst Familien gegrillt hatten. Ein trauriger Anblick. Aber ich hatte mal wieder so eine Art“Lost place“ vor der Linse….

IMG_0088_hdr_mode_1

IMG_0091_hdr_mode_1

IMG_0093_hdr_mode_1

IMG_0094_hdr_mode_1

IMG_0095_hdr_mode_1

IMG_0096_hdr_mode_1

IMG_0099_hdr_mode_1

Einige nutzen die Parzellen auch für Müll oder die Überschwemmung kam so plötzlich!?

IMG_0102_hdr_mode_1

IMG_0103_hdr_mode_1

IMG_0104_hdr_mode_1

IMG_0105_hdr_mode_1

IMG_0106_hdr_mode_1

IMG_0107_hdr_mode_1

Wäre ja eine Herausforderung, so eine Parzelle wieder in Schuss zu bekommen!IMG_0202_hdr_mode_1

Wo ein Flugplatz ist, sind auch Flugobjekte.

IMG_0205_hdr_mode_1

IMG_0206_hdr_mode_1

IMG_0206_hdr_mode_1_hdr_mode_1

IMG_0207_hdr_mode_1

IMG_0209_hdr_mode_1

IMG_0214_hdr_mode_1

IMG_0215_hdr_mode_1

Nach ca 2 Stunden kamen wir wieder am Auto an. Ohne Zwerg ca höchstens 35 Minuten. Ohne Teeniezwerg und Zwerg 20 Minuten. Sogar das Wetter spielte mal mit. Wir hatten Sonne, bis auf die schönen Wolken, die ab und an uns dann mal Schatten schenkten. Auf dem Rückweg gab es dann noch ein Eis für die tollen Wanderer.

Wo sind die Hundebilder?…..Fortsetzung folgt!

 

Veröffentlicht in Allgemein, Blogvorstellung, Interview

Blogvorstellung Bewerbung Interview

Ihr könnt euch wieder für eine Blogvorstellung bei mir für den schönen Mai „bewerben“ ! Schreibt mir eine Email an klabauterfraublog@web.de und hinterlasst bitte ein Kommentar (damit ich auch nichts vergesse;) )und schon seid ihr dabei! Freue mich über eure Bewerbungen🙂

Vielleicht kennt ihr ja auch einen Blog/Blogger/in, der/ die auch mal vorgestellt werden möchte!?

Habt ihr ein aussergewöhnliches Hobby? Einen unbekannten Beruf? Lust auf ein Interview?   Dann meldet euch einfach bei mir:)

Veröffentlicht in Allgemein, basteln, Familie, Geschenk, Leben, Reise

Polnische Post

20170425_130730Gestern war es soweit, die liebe Samybee hat gebastelt und uns ein, ich kenn kaum ein liebes Wort, was es genau ausdrücken kann, so liebevoll gebasteltes Päckchen zukommen lassen.

Mit so viel Liebe gebastelt, tolle Ideen umgesetzt…..einfach irre toll. Ich habe gewartet (fiel mir nicht leicht) bis der Papa nach Hause kam, der solle sich das auch angucken. Der Zwerg war kaum zu bändigen: Kaki meiner!!!!Den Zwerg habe ich links von mir gefesselt und geknebelt, Papa saß auf der anderen Couch. Den Wolf habe ich böse angeguckt, der traute sich keinen Schritt weiter. So hatte, nein so konnte ich endlich dieses kleine Schwarze aufmachen……

20170425_130811

So sah es dann nach dem ersten Öffnen aus. …ich weiss gar nicht, ob ich es schon verraten darf!? Jedenfalls etwas zum Knabbern, zum Trinken, zum Befestigen und zum Lesen….zum Bestaunen. Ich bin immer noch ganz buff liebe Sybille.Und alles so mit Herz gebastelt. Toll. Was sagte letztens noch eine Bekannte: Was ist denn am Bloggen so toll? Etwas was keiner braucht!  ( kam recht zickig rüber )   Ja, liebe G., das was am Bloggen so toll ist, wirst du nie erleben! Blöde……muh…..!20170425_130830

Und was für eine Freude!

Ps: Podziękować

 

Veröffentlicht in Allgemein, Blogvorstellung, Daily Painting, Kunst, Leben, Malerei

Blogvorstellung #16

dayli paintingHeute stelle ich euch wieder eine Künstlerin, Sonja von Daily Painting vor, natürlich auch aus dem Ruhrpott. Sonja ist verheiratet und hat 3 Kinder. Eine lebenslustige und liebe Dortmunderin, die dort schon immer gerne lebt. Danke das du mitmachst!

In ihrer Bewerbung hat sie mir versprochen, ok eher angeboten;) , das sie mir ein Bildchen malen wird….ohja, dachte ich mir und kramte gleich sämtliche Bilder raus, die ich mir als Gemälde vorstellen könnte;) Liebe Sonja, klar darfst du, nein du musst sogar mitmachen. Nicht wegen dem Bild, sondern wegen deiner tollen Bildern….

Liebe Sonja, dann erzähle uns doch ein wenig von dir und deinem Blog!

 Als  ehemalige Leistungssportlerin habe ich zunächst Sport studiert und den Weg zur Malerei erst später eingeschlagen. Eigentlich bin ich Autodidaktin, wobei ich in der dritten Generation male und mein Vater mir das nötige Handwerkszeug mitgegeben hat.

Anfangs habe ich mit unterschiedlichen Materialien und Techniken gearbeitet

Seit Juni 2015 nenne ich mich Daily Painter ; nach dem amerikanischen Prinzip “ Paint small and often“ habe ich hier für mich den Weg gefunden, meine Ölbilder über meinen Blog www.daily-paintings.de online anzubieten

Es ist ein Unterschied, ob man jeden Tag malt, oder jeden Tag EIN Bild malt. Man wird freier in der Motivwahl, lockerer in der Maltechnik, da man sich nicht tagelang an einem Motiv verbeißt, und ich freue mich immer aufs Neue auf ein neues Motiv.

Zu meinen Lieblingsmotiven zählen, Menschen in Alltagssituationen, Kinder, Wasser und auch Stillleben

 Ich würde mich freuen, wenn das Daily Painting in Deutschland bekannter würde; sich mehr Maler und Malerinnen auf dieses Abenteuer einlassen und diese kleinen Bilder zukünftig wie in Amerika zum Sammlerobjekt werden!

Ich war mal so frei und habe ein Bild gemopst, ich fand das passte so schön zu meinem Kaffee:)

sonja.jpg

Und wenn es um weitere Leidenschaften geht: viel Sport, Reisen im Wohnmobil, möglichst in die Toskana, unsere französische Bulldogge…

Danke liebe Sonja! Und wer noch nicht genug von ihr hat, kann auch hier stöbern: www.sonja-neumann.com

Nun viel Spaß!

Veröffentlicht in Allgemein, Familie, Fotografie, HDW, Kiel, Kieler Förde, Ostsee, Reise, Tiere, Tierleben, Tour, Tschechoslowakischer Wolfhund, Wolf

Ausflug in die alte Heimat

Auszeit vom Kind. Herrlich. Der Zwerg ist bei Oma für 2, 3 Stunden. So konnten wir bei Sturm ans Wasser und in den Wald ziehen. Mit dabei der Wolf. Der Mottenhund blieb beim Teeniezwerg. Damit die auch mal das Haus verlässt. Es ging nach Kitzeberg in den Wald. Wusstet ihr, das Reiher in den Waldbäumen nisten? Ich nicht. Plötzlich ein mega Krach über uns. Da waren ca 5 bis 6 Nester weit oben über uns. Vereinzelte blaue Eier lagen zerbrochen auf dem Boden. Reiher. Im Wald. Ok.

Da sitzen die Geier, äh Reiher.

Weiter ging es zum Strand an den Fördewanderweg, der bis nach Laboe geht, soviel Zeit hatten wir leider nicht. So ging es Richtung Möltenort. IMG_0032_hdr_mode_1

Der Fördedampfer in Richtung Laboe

IMG_0026_hdr_mode_1

Frachter auf dem Weg in den NOK

IMG_0031_hdr_mode_1

Unser alter Hundegassiweg

IMG_0030_hdr_mode_1

Möltenort mit Ehrenmal. Sogar das Ehrenmal Laboe sieht man

IMG_0027_hdr_mode_1

Holtenau

IMG_0025_hdr_mode_1

IMG_0024_hdr_mode_1

IMG_0023_hdr_mode_1

der Adler in Möltenort links davon die Marina in Laboe

IMG_0022_hdr_mode_1

Eventschiff zum Chartern MS KOI

IMG_0029_hdr_mode_1.jpg

IMG_0021_hdr_mode_1

Leuchtturm Friedrichsort (Er dient als Leit-, Quermarken- und Orientierungsfeuer für Einfahrt in den Kieler Hafen sowie zu den Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals und markiert die Untiefen Klever Berg und Au-Haken.)

IMG_0020_hdr_mode_1

Freidrichsort – Kieler Förde – Heikendorf/ Möltenort

IMG_0037_hdr_mode_1

Schutzzaun mit 2 Bernhardiner und einer Bordeauxdogge ( witzigerweise gab es diese Wachhunde schon vor 30 Jahren, nur in anderer Besetzung), laut bellend wird man begrüßt. Aber nicht herzlich…..

Kaum ist der Mottenhund nicht dabei, wird fremdgeflirtet

IMG_0018_hdr_mode_1

Die Hündin war nicht viel größer als sein Kopf…..

IMG_0019_hdr_mode_1

IMG_0008_hdr_mode_1

IMG_0010

IMG_0007_hdr_mode_1

Der alte Kitzeberger Anleger, wird leider nicht mehr angefahren. Im Hintergrund die HDW

IMG_0004_hdr_mode_1

IMG_0003_hdr_mode_1

Im Hintergrund der NOK ( Nord-Ostsee-Kanal) und die Schleusen in Holtenau

IMG_0006_hdr_mode_1

Kiel mit seinen Schiffchen

IMG_0005_hdr_mode_1

Holtenau mit seiner niederländischen Flotte

IMG_0028_hdr_mode_1

IMG_0045

IMG_0047

Lerchensporn

IMG_0049

Unscharfe Blume

IMG_0051_hdr_mode_1

IMG_0043_hdr_mode_1

den Baum fanden wir als Kinder schon recht gruselig

IMG_0078_hdr_mode_1

Bergauf ging es auch

IMG_0080_hdr_mode_1

IMG_0069

IMG_0070

IMG_0081_hdr_mode_1

Gedenkstein für Gefallene

Unbenannt-1

Es war eine herrliche windige Elternauszeit

Veröffentlicht in Allgemein, Familie, Fotografie, Hunde, Kieler Förde, Leben, Ostsee, Tiere, Tour

Wochenrückblick oder Huch ist schon wieder Montag?

Letzte Woche Osterferien sind nun auch vorbei. Und Ostern. Ja. Mit Regen, Sonne, Hagel und etwas Schnee, nicht zu vergessen der Sturm. Aprilwetter vom Feinsten. Aber auch das werden wir überlegen, denn bald kommt der schöne Mai.

Montag Ostermontag Morgens haben wir schön in Ruhe, wo war nur der Zwerg, gefrühstückt. Gut das es manchmal den Fernseher gibt. So hatten wir endlich mal wieder ein entspanntes Essen ohne Schnecken, ohne Blümchen, die wild über den Tisch fliegen. Ja, wir hatten keine Schneckenschleimspuren auf dem Tisch und wir brauchten auch keine Angst zu haben, das eine Schnecke in der Tasse ist. Das war schön. Nachmittags sind wir alle durch den Wald. Papa drehte vormittags noch eine Runde mit dem Motorrad. War mal wieder ein chilliger Tag.

Dienstag Alltag. Papa musste wieder zur Arbeit.  Schreckensnachricht: Opa musste ins Krankenhaus. Er wurde mit dem Krankewagen abgeholt, ihm war schlecht, sein Herz raste…bei uns leider mittlerweile eine alte Geschichte. Zum Glück ist meistens nichts. Aber nun wird er erst einmal durchgecheckt. Von oben bis unten. Also, er lag den ganzen Tag in der Notaufnahme, gemacht wurde nichts, von wegen Verdacht auf Herzinfarkt. Ich halte nicht viel von den großen Krankenhäuser, die den Namen Uni angeheftet haben. Selbst nur unschöne Dinge dort erlebt. Entweder liegst du mit Magenkrämpfen unbekannter Ursache auf dem Flur. Über Nacht. Das Fussteil grenzt an der Tür vom Schwesterzimmer. Und dann bekommt man Entblähende Medikamente. Ganz großes Kino. Das war noch der harmlosere Besuch im Krankenhaus. Wir wollen jetzt aber nicht über Krankheite reden. Normale Hunderunde mit dem Zwerg .

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie doof es ist, wenn der Papa plötzlich wieder arbeiten muss. Morgens muss ich nun meinen Kaffee wieder alleine machen. Bäh. Wenn Papa den macht, schmeckt er besser. Vielleicht drückt er den Knopf anders. Muss da mal nach fragen. Dann sitzt man wieder mit dem Zwerg alleine, muss wieder Alleinunterhalter spielen….und alleine saugen….aber der nächste Urlaub kommt bestimmt bald wieder.

Dann war da noch unser Kindergartenplatz. Wir freuen uns immer noch.

Mittwoch Morgens waren die Autos leicht angeweisst. Schnee. Und Ostern ist vorbei. Supi. Heute war wieder Logopädie. Meine Miniauszeit mit den Hunden. Danach noch schnell einkaufen und der Zwerg bekam sein Eis. Herrlich. Heute gab es mal Kindergrießeis. Mit Schnecke nebenan. Nachmittags ging es mit dem Zwerg in den Wald, der Wald neben unserer Hundeschule. Der Zwerg wollte natürlich gleich zur Schule gehen, zum Glück war da niemand. So sind wir etwas gewandert bei bestem Wetter. Morgens Schnee und dann Sonne. Schön. Mittags haben der Zwerg und ich noch schnell ein kleines Steinbeet gezaubert.

Im Wald war es ganz lustig, diesmal kamen wir sogar etwas voran, ob das an den Geistern lag? Gesehen haben wir keine, aber gehört. Es raschelte überall. Das fand der Zwerg ziemlich spannend. Oh. Ah. Ohhh. Da. Oh. Aaaah.

Hier wurde schwer gearbeitet und danach kam die schöne Pause. Mit einer Capri-Sonne, ne Capri Sun. Was für ne doofe Idee. Sun. Naja, werden wir uns auch dran gewöhnen und die Kinder lernen gleich englisch. Aber ob Sun das passende erste englische Wort ist, Sonne kennen die Kinder ja kaum noch….

Der Zwerg schlief sobald er im Sitz saß sofort ein. Danach ging es noch schnell an die Tankstelle, Reifen aufpumpen. Mein erstes Mal. Aber dank eines älteren Herrn, klappte es auch reibungslos. Glaubt aber nicht das der Typ sich bückte, der stand neben mir und gab mir die Anleitung. Vom Fahrrad her kenne ich das, da war ich früher täglich an der Tankstelle, nur mit dem auto war es neu. 3 Minuten später mit prallen Reifen und dreckigen Fingern ging es nach Hause. Der Zwerg war tief im Traumeland.

Donnerstag Eigentlich ja FF mit der lieben I., aber die hatte heute einen Arzttermin. Fiel also heute mal wieder aus. Der Teeniezwerg war auch endlich wieder zu Hause. So konnte sie gleich heute Babysitterin spielen und ich hatte meine entspannte Hunderunde mit den Wuffis. Danach noch schnell einkaufen, muss man ja ausnutzen. Schnell Mittag gemacht und ab ging es wieder in den Geisterwald mit den Kids und Hunden. Am späten Nachmittag habe ich mir den Wolf noch mal geschnappt und bin mit ihm alleine in den heimischen Wald gegangen. Herrlich, kein ziehen, kein gar nichts. Voll entspannend. Fast wie Yoga. Nur schöner.

Freitag Hundeschule musste heute ausfallen, hab eh noch keine neue Karte. Wir hatten heute unsere Babysitterin für den Zwerg. So sind Papa und ich nachmittags in den Wald gefahren,direkt an der Steilküste am Strand. Irre. Die Steilküste wird immer noch weniger, da sind wieder einige Bäume runtergestürzt. Und der Pfad oben entlang der Küste wird immer schmaler. Und abschüssiger.

20170421_162203.jpg
Ca 15 m gings nach unten

Nach dem Strand gab es noch einen leckeren Milchkaffee in der Sonne. Herrlich, wenn man einen Babysitter hat.

Samstag Chilltag Hunderunde und Schneckenregenwürmerblümchensuchtag.

Sonntag Heute durfte der Zwerg zu Oma. So hatten wir schon wieder Zeit für uns. Diesmal ging es in unsere alte Heimat ans Wasser. Natürlich wieder Wald und Strand. Danach haben wir im Wald noch Coffee to go und Kuchen in der Hand gegessen. Danach mussten wir den Zwerg auch schon wieder abholen, Oma musste noch zu Opa ins KH. Nachmittags ging es noch mal mit dem zwerg und dem Mottenhund in den Park zum Schneckensuchen. Und Stöckchenwerfen. Abends war dann der Mottenhund krank, zitterte am ganzen Körper und war einfach total komisch. Îch dachte schon, sie überlebt die Nacht nicht:( ( Montag: wieder ganz der alte Mottenhund:) )

Wieder flitzeschnell war die Woche um, haben tolle Auszeiten gehabt, einen Platz im Kindergarten ergattern können und viele Bilder gemacht-was will man mehr?

Euch allen ne prima entspannte Woche!

 

 

 

Veröffentlicht in Allgemein

Waldspaziergang #2

…am nächsten Tag ging es wieder in den Geisterwald. Irgendwie muss man die Zwerge ja locken. Im Wald stehen noch Bunkerreste, das ist das Geisterhaus. Rundum im ganzen Wald liegen große umgekippte Bäume samt Wurzelwerk, das sind die Baummonster…herrlich. Kleines Stöckchen in der einen Hand, in der anderen, was sonst, eine Schnecke. So vertreibt er die Geister und Monster. Also ein sicherer Spaziergang durch den Geisterwald.

Erst mal ne Runde ohne Leine toben. Geschäft machen.

IMG_9921_hdr_mode_1
Falsche Richtung!

Noch etwas Sport machen!

IMG_9917

Hunde an die Leine und los ging es.

IMG_9931
Mit Schnecke in der Hand;)
IMG_9935
Auch Schnecken brauchen eine Rast

IMG_9926

IMG_9990_hdr_mode_1

Was man alles so im Wald sieht!

making of

Das war der spaßigste Teil der kleinen Wanderung! Der Teeniezwerg sollte die Hunde auf einem Baumstamm plazieren….sollte…….so richtig wollten die beiden aber nicht!

Der Teeniezwerg durfte dann auch mal hinter die Kamera

IMG_9982

warnung.jpg

So sonnig wie vorgestern war es leider nicht, aber es war trocken und wir hatten mal wieder unseren Spaß!