Veröffentlicht in Allgemein

Wochenrückblick oder Huch ist schon wieder Montag?

Ja, heute ist schon Dienstag. Mir kribbelte es auch gestern in den Fingern, aber wir hatten Ostern. Da musstet ihr nun mal warten. Aber ich habe daran gedacht, an meinen Rückblick der Woche. Da mein Mann Urlaub hatte, wir das beste Wetter ( hahaha) hatten, waren wir nur unterwegs-ne. Stimmt nicht!

Montag Ferien! Der Teeniezwerg ist schon am Freitag zu ihrer Freundin gefahren. So konnte wir ausschlafen. Gut, halb 7 war für Papa Schluss, der Zwerg schlief bis 8 Uhr. Acht Uhr. Wow. So lange haben wir schon lange nicht mehr geschlafen, die Nacht war aber auch mit Unterbrechungen. Ich bin mit einer Laufnase aufgewacht. Die lief und lief. Morgens eine Alleinhunderunde, danach gefrühstückt. Papa ist nachmittags mit den Hunden an den Strand und der Zwerg und die Laufnasemama waren im Garten.

Dienstag Morgens sind der Zwerg und ich zu seiner Freundin Lea zum Spielen gegangen. Das haben wir ja schon so lange nicht mehr gemacht, zumindest bei ihr. Wegen dem Wolf. Aber nun konnte er ja bei dem Papa heulen. Nachmittags mit dem ganzen Rudel in dem Wald und noch etwas Schneckengucken im Garten.

Mittwoch Der Zwerg hatte heute Logopädie, diesmal sind wir ohne Hunde gefahren. Es goss eh in Strömen, so bin ich einkaufen gegangen. Auch mal schön, fast ohne Zeitdruck einkaufen zu können. Ok, 25 Minuten sind auch nicht wirklich erwähnenswert. Zwerg abgeholt und noch mal in den nächsten Laden. Vor lauter „kein Zeitdruck“ wusste ich gar nicht was wir brauchen. Öhm…ich kann wohl nur noch unter Druck einkaufen:) Papa ist nachmittags mit dem Zwerg und dem Wolf an den Strand. Ich konnte so mal etwas mehr machen, als nur Staubsaugen.

Donnerstag Heute fiel wegen Urlaub die Frühförderung aus. Die liebe I. nahm sich eine kleine Auszeit in Dänemark. Neid. Da hätte sie uns ja auch mitnehmen können. Vormittags hatten wir einen Zwischendurch-Tattootermin für eine unserer Lieblingskundin. Nachmittags ging es dann mal wieder in den Wald. Schnecken und Blümchen suchen und mitnehmen. Mittlerweile haben wir mehr Schnecken als Blumen. Zwischendurch Hagelschauer. Das Wetter ist echt April! Abends alleine mit den Hunden eine große Runde durch den Wald, Papa war mit dem Zwerg in der Wanne. Schneckenschleim abkratzen. Ihhhh. Das Zeugs geht echt schlecht wieder ab. Nicht mal mit einer Bürste.

Freitag Feiertag Nr. 1 Ich war noch fix und foxi vom Vortag Einkauf. Es ist nur 1 Tag. EIN Tag! Samstag kann man schon wieder einkaufen. Wo kommen die ganzen Leute her? Die hat man vorher noch nie gesehen. Große Einkaufswagen bis obenhin voll. Lange Schlangen, schlaue Sprüche. Zum Glück war das schon gestern. Gemacht haben wir nicht viel gemacht. Unsere Hunderunden, alleine mit dem Zwerg auf Schneckensuche. Abends waren wir froh, das dieses Energiebündel endlich schlief. Der macht uns die letzte Zeit echt fertig. Ab 7 Uhr topfit bis abends um 19 bis 19:30 Uhr Action pur. Ab und an spielt er kurz mit Legos, bis die durch die Gegend gepfeffert werden. Viel zusammen machen ist zur Zeit nicht. Einer nimmt die Hunde, der andere den Zwerg. Oder Zwerg plus Wolf, der andere den Mottenhund, so das einer immer etwas Ruhe vor dem Sturm hat, den wir dann doch wieder erleben. Aber er wird ja auch größer. Und vielleicht klappt es ja auch mal mit einem Kindergartenplatz. Ja. Am Donnerstag nachmittag habe ich zufällig unser gemeinsames Emailfach angeguckt. Eine Mail vom neuen Kindergarten! Um 8.13 Uhr, jetzt war es 14.55Uhr. Die konnten uns leider nicht telefonisch erreichen. Ne, die haben unsere Nummer auch gar nicht. Blöd. Gleich angerufen, natürlich niemand, der für die Verteilung der Plätze zuständig ist, vor Ort. Die haben alle bis Dienstag Urlaub! Oh, man. Ich hasse warten!

Samstag Hunderunde zum Entspannen. Danach in den Laden, in dem ich alles bekomme. Dachte mir, wenn ich mittags gehe, ist es nicht all zu voll, weil alle liebe und nett zu Hause sitzen und essen. Nä. Haben wohl alle gedacht. Egoistischerweise habe ich den Zwerg inklusive Karre mitgenommen, da muss ich nicht soviel schleppen. Aber für 2, ne 3 Tage einkaufen ist machbar. Wenn da nicht die anderen wären. Omis in 4erGruppen mit ihren Gehhilfen auf Rädern, fröhlich quatschend vor dem Milchregal. Alle 4 schwerhörig, denn nach 3x freundlich: „Entschuldigung, ich müsste da mal ran“, zeigten sie immer noch keine Regung. Nicht mal beim 4.x mal etwas lauter: Schulddddiiiiigung! ICH MÜSSTE DAAAA MAL HIIIIN!!!! Nix. Fröhliches Geplauder über Enkelkinder und alten Zeiten, Krankheiten und Sterbefälle. Ok, Anlauf. Und…..ja….mit etwas Druck gegen den Rollator klappte es. Quasi, Kinderkarre gegen Omageschoß. Irgendwann werde auch ich brutal. Einkaufen vor den Feiertagen ist eben nichts für zarte Blümchen. Entweder knallhart durch die Mitte oder du hast verloren!Wir waren fast eine Stunde für etwas Essen, Milch, Obst und Gemüse, Getränke und Naschis unterwegs. In einem Laden. Der Tag war gelaufen. Ich musste erst einmal aufs Sofa. Wenn dann nicht noch der Postbote geklingelt hätte, wäre ich nie wieder hoch gekommen!

Sonntag  Osterhaaaase? Brutal wurde die Gardine vom Fenster gerissen. Helles Tageslicht blendeten meine übermüdeten Augen. Ich weiss nicht was schlimmer war, das Licht oder der Schrei: Osterhaaaase?!  Draussen war es zwar hell, aber doch noch recht früh für den Osterhasen. Zwerg, der ist doch noch bei Familie Blablabla, der kommt noch. Ruhe. 5 Minuten. Ab zum Fenster: Eierrrr? Ja, ich koche gleich welche. Hä? Ok, schnell ne Runde mit den Hunden und dann schwuppdiwupps war ich ein Osterhase, der nun hoppelnd durch das hohe Gras hüpfte und zwischendurch immer mal etwas Naschi verlor. Unbemerkt schlich ich mich wieder aus dem Garten, ein Hoch auf die Erfindung von Gardinen, und erzählte dem Zwerg, das ich den Hasen unterwegs getroffen hätte. Sind Kinderaugen nicht schön? Riesige Augen starrten mich an und waren im selben Augenblick auch schon im Garten. Ok, Schuhe an, Kamera in die Hand und ab in den noch nassen Garten. Nachmittags mit vollem Schokibauch ne Runde Schoki ablaufen.

 

Die Woche war dann auch recht schnell wieder um. Richtig erholt hat der Papa sich nicht, dafür ein wenig die Mama. Ich muss mich jetzt erst mal wieder dran gewöhnen, meinen Kaffee selber zu machen….ach, Urlaub kann auch schön sein.

Euch ne tolle Woche mit besserem Aprilwetter!

 

Advertisements

Autor:

wild beherrscht lieb kompliziert normal chaotisch anders meer liebend kreativ tätowiert mutter frauchen ehefrau geliebte freundin rabenmutter köchin photografin bullifahrerin exseglerin exaupair lebend erfrischend lustig sensibel ich

5 Kommentare zu „Wochenrückblick oder Huch ist schon wieder Montag?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s