Veröffentlicht in Allgemein

Jipppie Juheee…..

Es hat geklappt! Vielen Dank an alle Daumendrücker:)

Donnerstag bekamen wir eine Mail, das wir leider nicht telefonisch erreichbar wären. Hm, komisch. Hier war kein Anruf! Ach, wir hatten unsere Nummer gar nicht hinterlassen.

Manchmal bin ich doof, vergesse solch wichtigen Dinge. Wahrscheinlich wusste ich sie mal wieder nicht. Dann vermeide ich oft dieses Feld mir auch nur anzugucken, wo Telefonnummer:____________ steht. So wohl auch auf diesem Anmeldeformular.

Ok, die Mail kam kurz nach 8. Jetzt war es kurz nach 14 Uhr. Tuuuuut, tuuuuuuut…..ach, die ist heute gar nicht im Haus!? Ja, danke. Schöne Ostern. Toll, alle haben Urlaub. Ab Dienstag sind sie wieder da: Naja, was sind schon 5 Tage warten!? Lächerlich. Tzzze. Ach menno, ich und warten. Das geht nie gut. Ich guck dann 5 Mal innerhalb einer Minute auf die Uhr. In diesem Fall auf den Kalender.

Natürlich habe ich auf die Mail zurückgeschrieben, mussten ja auch unsere Nummer haben. Ich bat um einen kleinen, klitzekleinen heißen Tipp. Es kam nichts! Feiertage. Wie ich sie doch liebe. Also warten. Es kam doch noch eine, meine Nummer wird weiter gegeben und am Dienstag meldet sich eine Frau M. bei uns. Nix, mit einem heissen Tipp!

Freitag, Samstag, Sonntag…..Montag. Dienstag. Juhee. Wir hatten Dienstag. Der Tag!

Gleich um 8 nahm ich den Höhrer in die Hand und wählte deren Nummer. In der ersten Mail stand ja, das ich Kontakt aufnehmen sollte. Das tat ich dann auch. Ach, die Frau M. ist noch nicht im Haus!? Ja, ich bin ca 1 Stunde ausser Haus. Ja, gut. Ok. Ja. Danke.

Schnell mit den Hunden und dem Zwerg um die Ecke zum Pischern. Schwupps, pünktlich waren wir wieder im Haus. Es klingelte aber nicht. Ich vermied jeglichen Lärm, kein Staubsauger ( so kann man den Tag auch in Ruhe nett verbringen), kein Radio, leistes Klappern auf der Tastatur für den Wochenrückblick, das Telefon immer in Hörnähe. Aber es passierte nichts.

Gegen 12 Uhr habe ich es noch einmal versucht, kann ja schliesslich wegen so einem blöden Telefonat nicht mein Leben umkrempeln und nur noch neben dem Hörer sitzen oder? Hallo, nein Frau M. ist heute nicht im Haus. Die ist in der XXXXstraße. Äh? Morgen ist sie auf alle Fääle im Haus. Ich richte es ihr aus. Wiedersehen. Ja…wiederse…ne. Will sie nicht sehen. Ich möchte Frau M. sprechen!

Ich muss dazu sagen, das ich, nein wir, ziemlich zuversichtlich auf Grund dieser Email waren / sind. Aber man möchte es ja auch zu 300 Prozent gesagt bekommen. Also warten!

Die Hunde mussten auch mal wieder raus. Nach der Runde trieben sich der Zwerg und ich uns noch im heimischen Garten auf. ab und an verlor ich mal einen Gedanken an das Telefon. Wollte es auch schon raus holen, aber der Zwerg weigerte sich mit zu kommen. Toll. Schliesslich ging es um seine Zukunft! So spielten wir weiter Schneckensuchen und Blumenabreißen. Kurz nach 3 kam der Papa. Bin dann schnell rein, um Kaffee zu machen.

Ein Blick auf s Telefon. EIN ANRUF in Abwesenheit! Kurz nach 3. Genau vor 4 Minuten. Die Nummer sagte mir nichts. Ich rief sie trotzdem an. Neugier. Was sonst? Ja, Sabine hier ( eine freundliche Frauenstimme) Manu hier. Hallo? Die freundliche Stimme fragte mich, wer ich denn sei und warum mich jemand aus dem Besprechungszimmer angerufen hatte, bzw wieso und woher ich diese Nummer habe?! Ich erklärte ihr meine Situation. Nach dem 2. Anlauf verstand sie es auch. Tat zumindest so. Ich wurde weitergeleitet, quasi rumgereicht, von einer Leitung zur anderen. Gut das man es Dank der modernen Technik nicht spürt. Mir wäre sicherlich schwindlich geworden. Und dann noch ohne Erfolg.

Nach 3 Minuten hoch und runter, nach nebenan und sonstwohin, war wieder die nette Sabine am Hörer. Sie verstand es nicht, hat aber gehört das die Frau M. im Haus ist. Nur sie bekommt keine Verbindung zu ihr. Sie legt jetzt auf, aus mir kam nur ein NEIIIIIIIIIIIIN raus, sie konnte mich aber beruhigen: spätestens in 2 Minuten werden sie angerufen.-versprochen. ( Ich grinste innerlich, wie wollen die das denn schaffen!?) Sie legte auf-ich auch. Und es klingelte. Technik. Oder nur gut gemacht. Oder war das hier Versteckte Kamera? Hallo Frau E. hier ist Frau M. Hallo Frau M, schön sie zu hören ( nein, es war ernst gemeint, ich freute mich einfach diese Frau am Telefon zu haben!)

Also, ab dem 23.10. haben sie bzw ihr Sohn Zwerg einen Kindergartenplatz bei uns im neuen Kindergarten!

siegen

 

Advertisements

Autor:

wild beherrscht lieb kompliziert normal chaotisch anders meer liebend kreativ tätowiert mutter frauchen ehefrau geliebte freundin rabenmutter köchin photografin bullifahrerin exseglerin exaupair lebend erfrischend lustig sensibel ich

30 Kommentare zu „Jipppie Juheee…..

  1. Diese Leute machen sich manchmal nicht klar, wie wichtig so ein Kindergartenplatz für Eltern ist, und wie ungeduldig man auf eine eindeutige Aussage wartet. Für sie ist ja alles klar … 😉

    Herzlichen Glückwunsch! Ich verstehe allerdings nicht, warum sie euch das nicht in der Mail mitgeteilt hat.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s