Veröffentlicht in Allgemein, Autos, Familie, Fotografie, Hunde, Kieler Förde, Ostsee, Tiere, Wald, Woche

Wochenrückblick oder Huch ist schon wieder Montag?

Der erste Mai

Der erste Tag im Monat Mai
Ist mir der glücklichste von allen.
Dich sah ich und gestand dir frei,
Den ersten Tag im Monat Mai,
Dass dir mein Herz ergeben sei.
Wenn mein Geständnis dir gefallen,
So ist der erste Tag im Mai
Für mich der glücklichste von allen.

Hagedorn, Friedrich von (1708-1754)

Nun endlich ist der schreckliche April mit seinem noch schrecklicheren Wetter geschafft! Jetzt kommt endlich das tolle Maiwetter! Ja, aber wo bleibt es nur? Mairegen, Maisturm……

Montag 1. Mai Feiertag. Ausschlafen. Haha. Nein, wir waren wieder gegen 7 Uhr alle auf den Beinen, bis auf den Teeniezwerg, der seinen Schönheitsschlaf bis in die Puppen braucht. In Sachen Ausschlafen beneide ich sie, aber ansonsten nicht. Den ganzen Tag im Bett rumgammeln? Handy non stop in der Hand? Ne, nichts für mich. Spätestens nach 2 Stunden würde ich mich zu Tode langweilen. Heute ist es mal wieder recht frisch bei uns, das Dach vom Fahrradschuppen fladderte etwas frei rum. Haben wir ja erst repariert. Auf Grund meiner Vergesslichkeit muss ich meinen Wochenbericht von der letzten Woche korregieren! Der letzte Sonntag ist der jetztige Montag, also der 1. Mai. Sonntag gabs eine normale Hunderunden. Also waren wir bei Oma und Opa in unserer alten Heimat.

Dienstag (nun gehts normal weiter.) Das lange Wochenende ist schon wieder vorbei. Und der Alltag ist wieder da. Vormittags normale Hunderunde und Spieleinlagen mit dem Zwerg, etwas gesaugt und so. Essen gekocht, Schnecken gehütet und Asseln im Wohnzimmer gesucht. Nachmittags hatte Papa einen Arztbesuch in der Stadt und wir haben ihn begleitet, denn danach ging es nach Tannenberg ins Tiergehege. Der Wind war natürlich unser Begleiter.Aber immer noch trocken.

Mittwoch heute fiel leider die Logostunde, somit meine Miniauszeit aus. Es ging kurz zum Strand zur Steilküste, danach in den Garten.

20170503_095848

20170503_095906

20170503_095955.jpg

20170503_101147.jpg
Hoffentlich kommt er auch wieder normal runter!

20170503_100033.jpg

IMG-20170503-WA0014.jpeg

IMG-20170503-WA0009

IMG-20170502-WA0005

<-Ich war das nicht!

20170506_112436.jpg
Frisch entfaltet

Nachmittags ging es dann zum Mamatag, der Teeniezwerg durfte mal wieder mit uns spazieren gehen. Aber wohin? Erst sind wir an den Kanal nach Holtenau gefahren. Wieder zurück durch Knoop, der Waldweg, den ich als Parkplatz auserkoren hatte war besetzt. Toll. Ok, dann mal weiter. Es ging nach Blickstedt, dort wohnt ein Teil meiner Familie. Die wollten wir aber nicht besuchen. Wir wanderten um den „Teepott“ ein alter Traktorrundweg um die Felder. Dort gab es sehr viel Schnecken, also dauerte der Gang doppelt so lange, wie geplant. Ich bin noch kurz meiner Großtante “ Hallo “ sagen gegangen. Etwas Manieren habe ich doch noch. Der Kontakt zur Familie ist nicht der allerbeste. Dann sollte ich meiner Großcousine noch schnell „Hallo“ sagen. Mach ich doch. War auch recht nett, es gab Kaffee und die Zwerge durften sich eine große Packung Merci zwischen die Zähne klemmen. Und ich wollte eigentlich Schoki reduzieren. Nächste Woche. Danach ging es wieder nach Hause, war auch schon recht spät geworden. Übrigens schien die Sonne.

Donnerstag FFTag, die liebe I. kam pünktlich, aber der Zwerg fand alles doof. Er ist zur Zeit auf dem absoluten Mamatrip. Nicht mal Papa darf irgendwas machen, nicht mal sein Trinken bringen. Alles aber auch wirklich alles, muss Mama machen! ich bin ja auch schon ganz toll;). Da ich einiges auf dem Zettel hatte, musste die I. das alleine managen. Ich habe das Haus verlassen. So sind beide dann doch noch rausgekommen. Und ich habe endlich mal ein paar Sachen erledigen können, die seit Tagen drauf gewartet haben. Nachmittags in den Wald.

Freitag Normaler Vormittag. Nachmittags durfte ich dann wieder alleine mit dem Wolf meine Runde drehen. Und etwas mit ihm üben. Wir waren wieder in Dänisch Nienhof im Wald, danach zum Strand. Und es kam wieder mehr von der Steilküste runter. Und durch den Wind hatten wir eine leichte Überschwemmung, gut das Frau Gummistiefel hatte:) So bin ich durchs Wasser gewatet, andere mussten kehrt machen. Mal wieder ein einsamer Strandabschnitt, herrlich. Ganze 3 Stunden waren wir unterwegs. Erholung pur.

20170428_145331
Dieses Schild haben wir bis jetzt nie beachtet, jetzt ja….der Pfad ist nur noch leicht erkennbar, der Rest liegt nun unten!
20170428_152339
er freute sich mal wieder

Kaum zu Hause war die Ruhe wieder weg….Maaaaaamaaaaaaa! Was ist? ( sein Lieblingsspruch der Woche – oder: morgen, Mama. Morgen!) Ab ins Bett du Zwerg….Ruhe:)

Samstag Schön gefrühstückt, danach ging es in den Park. Nachmittags hatte der Teeniezwerg leider Pech. Sie hatte mal Langeweile ( endlich mal ) und durfte dann mit der Mama und dem Zwerg plus beiden Hunden mit in den Wald, den wir am Mittwoch nicht anfahren konnten. Ha, jetzt war der Parkplatz frei! Bis auf den Zwerg, hatte niemand Spaß! Erst haben wir die Schuhe vom Zwergenkind vergessen, so musste Papa seine Motorradtour ändern und uns erst mal die Schuhe bringen. Dann als es losging, die Hunde freuten sich: endlich Bewegung! Nä. Im Schneckentempo, nein noch langsamer ging es vorran. Langsamer als sonst. Und das war noch zu schnell. Es wurde jedes Blümchen, jedes Blatt, jeder Ast und jeder Baumstamm untersucht! Was ist das? Von Vorwärtskommen konnte man nicht reden….Wir kamen sogar wieder bis zum Auto zurück-Stunden später.

Sonntag Vormittags sollte Papa seiner Schwester beim Umzug helfen. Toll, bei bestem Wetter. Naja. Eiegntlich war geplant, das ich mit Hund und Kegel auch dahin komme und wir eine Runde um den See wandern…aber sie luden nur die Restmöbel auf und fuhren zur neuen Adresse. Alleine hatte ich dann keine Lust. So brachte ich den Teeniezwerg zu ihrem Freund ( ja…uhhhhui.)und wollte dann mit dem Zwerg ins Wildgehege fahren. Da meine Blase schon etwas älter ist als ich, machte ich dummerweise noch mal einen Zwischenstop bei uns zu Hause. Fehler! ERROR! Der Zwerg machte Randale, schnallte sich halbwegs ab und wollte nicht zu den Schweinen. Nein! Park!Um ehrlich zu sein ( sonst hätte ich es auch gar nicht durchgehen lassen, aber psssst!)hatte ich auch keine Lust mehr bei dem Verkehr ( zig Motorradfahrer in 3er Reihen und davon 20 hintereinander und Pärchen, die verliebt Hand in Hand auf der Strasse radeleten) dort hin zu fahren. So ging es mit dem Auto in den Park.

IMG_0373_hdr_mode_1
Beim Blumenklauen erwischt
IMG_0374_hdr_mode_1
Aronstab

Der Zwerg musste noch etwas modeln.

Danach gabs dann Kaffee und Kuchen im Garten, denn Papa war dann auch endlich zu Hause. Später sind wir noch eine Stunde zu seiner Freundin L. gegangen, die hatte eine neue Schaukel bekommen.

Und schon war die Woche wieder vorbei. Zum Glück spielte das Wetter mit. Vor 3 Tagen hatten wir WINDSTILLE, das war vielleicht komisch. Nichts bewegte sich. Schon komisch ganze 2 Tage ohne Wind.

Euch wünsche ich ne „schöneswetter“ Woche!

Ps: Es fehlen noch ein Bildchen für den Fotowettbewerb!

fotowettberb

Advertisements

Autor:

wild beherrscht lieb kompliziert normal chaotisch anders meer liebend kreativ tätowiert mutter frauchen ehefrau geliebte freundin rabenmutter köchin photografin bullifahrerin exseglerin exaupair lebend erfrischend lustig sensibel ich

2 Kommentare zu „Wochenrückblick oder Huch ist schon wieder Montag?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s