Veröffentlicht in Allgemein, Baby, Familie, Nachrichten

Bebilderte Schlagzeilen

….wollte ich schon vor ein paar Tagen euch nahe bringen, aber irgendwie sind Nachrichten weder schön noch lustig in den letzten Tagen, Wochen…..

Mexiko Vor 32 Jahren sind damals über 10 000 Menschen ums Leben gekommen, ein Erdbeben mit der Stärke 8. Vorgestern wieder erneut eins mit der Stärke 7,1. Mehr als 220 Tote und viele Vermisste. Ganz schlimm, auch eine Grundschule wurde schwer betroffen. Die Suche nach Überlebenden geht weiter…….

Altkanzler Schröder hat eine neue Frau an seiner Seite, aus Korea. Ein Dolmetscherin. Schröder und Schröder-Köpf ( seine Ex) hatten sich 2015 nach fast 20 Ehejahren getrennt. Angeblich soll die Neue mit der Trennungsgrund gewesen sein. Das soll aber erst Anfang 2016 gewesen sein….also nach der Trennung!?

Spanien 10 000 demonstrieren gegen Spanien. Kampf um Unabhängigkeit.

Karibik Puerto Rico ohne Strom. Erst vor 2 Wochen fegte Hurrikan “ Irma“ über das Land, nun der Wirbelsturm „Maria“ . Fast 90 Jahre gab es dort keinen so starken Sturm. Mit Stufe 1, danach verstärkte er sich mit der Höchststufe 5. Mindestens 9 Tote.

Es geht weiter mit den Wahlen, mit dem „Ersten Höhepunkt“ bei „LOVE ISLAND“ , eine RTL2 Kuppelshow. Nein, ich habe da nicht reingeguckt! Bundesliga, über ein Haus, in dem es Spuken soll, huiiii. Spontanbesuch im Passauer Dom, Schwarzenecker spielt an der Kirchenorgel. Eine neue Serie gibt es auch, Vermisst in Deutschland, natürlich nur für Bezahler.

Villingendorf/Rottweil (Baden-Württemberg) Ein Vater erschiesst seinen 6jährigen Sohn, den neuen Lebensgefährten seiner Ex und deren Cousine, nach 5 Tagen wird er gefaßt.

Indien Hier wurde ein kleines Mädchen mit ihrer Mutter an einen Psychopathen verkauft. Die Kleine wurde gequält und starb an den Folgen

Was ist nur los auf unserem Planeten? Es wimmelt nur noch so von solchen Fällen. Da werden ganze Familien ermordet, kleine Kinder ins Koma geschlagen, aktuell ein 3jähriges Kind, weil es eingenäßt hat. Es wird gefoltert, vergewaltigt, gequält und gemordet. Frauen werden verätzt, halb tot gefahren. Terroristen gehen ein und aus. Naturkatastrophen gehören fast zur Tagesordnung.

Am 23.9. wird der Weltuntergang erwartet. Ein sensationelles Himmelsereignis soll statt finden. Wie in der Offenbarung des Johannes Kapitel 12 beschrieben werden Sonne und Mond in der Jungfrau sein, in der sich zudem der „Königsplanet“ Jupiter befindet. Über der Jungfrau sind die 9 hellsten Sterne des Löwen, dazu die 3 Planeten Merkur, Mars und Venus, zusammen also 12 hellere Gestirne.

„Und es erschien ein großes Zeichen am Himmel: ein Weib, mit der Sonne bekleidet, und der Mond unter ihren Füßen und auf ihrem Haupt eine Krone von zwölf  Sternen. Und sie war schwanger und schrie in Kindsnöten und hatte große Qual bei bei der Geburt.“ (Offenbarung 12, 1+2, Luther 1984)

Ich glaube es ist der 5. oder 6. Weltuntergang in den letzten Jahren.

Weiter geht es mit Sex. Sex in Flugzeugen, Autos, Stränden und Co.

Hagen Pilzsammlerin findet Granate in einem Baumstamm. Zum Glück handelte es sich nur um eine Übungsmörsergranate ohne Sprengstoff. Wie sie dort hin kam, weiss natürlich niemand.

Essen 2 Handydiebinnen schiessen Selfie mit geklauten Handy. Dieses landet in der InternetCloud. Gefasst wurden die beiden Damen noch nicht. Wie dumm muss man sein?!

Tattoos Der Körper von dem Australier Tattboy Holden (48) ist zu 90 Prozent bunt. Er leidet nach einer Routine Op an chronischen Schmerzen, läßt er sich tätowieren, hat er einen Tag Ruhe vor seinen Schmerzen. Klasse sinnvolle Therapie!!! Leider verlor er durch seine „Therapie“ seinen Job als Bankberater.

Köln Indischer Asylant klettert wegen abgelehnten Asylantrag auf die Hohenzollernbrücke. Stundenlang fuhren keine Züge. Es war eine Protestaktion ohne Suizidgedanken. Mit einer Anzeige wegen Störung öffentlicher Betriebe wird er rechnen dürfen.

Florida 2 Krankenschwestern haben auf Snapchat unmögliche Videos von ihrer Arbeit auf der Neugebornenenstation gepostet. Bilder mit Stinkefinger, Neugeborenes was zu Rapmusik tanzt…..unfassbar so etwas oder?

……..den Rest könnt ihr euch ja gerne in der bebilderten Zeitung selbst anschauen….mir reicht es für heute mit dem Schrecken….

 

Advertisements

Autor:

wild beherrscht lieb kompliziert normal chaotisch anders meer liebend kreativ tätowiert mutter frauchen ehefrau geliebte freundin rabenmutter köchin photografin bullifahrerin exseglerin exaupair lebend erfrischend lustig sensibel ich

21 Kommentare zu „Bebilderte Schlagzeilen

  1. Hallo Mano,

    ich mag schon keine Nachrichten mehr anschauen. Überall nur Mord und Totschlag, eine Naturkatastrophe jagt die Nächste.
    Wen wundert es da, wenn es Menschen gibt die sich ein eigenes kleines Reich schaffen und den ganzen Scheiß einfach nicht an sich heran lassen. DAS klappt aber auch nur bedingt – LEIDER!

    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag.

    Lieben Gruß,
    Lilo

    Gefällt 1 Person

  2. Die Konzentration auf Angst und Gewalt machen ja die meisten Nachrichten aus. Ohne „weltblind“ zu erscheinen, es gibt auch so viel Schönes auf das wir unseren Blick fokussieren können (bringt den Zeitschriften aber weit weniger Verkaufszahlen). Mir geht gerade das Lied von den Ärzten durch den Kopf: Lass die Leute reden (bezieht sich ja auch auf jene Zeitung mit den vielen Bildern).

    Gefällt 1 Person

  3. Gute Nachrichten sind aber doch überhaupt keine Nachrichten! Oder doch? Wetter in Franken? Heute ziemlich perfekt! Warm und sonnig bei leichtem Wind aus Südwesten. Die letzten Erdbeeren und Tomaten im freien werden reif, außerdem nimmt die Zahl der Diebstähle im Campusgarten wieder ab. Kräht nur leider auch kein Hahn nach… Irgend ein z-Prommi-Pärchen ist sicherlich irgendwo gerade frisch verliebt und bald ist der Wahlkampf vorbei, dann werden auch unsere Politiker endlich wieder normal und können endlich wieder ehrlich werden und müssen nicht zu allem eine Meinung abgeben. Besser?

    Gefällt 3 Personen

  4. Die Menschheit war auch früher schon ziemlich pervers. Denk z. B. mal an die Inquisition … aber man bekam nicht alles sofort im Fernsehen präsentiert, alles auf einmal, von überall auf der Welt. Wir werden überflutet mit Hiobsbotschaften. Ich kann das nicht ertragen und seh mir das nicht an. Das ist kein Kopf in den Sand stecken, denn ich weiss ja, dass es passiert. Ich weigere mich aber, mich permanent mit Horrorbotschaften zu überrieseln, über Zustände oder Taten, gegen die ich zumeist keine Einflussmöglichkeit habe. Das macht mich depressiv. Eines allerdings ist total in meiner Hand: solche Dinge selber nicht zu tun oder bei anderen gutzuheissen und zu unterstützen.

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s