Veröffentlicht in Allgemein

Wochenrückblick in kurz

Da ich zur Zeit ja nicht so viel erlebe und immer noch versuche,mein Auge zu schonen,fällt der Wochenrückblick noch ziemlich kurz aus😏

Montag  Kindergarten und Hunde,sowie Dienstag  und  Mittwoch auch😋 . 

Donnerstag der Teeniezwerg hatte heute Geburtstag…..16 Jahre😊Oma und Opa waren mal wieder da . Ich muss ja mal sagen,das ich ziemlich stolz auf meine Moa (Mama)bin….Innerhalb von 5 Tagen saß sie fast locker am Tisch….Der Wolf zu ihren Füßen. Sie hat echt Angst vor Hunden….Nur vor dem Mottenhund nicht,die kennst sie ja von kleinauf. Klasse Moa!

Freitag  Papa und der Zwerg blieben heute mal zu Hause.  Beide haben Männerschnupfen. Papa war gestern schon hier geblieben….Dem ging das echt schlecht. 

Samstag und Sonntag  Wochenende….Nichts besonderes. Den Papa haben wir früh morgens an den Strand geschickt….Natürlich in Begleitung der Hunde. ….frische Luft tut bekanntlich gut 🤗Nachmittags Wald und Restekuchen….Der Teeniezwerg bekam übrigens eine Donauwelle zum Geburtstag. 

Ja….So lahm ist es selten bei uns….Aber ein wenig Ruhe ist ja ab und an gar nicht verkehrt…..

Vor 3 Wochen waren wir mal wieder alleine mit den Hunden unterwegs….Da war ich noch ziemlich halbblind,aber die Kamera war natürlich dabei…..

Euch eine putzmuntere Woche😘

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein, Fragen, Freitags-Füller

Freitags – Füller

1. Ich könnte mal wieder fitter werden und wieder mehr bloggen .

2. Wie, wer trägt nix  drunter?

3. Bloß nicht wieder krank werden .

4. Puh, bald ist wieder Weihnachtsmarkt.

5. An meiner Tür kommt man nur am Wolf vorbei, wenn man sich traut .

6.…es kribbelt mir ziemlich doll in meinen Fingerspitzen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf lecker essen , morgen habe ich geplant, einen schönen Samstag mit meinen Liebsten zu verbringen und Sonntag möchte ich relaxen, chillen und nichts tun !

 

 

Einen lieben Dank an Barbara!

Veröffentlicht in Allgemein, Familie, Fotografie

Wochenrückblick oder Huch ist schon wieder Montag?

Ja, da bin ich wieder….so langsam, denn die Augen, bzw das Auge mag noch nicht so gerne grelles Licht. Aber ich versuche es, denn ich WILL wieder bei euch sein.

Montag Op Tag für die Mama. 8.15 sollte ich im Krankenhaus sein und gegen Mittag durfte der Papa mich schon wieder abholen. Die Op verlief gut, bin wieder aufgewacht und war fit danach. Nachmittags habe ich mich noch mal hingelegt. Das ist nichts für mich, liegen und nix tun. Also wieder runter in die Menge. Abends, als die Schmerzmittel aus der Klinik nachliessen, nahm ich noch mal meine eigenen. HORROR.

Dienstag Die Nacht habe ich zum Glück überlebt.Bin irgendwann eingeschlafen und habe durchgeschlafen. Zum Glück hat Papa die Tage HomeOffice, so musste ich nicht all zu früh hoch. Papa brachte den Zwerg auch noch in den Kiga.

Mittwoch letzter Tag HomeOffice. Habe den Zwerg aber heute morgen in den Kiga gebracht, weil er gestern bei Papa so geweint hatte. Bin dann langsam mit dem Mottenhund durch den Park zurück.Den ganzen Tag gechillt, etwas sauber gemacht, mit den Hunden gegangen, soweit es ging.

Donnerstag Heute den ersten Tag wieder alleine. Klappte aber alles gut, nur langsamer;)

Freitag Schneller ging es heute auch noch nicht. Habe noch leichtes Zwicken und Blutungen. Aber liegen mag ich auch nicht. Ausser auf dem Fussboden mit dem Zwerg, um zu malen oder Lego zu spielen. Abends wurde dann mit dem Teeniezwerg gebacken, Papa hatte Weihnachtsfeier mit seinen Kollegen.

Samstag Zwergengeburtstag. Der 4. Hui, wie die zeit rast….gerade noch im Kreissaal und schon feiert man den 4. Geburtstag mit Oma und Opa. Über den großen Jahrmarkt von Lego hat er sich gefreut, auch über die Stifte und Malbücher, die Schleichtiere von seiner Teenieschwester, aber am besten fand er wohl den Wildschweinkopf zum Aufhängen vom Papa. Seinen Igel. Es gab 2 Kuchen, eine Regenbogentorte und ein Piratenschiffkuchen, beides vom Zwerg gewünscht. Ja, so weit ist es nun schon, der Zwerg sucht sich seine Torten selber aus.

Fast 4 Jahre liegen zwischen den Bildern, da ich ja normalerweise meinen Zwerg NICHT zeige, dürf ihr heute mal ausnahmsweise ihn mal ganz sehen;)…..

Sonntag LEGO Spielen….Lego…..LEGO…..ach, ich liebe diese bunten Steinchen. Papa durfte noch mal mit seiner Maschine durch die Kälte düsen, wir haben es uns schön gemütlich gemacht. Nach der mittaglichen Wolfsrunde, ich lag spielend auf dem Fussboden, gabs bei der Heimkehr einen dicken gewaltigen 32 Kilo-aus-dem-Sprung-Knutscher vom Wölfchen, direkt auf meine Nase2017-11-19 13.12.15 Das ist wahre Liebe.

 

Pechvogel des Jahres…..hoffentlich hört es mit dem Gejammer endlich auf und ich komme geund und munter ins Neue Jahr….hab ja noch etwas Zeit, wieder fit zu werden…..Euch eine tolle Woche!

 

Mein neues Tattoo will ich euch doch noch zeigen:)mottio…..nun hab ich beide an den Hacken:)

 

Veröffentlicht in Allgemein, Alter, Erziehung, Familie

Ich bin wieder da

Ui, mein letzter Beitrag ist schon wieder 13 Tage her. Nun wird es echt Zeit, euch wieder an meinem Leben teilhaben zu lassen.

Ich bin wieder da!

Einen ganzen Monat musste ich aussetzen, wegen einer blöden Augenentzündung, die den niedlichen Namen Regenbogenhautentzündung trägt. Habe davon ja schon berichtet. Schont bitte eure Augen, es ist nicht schön wochenlang halb blind durch die Gegend zu laufen. Von den doofen Schmerzen will ich gar nicht erst anfangen. Nachdem ich dann endlich die richtige Diagnose hatte, vorher sollte es ja nur ne Bindehautentzündung gewesen sein, ging es von den Schmerzen her auch langsam besser. Jeden Tag schön Tropfen ohne Ende eingenommen, Cortison und pupillenerweiterne Tropfen und abends noch Salbe.

Da der Zwerg ja nun auch noch Kindergarteneinschulung hatte, musste der Papa sich Urlaub nehmen, damit ich dann halbblind den Kindergarten aufsuchen konnte, ohne noch die Hunde an den Hacken zu haben. Die ersten 3 Tage blieben wir 1.5 bis 2 h dort. Donnerstag und Freitag konnte ich mich schon etwas entfernen und durfte in einen anderen Raum zum Zeitung lesen ( haha, ich saß mit Sonnenbrille und versuchte mein Auge zu schonen). Das klappte alles wunderbar, sodaß wir gleich ein verlängertes Wochenende hatten, Feiertag inkl. Brückentag der KiTa. Mittwochs ging es dann wieder weiter. Die Tropfen für die riesigen Pupillen hatte ich abgesetzt, musste ja auch wieder Autofahren. Nix mit Halloween und Kinder erschrecken mit meinem Auge….Ich sah wieder normal aus.

Zum Glück konnte ich den Zwerg nun abliefern, etwas da bleiben und dann verschwinden. Mit beiden Hunden ab durch den Park und dann nach Hause mit Handy in Sicht, nein in Hörbereitschaft. Nix mit Saugen und so….könnte das Handy dann ja überhören. Mittags dann wieder, nur anders rum, den Zwerg abholen. 5 Minuten verschwommen Autofahren ist ja genau mein Ding, war froh, wenn ich wieder unterm Carport stand.

Der Kindergarten ist klasse, wir sind super zufrieden und der Zwerg auch. Jedenfalls kommt er morgens freiwillig mit.

Viel ist in den letzten Wochen nicht passiert. Bin natürlich trotz „Torkelei“ rausgegangen,wir waren beim Jäger oder bei Zwergs Freundin im Garten und haben uns den Hintern abgefroren, abends muss nun der Teeniezwerg mit, weil das Dunkle mit den Lampen und Lichtern noch sehr unangenehm ist. Einkaufen ist auch nicht ganz so der Renner, durch dieses gemeine Licht in den Läden, bekomme ich ganz schnell mal Kreislaufbeschwerden….ja,ich werde alt. All so doofe Wehwechen, die ich zur Zeit habe. Von meinen Hüftschmerzen erzähle ich euch lieber nichts, die hab ich immer mal wieder, nerven ziemlich, kommen aber von meinem kaputten Knie. (Patellefraktur mit knapp 18 Jahren)

Bevor ich aufhöre zu Jammern: Meine kleine OP am Montag habe ich gut überstanden. Konnte gleich mittags zurück nach Hause. Durch die fachmännische Gabe von Schmerzmitteln direkt nach der OP, war ich auch bis abends gut versorgt. Abends fing es dann leicht an zu zwicken. Habe mir dann abends eine Schmerztabletten genehmigt, bei der ich weiss, das sie auch helfen. Ich weiss aber auch, das ich auf diese leicht allergisch mit einer Urtica reagiere. Frau sorgt vor und nimm dann auch gleich FenistilTropfen, die dann gleich gegen die Allergie kämpfen. Klappte bis jetzt immer ganz gut. Ja, mein Hausarzt weiss davon.

10 Minuten nach Einnahme der Tablette ging es los. Fieses schmerzhafte Kitzeln in den Handinnenflächen. Ganz dolles Pulsieren am Hals mit Schwellung des Rachenraumes ( was ich erst gar nicht so geschnallt habe) , Schwindel bis kurz vor Ohnmacht und Übelkeit mit Erbrechen. Also gut ging es mir nicht. Meinem armen Mann hab ich immer nur gesagt, das ich sterbe. Krankenwagen wollte ich nicht, konnte alles noch einigermaßen kontrollieren. Ne, auf so was hatte ich keine Lust, fühlte mich einfach beschissen und muss nicht noch fremde Leute zu Besuch haben!

Vernünftig war es wahrscheinlich nicht, aber zum Sterben war es einfach noch zu früh. Nachdem ich über eine Stunde auf dem Boden im Bad lag ( irgendwie mein Lieblingsort, wenn es mir besch…. geht) , vorher lag ich gefühlte Tage auf dem Bett, schleppte ich mich wieder rüber ins Schlafzimmer und schmiss meinen Mann raus, der musste diese Nacht beim Zwerg schlafen.

Nun chill ich heute noch etwas rum, morgen bin ich wieder mit Allem alleine. Hoffe, das ich dann wieder einigermaßen fit bin und alles gut läuft!

Mit Sonnenbrille schreiben ist etwas komisch, weil die tastatur kaum zu erkennen ist. Ja, ich kann blind schreiben, aber schiele doch gerne mal hin und wieder drauf…..

Bevor ich es vergesse:genesung.jpg

Ich habe mich wahnsinnig gefreut (freue mich immer noch) , immer wieder zwischendurch etwas von euch gehört zu haben – Danke!

 

Veröffentlicht in Allgemein

Augen Update II

….Ich lebe noch. Vielen lieben Dank für die ganzen lieben Genesungswünsche,Tipps,aufbauende Nachrichten…..😍

Wir waren gerade beim Augenarzt!Die bösen fiesen abartigen und blöden Entzündungszellen sind abgewandert,sie haben ihre Koffer gepackt ohne ein Wort. Juhee. Kopfmässig geht es mir plötzlich wieder super gut😊  Das Auge hinkt noch ein wenig hinterher, ich sehe noch reichlich verschwommen und es fühlt sich auch noch komisch an. Soll normal sein….Nun darf ich noch ganze 4 Wochen die täglichen Tropfen nehmen,zum Glück nur noch die….und dann schau ich mir die Welt wieder mit beiden Augen fröhlich an….. Ihr hört bald wieder von mir,hab ja einiges nachzuholen. 

Liebe Grüße und einen schönen Abend eure Klabauterfrau😘