Veröffentlicht in Allgemein

Klabauterfrau in der Röhre

Donnerstag war es soweit, der MRT Tag. Der Papa früh mich morgens hin, um dann ein Stück weiter an den NordOstSeeKanal zu fahren. Natürlich mit den Hunden.

Nachdem ich mich bei der Radiologie angemeldet hatte, durfte ich gleich ein paar Zettelchen ausfüllen. Ich frag mich manchmal, wofür man seine Versichertenkarte mit all den Daten abgeben muss….3 min später darf man sie eh noch mal handschriftlich niederschreiben. Vielleicht ein Test, um zu prüfen, ob wir wissen wer wir sind?! Und wo wir wohnen?!

Ok. Fertig. Alles prima ausgefüllt ¡

So…dann mal alle Metalle vom Körper entfernen. Ohrringe und Tunnel durften zu Hause schon raus. Bei meinem Nasenring bin ich etwas pingeliger. Der darf erst kurz vorher raus. Hochzeitskette habe ich dem Papa schon im Auto in die Hand gedrückt. Nun nur noch das Septum….arrrgh ….so typisch. Mennoooo. Die eine kleine Gewindekugel kullerte in hohem Bogen davon. Auf allen 4er entdeckte mich so die Radiologenhelferfrau. Zum Glück lachte sie und fragte, ob alles ok sei?!

Sie parkte mich in einer kleinen Umkleideschleusenkabine. In Unterhose und T-shirt wartete ich nun. In letzter Sekunde beschloss ich mich, doch noch einmal das stille Örtchen aufzusuchen. Passt.

Jetzt aber an in die Röhre. Ohrstöpsel und eine Kopffixierung und es ging los. 20 min stillliegen.Voll mein Ding.

Kennt ihr das? Da juckt plötzlich das linke Ohr….dann der rechte kleine Zeh. Auf einmal hat man eine literweise Ansammlung von Speichel im Mund. Die Nase kitzelt und der Hals kratzt. Und dann liegst du 20 min da so rum. Komischweise hab ich es geschafft. Pure Konzentration sag ich euch.

Noch schnell eine CD von meinem Kopf in die Hand bekommen. Befund gibt es in 1…2 Tagen. Supi. Wochenende.

Sicherheitshalber rief ich einen Tag später bei meinem Hausarzt an, um denen zu sagen, das ein Befund die Tage kommt. Der sei schon da! Seit gestern schon. SCHLUCK. Den haben sie sofort am gleichen Tag rübergefaxt.

Kein Tumor.

Muss aber noch einmal zum CTA…..wegen fraglicher Stenose.

Boah….bin ich jetzt schon im Verkalkungsalter?

Advertisements

Autor:

wild beherrscht lieb kompliziert normal chaotisch anders meer liebend kreativ tätowiert mutter frauchen ehefrau geliebte freundin rabenmutter köchin photografin bullifahrerin exseglerin exaupair lebend erfrischend lustig sensibel ich

41 Kommentare zu „Klabauterfrau in der Röhre

      1. Doch schon. Meistens wird eine bestimmte Stelle unter dem MRT gefunden und dann geht das oft minimalinvasiv vom Schlüsselbein aus.
        Ist so komplex und bei jedem verschieden. Ich musste am Rücken und d habe ich eine lange Narbe…dafür taube Zehen.
        Unbedingt eine Zweitmeinung einholen…Ich habe es leider nicht gemacht, hatte ihm so vertraut 😟😞

        Gefällt 1 Person

  1. Freue mich so sehr für dich und kenne, erlebte das auch so… Ist aber lange her.
    Nun kannst du zumindest aufatmen und tief durchatmen, unbelastet das Leben genießen!
    Liebs Grüßle von Hanne und hab noch einen richtig schönen Tag 🌞🌻🍀

    Gefällt 1 Person

      1. Ja, das schon… Aber empfand diese Erleichterung nach meiner Nachricht, dass es kein Tumor, sondern „nur“ Kalkablagerungen waren. Wünsche dir auch für die nächste Untersuchung alles Gute und drücke dir ganz fest die Daumen ✊✊🍀🌞🌻

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s