Veröffentlicht in Allgemein

Morgens….

Ich liebe morgens diesen Ausblick

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein

Halloween 2018 …es geht weiter

….oh man. Wie Panne. Mir ist nicht allzu viel unangenehm oder peinlich, aber manches ist einfach Panne.

Wir sind dann also weiter. 3 Jungs und ich als Begleitperson im Hintergrund. Ich wäre lieber im Grund versunken. Echt.

Das erste Haus war gleich 2 Häuser weiter vom größeren Jungen. Nennen wir ihn mal Peter. Peter ist soviel ich weiss 10. Der kleinere Junge, den nennen wir mal Claus, dürfte so um die 8 gewesen sein. Ja und mein Zwerg, mit seinen süßen harmlosen noch 4.

Peter fragte den Zwerg, was er denn schon für Sprüche kennt. Süßes oder Saures! Hm….naja. Reicht für den Anfang. Plötzlich schossen irre lange Sprüche aus Peters Mund. Äh. Ja. Der Zwerg ist noch nicht so sprachgewand. Ok. Dann reden die Grossen.

Tür 1 bis 3 waren noch ok. Tür 4 ging auf, ein älterer Herr, ala Studienrat, machte die Tür auf. Ganz mutig sagte der Zwerg: Süßes oder Saures! Und hielt seinen Jutebeutel dem Herrn hin. Der guckte nur eingebildet doof und fragte, ob sie nicht richtige Gedichte drauf hätten. Der Zwerg wiederholte ganz stolz seinen Satz…. da fing der Herr an, die Kinder anzumachen, bei so einem blöden Spruch gibt es gar nichts. Schämen sollten Sie sich und wegscherren. Ok. Ich pfiff die Meute zurück. Alles gut. Meine Gedanken hielt ich leise in meinem Kopf zurück. Plötzlich hörte ich:“ Arschloch“.

Die Tür knallte zu.

Mit Recht. Sofort erhielten die 3 Jungs von mir eine Ansage! Alle 3 guckten mich mit ihren süßen Jungsaugen an.

Dann ging es weiter. Nette 3 Jungs mit netten Sprüchen zu Halloween. Leider nur höchstens 4 Türen. Danach ging es weiter. Der Tod soll sie holen. Öhm. Die Frau war recht alt. Sehr alt. Die guckte so erschrocken, das ich sie schon in den Arm nehmen wollte.

Wieder wurden die Jungs ermahnt. Wieder guckten mich 6 liebe Äuglein an und wieder ging es ein paar Türen gut.

Nach jeder Tür wurden sie nicht nur mutiger , sondern auch wieder frecher.

Ich brach ab. Da wurde mir zu doof. Da die beiden eh noch weiter ziehen wollten, verabschiedete ich mich von den 2 gruseligen Skeletten.

Der Zwerg wollte aber unbedingt auch noch weiter klingeln. So dürfte er noch an 3 Häusern klingeln.

KLINGELN. Nur KLINGELN.

Da stand der kleine Zwerg an der ersten Tür und klingelte. Klopfte und als immer noch keiner kam, wurde aus dem Klopfen ein Trommeln. Ich bekam die Krise. Nein, er stand nicht lange dort. Also, er hat geklingelt, geklopft und getrommelt. Alles fast zeitgleich.

Mein Kind ist nun Halloweenversaut!

Veröffentlicht in Allgemein

Halloween 2018

„Extra“ für euch hab ich mich in windeseile ein wenig aufgekekst. Für ein Bild. Danach ging es sofort wieder unters Wasser. Ich mag nix auf der Haut im Gesicht haben.

Der Zwerg war mega aufgeregt. Halloween. Der Kwatsch aus dem Amiland. Den alle meiden. Da kommen im Dunklen komische Gestalten an die Tür. Und klingeln. Macht man die Tür auf, erklingt ein genuscheltes : Gip mir Saurrrres? Oder Süßes! Ja. Schade, das die Kinder nicht mal sagen können, was sie haben möchten! Oder! Beim Sauren gucken sie auch noch doof.

Aber, so kommen die Kids doch noch mal raus, nach dem sie ein ganzen Jahr auf ihrer Bude hingen . Frische Luft macht hungrig. Schade wäre es noch hell, würden sie zu dem ganzen Naschi sogar noch gratis ne Bombe Vitamin D dazu bekommen.

Der Zwerg nervte wochenlang, manipulierte sogar den Kalender in der Küche. Wisst ihr, so einen mit nem Schieber dran. Wochenlang stand der fast täglich auf der 31. .

Gestern war es dann endlich soweit. Er wollte es nicht glauben. Nachdem ich ihn dann sogar Schminken durfte, war alles ok. Bis auf die Uhrzeit. Gerade mal kurz nach 12. Mittagszwölf.

Ok. Etwas Deko nach draussen. 12.15.

Ok. Noch mehr Deko. 12.17

Ich glaub die Uhr war nicht auf unserer Seite. Die blieb stehen oder wenn nicht sogar etwas rückwärts.

Wir haben dann noch etwas Halloweendeko gebastelt. 13.12 juhee.

Tage später war es endlich kurz nach 15 Uhr. Tödlich für Eltern sag ich euch. TV gucken. Ach. Ein 4 jähriges Kind darf ja nur 15 min gucken. 15.17. Ätzend.

Malen, Lego…..Malen. Playmobil.

15.01 …..Nein 16.01 . Puh. Gleich wird es dunkel. Übrigens waren wir „eingeladen“ bei einer ganz lieben entfernten Nachbarin. Die hat einiges an Halloweendeko angebracht….mit Blutspuren und Co. Da mussten wir natürlich hin.

Irgendwann war es dann endlich 16.34 und wir sind so ganz langsam losgedackelt. Noch war es etwas hell.

Nach 5 Min waren wir auch schon da und konnten im Dämmerlicht die Deko bestaunen, die wir morgens schon angeguckt hatten. Jetzt sah es echt gruselig aus. Ein Kürbis mit Kunstblut und Messer in der Birne, äh Kopf. Ein kotzender Kürbis….ihhhhh…..und und und viel Blut.

Drinnen brummte der Bär. In Erinnerung hatte ich, das 12 Kinder kommen sollten. Ok, es waren mindestens 12 über 30 Jahre junge Kinder mit Anhang.

Zum Glück wollten gerade die letzten beiden echten Kinder los zum Sammeln…..da ich den Zwerg nicht alleine gehen lassen wollte, bot ich mich freiwillig an, die Kids zu begleiten……..

…..Fortsetzung folgt bestimmt