Veröffentlicht in Allgemein, Gefängnis, Inhaftierte, rücksicht, Toleranz, Verantwortung

Brieffreundschaft hinter Gittern Teil II

Heute geht es mit Melanie weiter, auch hier ein dickes DANKE an dich für deine ehrlichen Antworten!

Ich habe jetzt schon einiges mehr gehört und bin sehr auf weiteres gespannt. Schlaflose Nächte, interessante Gespräche und ‚Hut ab‘! Aber jetzt zum Interview:

Wie kam es dazu, das du mit Inhaftierten schreibst? Gab es da eine Vorgeschichte?

Ich habe tatsächlich über 2 Jahre mit mir gerungen, weil ich mir sehr unsicher war. Als ich dann vor etwa 1 Monat in einer anderen Facebookgruppe auf die spezielle Gruppe aufmerksam gemacht wurde, dachte ich mir dann einfach „Just do it!“ .. hab mir also alle wissenswerten Info’s und Ratschläge eingeholt &’ meine ersten Briefe geschrieben.
Gibt es Adressen? Foren? Oder wie kommt man zu einem BF hinter Gittern?
Ja, das gibt es tatsächlich!
Einmal gibt es Jailmail, da füllt man für deutsche Insassen ein Kontaktformular aus, welches an den Insassen gesendet wird &’ dann erhält man zuerst einen Brief von ihm. Dann gibt es noch „writeaprisoner“, da kann man sich Annoncen von Inhaftierten aus der USA raussuchen. Dort stehen die Kontaktdaten mit dabei &’ man kann direkt loslegen.😊
Wie war es, als du dann die Adresse vor dir hattest? Hattest du Angst? Man hört ja immer solche Horrorgeschichten, die wahrscheinlich gar nicht stimmen… aber da hat plötzlich ein Fremder, der dann auch noch etwas auf dem Kerbholz hat, deine Adresse?!
 
Ja, das war schon ein kleines Meer von Gefühlen. Gibt natürlich die kleine Sorge im Kopf, das doch mal plötzlich jemand vor der Tür steht oder so. (ohja, da hätte ich auch echt etwas Bammel)
 
Es gab dann bestimmt eine spannende Wartezeit. Wie lange musstest du auf deinen 1. Brief warten? Dürfen die Inhaftierten jederzeit schreiben? Oder haben sie Zeiten? Über was schreibt man so?
Auf den ersten Brief habe ich genau 2 Wochen warten müssen &’ direkt danach trudelten alle anderen Briefe ein. 
Das kann ich so genau gar nicht beantworten, meine Ami’s antworten aber meist nach dem Abendessen. Eben dann wenn sie Zeit haben.
Man schreibt über vieles. Vor allem in der Anfangszeit stellt man sich noch ganz viele Fragen, einfach um sich richtig kennen zu lernen &’ darauf bauen sich dann die Gespräche auf. Zumindest ist es so bei mir und meinen Jungs.
Darf ich fragen, was deine BF gemacht haben?
 
Natürlich darfst du. Ich habe vom Verstoß gegen das BtmG, über Raub &’ Einbruch, bis hin zu Totschlag alles dabei.
Keiner meiner Ami’s sitzt unter 15 Jahren. (spannend und traurig in einem)
 
Wie geht ihr damit um?
 
Es ist okay. Ich habe eine lange Nacht wach gelegen, als ich von einem BF den Grund erfahren habe, warum er sitzt..weil ich den Brief schon in den Briefkasten gesteckt hatte. Und jetzt? Jetzt schreibt mir da ein wundervoller Mann, der einen Charakter aus Gold hat &’ so viel Gefühl in seine Briefe legt.
Er hat einen Fehler gemacht, als er damals 20 war und darf dafür auch noch sitzen, bis er 65 ist. Also warum nicht einfach ohne Vorurteile an die Sache ran gehen?
Wir haben schließlich nicht das Recht über einen Menschen zu urteilen, der auf einem anderen Kontinent im Gefängnis sitzt, ohne ihn und seine Geschichte vollständig zu kennen.
 
Wie hat euer Umfeld reagiert? Gab es Verluste im Freundeskreis zu diesem Thema? 
 
Zwiegestalten würde ich sagen. Es gibt positive und negative Reaktionen im jüngeren Umfeld, genau wie im älteren. Mein Vater weiß davon &’ findet es tatsächlich auch gut.. und sogar spannend. 
 
Wie viele BF habt ihr? Wo kommen sie her? USA, D…..
 
Angefangen habe ich mit 5 aus den USA und 4 von Deutschland. Aus den Staaten blieben mir jetzt nur noch 3 feste BF, von den anderen 2 habe ich nie eine Antwort erhalten. Ebenso mit den Inhaftierten in Deutschland. Von 4 ist mir einer geblieben. 2 haben gar nicht geantwortet und 1 gab meine Adresse an einen Fremden. 
Jetzt habe ich nochmal 2 aus den Staaten kontaktiert &’ bin natürlich gespannt, ob sie überhaupt antworten.
Sitzen auch welche im Todestrakt? Wie geht ihr damit um? Wie gehen eure BF damit um?
 
Nein. Bisher nicht.
Eventuell werde ich den Kontakt mit einem Mann aus dem sogenannten „Death Row“ aufbauen..aber da bin ich mir noch unsicher. ( das glaub ich dir gerne)
Im Todestrakt sitzt man ja natürlich nicht, weil man einer Politesse den Mittelfinger gezeigt hat, sondern das ist schon was ganz anderes. Auch weil man einfach weiß, irgendwann kommt vielleicht der Anruf, dass es bald soweit ist…. sein letzter Tag. (das ist sehr sehr emotional)
 
Irgendwann hat man bestimmt eine „Beziehung“ zu ihnen aufgebaut? Gab es da auch verliebte Momente?
 
Ja, natürlich baut man zu den Jungs irgendwann eine Beziehung auf, egal in welcher Hinsicht. Man erzählt ja schließlich über sich selbst &’ erfährt im Gegenzug ja auch viel von seinem Gegenüber. Dann stimmt halt entweder die Chemie &’ irgendwann verliebt man sich.. oder man hat eben eine ganz gute Ebene für eine Freundschaft erreicht. 
 
Kennt ihr welche, die mit Inhaftierten zusammen gekommen sind?
 
Direkt persönlich kenne ich niemanden. Aber wie du vielleicht mitbekommen hast, gibt es schon ein paar wunderschöne Lovestory’s in der Gruppe.🥰 (darüber werde ich auch noch berichten, sehr spannend und ich freu mich, das mit euch teilen zu dürfen!)
 
Hast du deine BF besucht?
 
Nein, also zumindest ich noch nicht. Bei mir ist alles noch recht frisch &’ das muss alles gut überlegt sein. Also sollte ich jemanden besuchen gehen, kämen nur meine 3 Lieblingsami’s in Frage. Und das kostet ja nicht alles mal nur 10€. Da gehört schon einiges dazu. ( ok, so ein Flug ist nicht gerade günstig, und nicht mal eben um die Ecke)
Kamen in der Zwischenzeit schon welche auf freien Fuß? Wie war das?
 
Nicht direkt. Als mir plötzlich ein Fremder schrieb, der auch direkt nach Telefonnummer fragte.. und wie weit meine Wohnung denn von seiner JVA entfernt ist, wurde mir auch ein bisschen anders. Eben weil er in etwa 3 Monaten entlassen wird. Aber davon lasse ich mich nicht beirren, weil ich in 3 Monaten auch ausziehe. ( Menno, da wäre ich aber sofort weggezogen…)
Liebe Melanie, danke für deinen Einblick und Offenheit aus deinem BF Leben!!! Ich wünsche dir alles Liebe!!!

Autor:

wild beherrscht lieb kompliziert normal chaotisch anders meer liebend kreativ tätowiert mutter frauchen ehefrau geliebte freundin rabenmutter köchin photografin bullifahrerin exseglerin exaupair lebend erfrischend lustig sensibel ich

Ein Kommentar zu „Brieffreundschaft hinter Gittern Teil II

  1. Liebe Manu,
    das liest sich teilweise recht abenteuerlich.
    Ich denke eine gewisse Gefahr steckt wohl auch dahinter. Also sollte man es sich gut überlegen ob man sich auf so eine Brieffreundschaft einlässt. Papier ist geduldig und wer sagt dass das alles der Wahrheit entspricht was diese Meschen schreiben.
    Konntest du das Alter der Frauen, die bei deinem Interview mitgemacht haben, ermitteln?

    Ich selber hatte über eine lange Zeit Kontakt zu sogenannten Außenseitern der Gesellschaft.
    Jede Woche traf ich auf 3 junge Männer, die sich immer im Bereich eines SB-Marktes aufhielten. Bierflasche in der Hand. Eines Tages wurde sie von einem Ehepaar auf das Übelste angemacht.
    Ich bin natürlich dazwischen, denn die Männer waren stets friedlich und haben niemanden belästigt.
    Nach einem kurzen Gespräch gab ich dem einen 5 € und sagte noch ein paar Worte zu ihm.
    Ein Jahr später kam ich wieder einmal auf diesen Parkplatz. Ging einkaufen und als ich mit meinem Einkauf zum Auto wollte kam mir ein sehr gepflegter Mann entgegen und bot mir seine Hilfe an. Ich nahm sie auch dankend an.
    Er brachte meinen EK-Wagen zurück und brachte mir den Chip.
    Plötzlich fragte er mich – Lilo kennst du mich noch? Erstaunt schüttelte ich den Kopf.
    Er meinte er sei einer der 3 Männer gewesen. Er hätte die 5 € von mir erhalten. Da war alles klar für mich. Er sagte zu mir, meine Ansprache hätten in ihm einen Ruck ausgelöst.
    Zum Schluss fragte er ob er mich einmal zum Dank drücken dürfte. Er durfte!
    Ja liebe Manu so kann es gehen und ich hoffe viele dieser Briefschreiberinnen bekommen ihren Dank, in welcher Weise auch immer.

    Es übrigens eine tolle Blog-Idee von dir.
    Ich schicke ganz viel Grüße zu euch lieben Klabauter´s.
    Lilo

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s