Veröffentlicht in Allgemein, krank

Augen Update

Nachdem mein Auge nach dem ganzen einsalben und betröpfeln nicht besser wurde, bin ich gestern einäugig zu einem anderen Augenarzt gefahren. Zum Glück sind wir gut angekommen, Dank des Universums haben wir sogar einen prima Parkplatz direkt vor der Tür der Praxis bekommen. Auch wenn das Wartezimmer ziemlich voll aussah, kam ich schnell ran. Wahrscheinlich weil ich so furchtbar gruselig aussah. Der Lippenherpes in voller Blüte, das linke Auge quitscherot. Aber egal, ich musste nicht lange warten. Der Arzt guckte und sagte, ich hätte eine Regenbogenhautentzündung! Ach, was für ein niedlicher Name für so eine blöde schmerzhafte Erkrankung!Ich bekam Tropfen zum Betäuben in die Augen und dann wurde der Augendruck gemessen, alles prima und perfekt. Dann gab es noch mehr Tröpfchen, diese durfte ich gestern jede Stunde einnehmen, heute alle 90 Minuten. Dazu gab es dann noch Tropfen zum Pupillenerweitern, damit da nichts zusammenklebt. Und für abends eine Salbe. Als ich aus der Praxis raus ging, hatte ich 2 normale Augen vom Gefühl her. So sind wir gleich noch eine Runde mit den Hunden gelaufen, schön am NordOstseeKanal entlang. Die Betäubungstropfen hielten leider nur ca 15 Minuten an, aber was für ein tollen Gefühl nach Tagen endlich wieder ein „normales“ Auge zu haben. Späten Nachmittag gabs dann die Erweiterungstropfen. Ach, viel hübscher machen die auch nicht…. Halbblind ging es abends dann noch zur letzten hunderunde, die ich mir auch nicht nehmen lassen wollte.

Eigentlich sollte ich heute Morgen wieder die Erweiterungstropfen einnehmen, aber meine Pupille ist immer noch riesig und ich seh sehr verschwommen mit dem Auge. Also, keine Hunderunde mit dem Auto. So müssen die Armen heute mal den Garten nutzen….

Ich hoffe, das die Medis schnell wirken und ich wieder in den nächsten Tag fit bin, denn dieses einseitige Gucken, geht mir langsam auf den Keks. Es tut weh, es brennt und irgendwie juckt alles im Gesicht.

Habt einen schönen Tag…….

Advertisements