Veröffentlicht in Allgemein, Alter, Blogvorstellung, Pferde, Tierschutz

Eine wundersame Rettung „Blogvorstellung“ Miranda

Gestern bekam ich eine ganz liebe Anfrage bezüglich meiner Blogvorstellung. Nicht vom Betreiber des Blogges persönlich, sondern von einer Freundin, die ihrer Freundin Susanne eine Freude machen möchte. Ich selber folge dem Blog auch schon einige Zeit und ich finde es einfach wundersam…nicht nur den Blog.

Susanne war schon immer ein sehr tierlieber Mensch. Hunde, Katzen, Schafe – sie kümmert sich liebevoll um sie. Ob ihre eigenen oder auch fremde Tiere (sie hatte mal einen Betreuungs-Service).

Es war gerade erst 6-jähriges Jubiläum und aus dem Projekt Hilfe für Miranda wurde der Verein Tierhilfe Miranda e.V

Wir sind ein kleiner Tierschutzverein, der sich um alte und unvermittelbare Pferde, Hunde, Katzen und Schafe kümmert. Auf unserem Gnadenhof leben zur Zeit, zwei vor dem Schlachter gerettete Pferde: Miranda eine ausrangierte Hannoveraner Zuchtstute, die nach zwei Totgeburten, mit 20 Jahren, herzlos geschlachtet werden sollte. Ihr ganzes Leben war sie beim selben Züchter, der sie einfach wie ein Stück Müll entsorgen wollte, als sie ihm kein Geld mehr einbrachte. Nun lebt Miranda mit ihrem Weidekumpel, unserem Opa Bachus, ein artgerechtes Leben im Offenstall. Bachus ist ein etwas zu groß geratenes Deutsches Reitpony, mit einer bewegten Vergangenheit. Am Ende seiner „Karriere“, unter anderem als Schulpferd, stand er in einem Reitstall und niemand zahlte mehr die Stallmiete für ihn. Auch er wäre fast beim Schlachter gelandet – unverschuldet wie Miranda.
Unsere Hunde sind ehemalige spanische Straßen- und Kettenhunde. Da wo wir gerne Urlaub machen, haben es Hunde schwer. Durch schlechte Erfahrungen und fehlenden Kontakt zum Menschen, sind unsere Hunde unvermittelbar. Sie bleiben, genau wie unsere Katzen und Schafe, bis zu ihrem Lebensende auf unserem Gnadenhof.
Die alten Tiere verursachen laufend hohe Kosten. Wir benötigen dringend Futter, Einstreu, Wurmkuren, Flohmittel. Der Hufschmied und Tierarzt kosten Geld. Reparaturen an Stall und Weidezaun müssen finanziert werden. Im Alter kommen die Zipperlein, auch bei den Tieren. Einige unserer Tiere sind chronisch krank, das verursacht wieder höhere Kosten.
Ohne Hilfe ist das nicht für uns zu schaffen. Darum freuen wir uns über jede Unterstützung!

Vielen Dank, im Namen der Tiere!
Tierhilfe Miranda e.V.

Liebe Susanne, ich hoffe es ist ok, wenn ich über eure „Arbeit“ schreibe, bzw deinen Blog vorstelle. Ich finde es toll, was ihr macht….leider ist Miranda kein Einzelfall und es wird wohl auch nie wirklich etwas dagegen unternommen. Alt, krank und so nicht mehr einsatzfähig, kann weg! Fahrräder, Handys ect werden liebevoll gehegt und gepflegt. Wenn kaputt, dann wird es sorgfältig repariert. Irgendwie verkehrte Welt oder?

Advertisements