Veröffentlicht in Allgemein

Klabauterfrau in der Röhre

Donnerstag war es soweit, der MRT Tag. Der Papa früh mich morgens hin, um dann ein Stück weiter an den NordOstSeeKanal zu fahren. Natürlich mit den Hunden.

Nachdem ich mich bei der Radiologie angemeldet hatte, durfte ich gleich ein paar Zettelchen ausfüllen. Ich frag mich manchmal, wofür man seine Versichertenkarte mit all den Daten abgeben muss….3 min später darf man sie eh noch mal handschriftlich niederschreiben. Vielleicht ein Test, um zu prüfen, ob wir wissen wer wir sind?! Und wo wir wohnen?!

Ok. Fertig. Alles prima ausgefüllt ¡

So…dann mal alle Metalle vom Körper entfernen. Ohrringe und Tunnel durften zu Hause schon raus. Bei meinem Nasenring bin ich etwas pingeliger. Der darf erst kurz vorher raus. Hochzeitskette habe ich dem Papa schon im Auto in die Hand gedrückt. Nun nur noch das Septum….arrrgh ….so typisch. Mennoooo. Die eine kleine Gewindekugel kullerte in hohem Bogen davon. Auf allen 4er entdeckte mich so die Radiologenhelferfrau. Zum Glück lachte sie und fragte, ob alles ok sei?!

Sie parkte mich in einer kleinen Umkleideschleusenkabine. In Unterhose und T-shirt wartete ich nun. In letzter Sekunde beschloss ich mich, doch noch einmal das stille Örtchen aufzusuchen. Passt.

Jetzt aber an in die Röhre. Ohrstöpsel und eine Kopffixierung und es ging los. 20 min stillliegen.Voll mein Ding.

Kennt ihr das? Da juckt plötzlich das linke Ohr….dann der rechte kleine Zeh. Auf einmal hat man eine literweise Ansammlung von Speichel im Mund. Die Nase kitzelt und der Hals kratzt. Und dann liegst du 20 min da so rum. Komischweise hab ich es geschafft. Pure Konzentration sag ich euch.

Noch schnell eine CD von meinem Kopf in die Hand bekommen. Befund gibt es in 1…2 Tagen. Supi. Wochenende.

Sicherheitshalber rief ich einen Tag später bei meinem Hausarzt an, um denen zu sagen, das ein Befund die Tage kommt. Der sei schon da! Seit gestern schon. SCHLUCK. Den haben sie sofort am gleichen Tag rübergefaxt.

Kein Tumor.

Muss aber noch einmal zum CTA…..wegen fraglicher Stenose.

Boah….bin ich jetzt schon im Verkalkungsalter?

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein

Sonnenblumen, Steine und Meer

….was will ich mehr?

Gestern waren wir wieder am Strand mit den Fellnasen.

Es war herrlich schön. Ich zeig euch einfach die Bilder…..

Snorre und sein neuer Kumpel

Die beiden Seehunde

Seit dem Urlaub im Harz muss Snorre immer mal wieder Berge erklimmen, hier in Form von der Steilküste.

Übungen gehören natürlich auch zu jedem Spaziergang dazu….jedenfalls guckt der Mottenhund nach den Zeichen…..der Wolf guckt was der Papa macht….naja….Sie können es ja.

Ein wenig Spass gibt es natürlich auch.

Unser Clown

Die Wasserqueen in ihrem Element

Dieses Tier haben wir auch noch am Strand getroffen, zum Glück war es schnell wieder weg…..

Nach dem Strand ging es zum Brötchen holen….ach….was sehen meine Augen…Sonnenblumen🌻🌻🌻

Veröffentlicht in Allgemein

Handauflegen und verplemperte Zeit

Ja. Gleich heute morgen, also gestern um 9 hatten der Zwerg und ich unseren Termin beim Orthopäden. Wie spannend. In grosser Hoffnung mit einer Diagnose bezüglich meinem Schattenfreund dem Schwindel. Kindergarten wurde geschwänzt und so machten wir uns rechtzeitig mit unserem Chauffeur dem Papa auf den Weg. Natürlich waren wir super pünktlich da.

An der Anmeldung kam nach uns eine junge Dame gerade aus dem Sprechzimmer, als die Empfangsdame, äh Arzthelferin mit gerade unsere Strasse zum Abgleichen nannte. Die Patientendame wiederholte unsere Strasse und fragte, ob die nicht in XXX wäre?! Ja. Da wohnte damals ihre Freundin. Blablablabla….

Toll. Nun weiss ich, wieso manche Praxen schon eine Absperrung im Annahmebereich haben.

Im Wartezimmer saßen nur 3 Patienten. Alles Frauen. Alles orthopädisch Kranke.

Ich nahm Platz neben einer Dame, die mir am sympathischstens rüber kam. FEHLER.

Der Zwerg und ich hatten ne ziemlich blöde Nacht hinter uns. Mit wenig Schlaf. Wenig Schlaf mit Benommenheitsschwindel ist ne dumme Mischung.

So saßen wir in guter Hoffnung und liessen uns vollsabbeln. Also, ich rede schon viel, aber die schaffte es, mir in 5 Minuten ihr Leben aufzuzwingen. Echt wahr! Und Sachen hat die erlebt. Da war kaum was langweilig.

Netterweise wurden wir mitten in ihrer Erzählung aufgerufen. Ihr glaubt nicht, wie schnell ich aus dem Wartezimmer war! Dummerweise hab ich den Zwerg vergessen. Also wieder zurück, Zwerg geschnappt und weg.

Terminvergabe war super schnell, musste nur das Wochenende plus 1 Tag warten. Im Wartezimmer saßen wir auch nicht lange. Gut, mit der Geschichtenerzählerin 10 Minuten zu lang.

Da muss doch ein Haken sein!

Im Sprechzimmer angekommen, kam wenige Minuten der Arzt.

Wow. Das ging ja fix.

Was dann kam, ging noch fixer.

Begrüßung. Dann wurde mir gleich gesagt,das er leider kein weiteres Rezept für die Krankengymnastik aufschreiben darf. Hatte ja schon 3.

Ok. Ich wollte kein Rezept! Jedenfalls war ich deswegen nicht bei ihm. Als ich ihm das versuchte zu erklären, ging er hinter mir rum und fasste mir an die Schultern. Drückte 1 x rum und das war es. Ich sollte mal Yoga machen.

Ich war sprachlos. Ich war platt. Keine Ahnung bei wie vielen Orthopäden ich schon war, waren schon einige. Die haben mich untersucht. Alle Klamotten vom Leib, ausser Schlüpper und Bh. Und dann würde geguckt. Gedrückt. Gebogen und sonst was.

Hier war es nun anders. Mit purem Blick und kurzer Berührung wurde die Diagnose erfühlt. Die ich aber nicht bekam.

Mit einem Schuh war er schon wieder aus dem Behandlungszimmer halbwegs verschwunden. HALLOOOO?

Mein Sohn. Der hat auch einen Termin. Ja. Das verwächst sich. Schwupps war fast mit dem 2. Schuh für immer verschwunden. Aber nicht mit mir! HALT! „Zwerg zieh deine Schuhe aus, der Arzt will sich die anschauen!“ Der Zwerg natürlich lieb und nett, wie er so ist….steht und läuft auf dem ganzen Fuss. Typisch.

Der Arzt guckte schon etwas genervt,aber nur halb so doll wie ich.

Ok, es verwächst sich. ….ok, aber vielelicht braucht das Kind Einlagen, weil die Füsse schon etwas bös schräg sind…. Ha, wir haben ein Rezept für Einlagen bekommen, zwischen Tür und Angel.

Ich konnte mich nicht mal vom Arzt verabschieden. Wie schade.

Als ich noch seinen Rücken sah, fragte ich die Artzhelferin, ob das jetzt alles war oder ob er noch mal kommt?! Nein, er wäre fertig mit seiner Untersuchung bzw Behandlung.

Ok. Wen hat er denn hier in diesem Zimmer behandelt?

Ich glaub, in diesem Moment hatte ich keinen Schwindel…..

Veröffentlicht in Allgemein

Danke

…wollte ich euch einfach mal sagen!

Danke, das ihr weiterhin treu mir folgt, auch wenn es im letzten Jahr etwas weniger bei mir wurde.

Danke, das ihr da seid♡

Veröffentlicht in Allgemein

Klabauters unterwegs

….ok. Zur morgendlichen Hundehunde versuche ich dabei zu sein. Frische Luft tut bekanntlich gut und schwindeln kann ich ja überall. Ob zu Hause oder unterwegs.

Mit dabei zur Ablenkung meine Kamera.

Mittlerweile lassen wir das Wölfchen immer mehr ohne Leine laufen. Auf übersichtlichen Wegen oder Feldern. Der Mottenhund darf eh ohne laufen und kann so im Vorfeld Rehe „aufscheuchen“ , die wir so nicht sehen können. Wollen ja keinen unfreiwilligen Rehbraten haben.

Und auch keinen blöden Autounfall verursachen, nur weil das Wölfchen seinem Instinkt folgt.

So darf der Mottenhund unsere Wege quasi auskundschaften und Bescheid sagen, falls da was ist.

Bescheid sagt sie natürlich nicht. Wäre ja auch zu cool, wenn der Hund vor einem Reh steht, sich zu uns umdreht und :“Bescheid“ sagt.

Mit etwas Glück schlägt sie an. WUFFWUFF und dann, wenn die Rehe oder Hasen, die Flucht ergreifen, startet sie durch und fliegt hinterher.

Für alle Tierschützer und Tierliebhaber….der Mottenhund ist ein Hütehund und würde nie und nimmer (hüstel) einem anderen Tier etwas zu leide tun. Sie hütet nur!

Soweit lassen wir es natürlich nicht kommen. Wir rufen sie ab. Ne. Den Mottenhund natürlich , nicht die Rehe. Ach, wäre das spaßig , wenn die Rehe auch abrufbar wären. Zsssssssss….und schon bleibt das Böcklein stehen😂

Leider sind die Rehe bei uns schon so zutraulich, das sie zumindest im Wald vor einem stehen bleiben, sogar vor den Hunden. Das ist ab und an echt doof, wenn man dann so geht und plötzlich starren dich da ein paar Rehäuglein an, die Hunde steigen in die Leine….und du hoffst nur noch, das die Leinen halten….. und der Boden unter den Füssen nicht nachgibt.

So geht es fast jeden Morgen aufs Feld zum Schnubbern und Spielen bzw zum Toben. Vorab erst auf den Feldweg zum Geschäfte machen, danach ist dann Freizeit für die Hunde.

gleich geht’s los.

Attacke

Da haben beide ne Menge Spaß, wie man sieht

Veröffentlicht in Allgemein

Neuro und Loge

Gestern war ja mein Termin beim Neurologen. Bei einem Professor Doktor Sowieso. Es wurde so oft betont, mit dem Professor, das mir davon auch noch schwindlig wurde… Zum Glück musste ich nur 1h im Wartezimmer warten. Dann würde ich aufgerufen, um vor dem Sprechzimmer von Professor Doktor Sowieso zu warten. Professor Doktor Sowieso wird sie bald aufrufen. Bald. Das hört sich nach Stunden an. Nach ca 10 Minuten warten kam dann der Professor Doktor Sowieso und nahm mich mit auf sein Zimmer, äh in sein Sprechzimmer, um mich gleich wieder zu verlassen.

Lustigerweise stellte er sich nur mit Sowieso vor. Sympatisch.

Verlockend wie es ist, nannte ich ihn Professor Doktor Sowieso oder einfach nur Doktor Sowieso bzw nur Sowieso. Und sogar Professor Sowieso.

Ja ich weiss, er hat sich seine Titel hart erarbeitet, aber da er sogar seine Titel wegliess und nur seine Arzthelferinnen es so betonten, konnte ich es einfach nicht lassen. Und so ist es ja auch viel lustiger bei einem Arzt, der einem die Füsse kitzelt, mit seinem Daumen einem vor der Nase rumtänzelt und der einen zur Seite wirft.

Hat er nun davon.

Gefunden hat er natürlich nichts. Habe alle Tests mit einer 1 + bestanden.

Trotz seiner Titel war er ganz ok.

Nächste Woche geht s dann zum MRT meines Hirns.

…..hab mir jetzt vorgenommen, das es mir besser geht!

Veröffentlicht in Allgemein

Wochenrückblick

….viel Neues gibt es ja nicht bei uns😉

Der Zwerg hat die erste Woche fast geschafft nach den Ferien. Er hat sogar schon eine ganz ganz neue Freundin im Kindergarten. Viel erzählt er nicht von ihr, nur das sie 2 wunderschöne schwarze Zöpfe hat, sie trägt sie fast wie Pippi. Da bin ich ja mal gespannt.

Papa hat heute seinen letzten Krankengymnastiktermin, leider nur für diese Woche…..aber er darf den Arm jetzt schon kurz mal durchstrecken!

Gestern kamen Oma und Opa bei uns vorbei, die haben wieder einen Tagesausflug nach Kappeln gemacht. Auf dem Rückweg mussten sie dann noch bei uns halten und ihren Kuchen mit uns teilen. Lecker war der. Der Zwerg bekam Seifenblasen, die natürlich gleich fast geleert wurden. Zum Glück hat Opa gleich 3 mitgebracht.

Unser Garten schimmerte an jeder Ecke bunt. Ich liebe diese kleinen bunten Bläschen.

Diese Woche war ich 3x mit Papa und den Hunden unterwegs. Ja, am Strand. Wo sonst!? Heute ging es mal auf einen noch nicht für uns bekannten Feldweg, mal weit weg vom Strand….nein, nicht wirklich. Denn wenn man sein Näschen navh oben streckt, riecht man fast immer das Meer.

Da gab es sogar eine riesige Zucchini für NIX an einem einsamen Haus mit wunderschönem Garten. Mal sehen, was ich daraus alles koche. Solch „Flohmarktstände“ finde ich prima, auch die mit Kasse.

Zwischendurch Krankengymnastik und Einkaufszettel schreiben. So langsam gewöhne ich mich dran, denn das ist zur Zeit fast mein Alltag . Hatte am Anfang echt Probleme den Durchblick zu behalten. Aber bis jetzt sind wir nicht verhungert.

Anfang der Woche haben wir uns einen Balance Trainer gekauft. Das ist ein halber Gymnstikball, der auf einer runden Plattform liegt. Das ist lustig. Auf dem tob ich mich abends aus. Muskeln aufbauen und Gleichgewichtsübungen. Die macht man automatisch. Am ersten Tag war es eine etwas wackelige Angelegenheit, aber ich werde immer besser.

Photos muss ich mir jetzt auch schon schiessen lassen. So weit ist es schon gekommen.

Strohballen auf einem Stoppelfeld.

Wollte ich letztes Jahr schon, aber irgendwie nicht geschafft. Und nun freute ich mich auf diese schönen Runden Strohrollen in diesem Jahr. Dummerweise waren die gerade fertig, als ich eher brach lag und wenn wir unterwegs welche sahen, lag die Kamera zu Hause. So musste Papa mir welche ablichten.

Und jetzt sind sie alle schon eingetütet. Also dann 2019. Dann aber…..

Heute war ich sogar kurz einkaufen. Und es klappte ganz gut. Ich hätte nie gedacht, das einkaufen jemand überfordern könnte. Die ganzen Lichter und bunten Sachen machen mich fertig. Überfordern meinen Kopf förmlich. Aber es geht mir schon etwas besser. Vielleicht war die Kombi mit der Hitze auch ausschlaggebend dafür, das es schlimmer wurde…..

Ich war sogar 2x heute in einem Laden. Der erste war ein Tierladen, da musste ich unseren Gemüsebedarf zum Barfen auffüllen und ein paar Leckerchen für die Fellnasen kaufen.

Ich finde es schon witzig, wenn man bedenkt, wieviel Zeit man beim Einkaufen lassen kann. Die letzte Zeit, wenn ich denn mal zum Einkaufen war, wurde nicht mehr jeder Artikel angeguckt, sondern nur nach den Sachen geguckt, die ich benötige. Und dann schnell zur Kasse. Und schon ist man fertig. Es gab Zeiten, da rief mein Mann mich zwischendurch an, um zu hören das ich noch lebe😁….er übertrifft aber alles in seiner Schnelligkeit beim Einkaufen. Kaum ist er im Laden, schon ist er fertig.

Wie er das macht? Keine Ahnung. Wahrscheinlich hat er n Hexenbesen.

Ja. Und nun ist die Woche schon fast um und wir können schon so langsam das Wochenende einläuten. Und den Sommerferien 2018 ade sagen. Am Montag fängt bei uns die Schule wieder an…..

Euch ein tolles erholsames Wochenende

Veröffentlicht in Allgemein

Schwindel und Co

In einer Woche habe ich endlich den Termin beim Neurologen. Mal sehen, ob der etwas findet. So langsam nervt irgendwie alles.

3 Wochen Sommerferien vom Zwerg mehr oder weniger im heimischen Garten verbracht. Auf der anderen Seite muss man Kinder ja auch nicht mit Aktivitäten vollstopfen und ich glaube er hat Spaß gehabt.

Ich war jetzt über 2 Wochen mit den Hunden nicht mehr unterwegs. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie ich es vermisse. Ist schon komisch so ohne bzw ich geh ja so auch nicht raus, ausser in den Garten. Zum Glück wohnen wir an der Bushaltestelle, so kann ich wenigstens mal fremde Stimmen hören und Neues aufschnappen.

Ich mag zur Zeit einfach nicht weg vom Haus gehen. Wie schnell Schwindel doch ins psychische gehen kann, ist unglaublich. Nein, ich Rede es mir nicht ein. Das ist einfach da. Bei jeden Schritt.

Sonntag bin ich mit Papa und dem Zwerg an die Steilküste. Ein Stück Wald mit holprigen Weg. Das war schon leicht beängstigend. Immer schummrig im Kopf, unsicher in den Beinen. Aber ok, durch da. Zähne zusammen und weiter. Da wir ja eher die Abenteurer sind, ging es natürlich nicht den Weg weiter, sondern einen Trampelpfad runter an den Strand. Papa vorweg mit den Hunden und dem Zwerg. Ich stand nun da. Puh. Es war keine Panik in mir, es war schon etwas die Horrorshow in mir.

Auf dem Popo runter? Ne. Was soll der Zwerg von seiner Mama denken. Papa hätte sich weggeworfen vor lachen. Also, Pobacken zusammen und runter. Yeah. Unten angekommen, musste ich mich irgendwie von einem massiven Augendruck und „boahichhabesgeschafft“ Tränchen trennen.

Nein, der Abstieg war ziemlich unhoch. Also, ganz so mickrig aber auch nicht.

Ich hätte nie im Leben gedacht, das ich mich innerlich mal loben muss, weil ich n Hügel runtergeklettert bin.

Aber ich tat es.

Heute wieder mit Papa und den Hunden an den Strand. Ich muss raus. Ich habe Angst irgendwann in einem Strudel von „Das geht nicht Schwindel“ zu gelangen. Ich glaub mit dem grossen Zeh steck ich dort schon drin.

Meine heutige Belohnung : Strand❤Übrigens soll der Schwindel aus meinem Nacken entspringen. Langsam denk ich ja auch, das mein Auge vom letzten Jahr auch eine Rolle mitspielt.

Vor ein paar Tagen habe ich mir Tabletten gegen den Schwindel besorgt. Waren nicht meine ersten, aber bis jetzt half nichts. Euphorisch die erste Tablette genommen. Natürlich in der Hoffnung “ Klick, Schwindel weg“. Der Inhaltstoff ist der selbe, wie in Reisetabletten und auf deren Beipackzettel steht: Müdigkeit und Schwindel.

Ok. Musste ich jetzt durch. 3 Tabletten innerhalb von 2 Tagen haben mich so heruntergezogen, das ich mich auf den 3. Tag OHNE Tablette freute. Müdigkeit ist noch milde ausgedrückt. Ich konnte kaum gerade aus denken, war nur am Gähnen, hab Tatterhände gehabt und mit anderen Worten: mich konnte man in die Ecke pfeffern!

Der 3. Tag war schon sehr sehr anders und der 4. Tag war himmlisch. Mir geht es etwas besser. Aber vielleicht fühlt es sich auch nur so an nach diesem Höllentripp mit den Tabletten.

…. ich halte euch auf dem Laufenden 😊

Veröffentlicht in Allgemein

Bratklabauters

….oder ein verschwitzer Sommer!

Liebe Freunde und Bekannte….mir ist elendig warm und heiss. Irgendwie kommt man aus dem Schwitzen nicht mehr raus. Es klebt und babst überall.

Mein Mann schwitzt unter seiner Schiene noch mehr, teilweise darf er jetzt stundenweise sie um Haus mal weglassen. Aber den Arm noch nicht bewegen. Zumindest lüftet der Arm mal so. In einer Woche darf er ihn das erste Mal strecken. Dann hat er 4 Wochen den Arm so gut wie nicht bewegt. Bin mal gespannt….

Ja, durch unsere „Krankheiten“ haben wir nicht viel vom Sommer gehabt, aber schwitzen kann man ja auch von zu Hause aus. Bäh. Egal wo man war, sogar vor dem Kühlschrank war es teilweise unerträglich warm. Im Bett, auf Klo….überall. Sogar im Pool.

Zum Glück hatte der Zwerg auch so seinen Spaß

Von morgens bis abends war er im Garten und machte Blödsinn. Er hatte recht schnell raus, das wir etwas langsamer als normal waren. Papa durch seinen Arm und die Mama durch den blöden Schwindel. Ha. Das war spaßig. Und was der nach nicht mal einem Jahr Kindergarten für Sprüche drauf hat. Da saßen wir ab und an sprachlos im Garten.

Das tolle an diesem Sommer war, das man außer giessen nichts machen musste. Der Rasen wuchs nicht, sogar Girsch haben wir nicht gefunden. Dafür war aber alles recht strohig. Der Rasen teilweise pieksig und voller Wespen,die auf der Suche nach Wasser waren. Toi, toi, toi…kein Stich. Sogar die Mücken liessen sich kaum sehen.

Einen Tag haben unsere Nachbarn den Zwerg und mich mit zum Strand genommen. Zum Glück ging es mir da etwas besser und so konnte der Zwerg einen tollen Strandtag geniessen.

Die Nachbarstochter spielte ausgiebig mit ihm und beide hatten eine Menge Spaß.

Papa hatte so mal etwas Ruhe. Seine Tage bestehen zur Zeit ja nur aus Hunde und einkaufen. Ab und an darf er aber auch mal ausruhen.

Unsere Lieblingsbeschäftigung war „Auf die Wetter App non stop“ zu gucken. Endlich wurde nach wochenlanger Dürre Regen angezeigt, ne Stunde später war das erhoffe Regenwölkchen wieder verschwunden. Komisch, wenn man sich schon auf Regen freut und traurig ist, wenn dieser dann doch nicht erscheint. Über jede Wolke, die sich mal für Sekunden vor die Sonne schob, freute ich mich wie ein Kind… jeden Tag um die 30 Grad braucht niemand . Ja, wir wohnen an der Küste, aber sogar der Wind streikte…

Übrigens blöde Wetter App.

Seit 3 Tagen haben wir voll den blöden Sommer. Regen. Regen. 18 Grad. Voll Norddeutschersommer. Lach.

Ich liebe Regen. Wisst ihr ja. Als fleissige Mitleser/innen.

Das tolle ist, ok, ich vermisse ihn, der Zwerg ist heute wieder in den Kiga gegangen. Endlich kann er wieder mit seinen Leuten spielen. Endlich. 3 Wochen können für Zwerge ganz schön langweilig werden. Gerade wenn die Eltern dann auch noch böse ausfallen.

Der Zwerg hat seit 3 Tagen ein neues Lieblingsbuch, nein Lieblingsbücher. Da man ja kaum noch Werbung machen darf, bzw eigentlich ja gar nichts mehr benennen kann…. es handelt sich um einen kleinen Hasen, der um die Welt reist und seiner kleinen Freundin immer Briefe von unterwegs schreibt….genau Felix, der Hase. Hatte ich nach über 10 Jahren schon glatt vergessen, wie nett diese Bücher sind.

So….ich muss meinem Mann jetzt eine Einkaufsliste schreiben, damit er wieder einkaufen kann. Ich glaub, ich werde in Zukunft auch ihn einkaufen lassen. Der macht das echt gut. Und schnell. Ich brauch ja immer ewig und noch länger. So lange, das mein Mann ab und an schon eine Vermisstenanzeige aufgeben muss. Dafür sind meine Taschen auch voller. Ok. Ich hab keinen Einkaufszettel dabei und muss immer alles spontan kaufen.

Aber es ist schon toll so einen Mann zu haben.

Danke mein Schatz!