Veröffentlicht in Allgemein, Familie, Tiere, Woche

Wochenrückblick oder Huch ist schon wieder Montag?

Nach ein paar Tagen „aussetzen“ bei WP , bin ich fast wieder bei euch…..mir ging es ein paar Tage nicht ganz so gut…..

Montag Normale Hunderunde. Nachmittags ging es zur ERGO mit anschliessendem Eisessen und Einkauf. Abends gemütliche Waldrunde im Dunklen.

Dienstag Regen. Und wie. Hunderunde. Sogar die Hunde waren froh im Trockenen zu sein. Nachmittags auf die Felder gefahren mit Gummistiefel. Der Zwerg fand sogar noch Schnecken. So ein Regen hat ja was, man ist alleine auf der verregneten Welt und kann die hunde einfach mal flitzen lassen. Abends Matschrunde durch den Wald.

Mittwoch Logotag. Mit Eisessen. Nachmittags bin ich mit dem Mottenhund und dem Zwerg in unseren Wald gegangen, Papa war mit dem Wolf im anderen Wald….bis so ein Ungetüm aus Fell den Zwerg umrannte. Gleich 2x. Papa kam auf dem Rückweg bei uns im Wald vorbei. Der Zwerg halb liegend im Matsch: Nicht schlimm, Papa. Nicht schlimm. Abends eine kleinere Hunderunde.

Donnerstag. FF Tag. Teeniezwerg war heute krank. Papa hatte frei, den schickte ich auch gleich mit den Hunden los. So hatte der Zwerg endlich mal Ruhe mit I. und konnte mit ihr basteln, malen und spielen ohne schmatzige Zungen von den Hunden. Der Papa kam etwas nass wieder nach Hause. Hm, hier bei uns schien die Sonne. Nachmittags durfte ich wieder zum Jäger, Fleisch für die Hunde „machen“. Heute liess er mich mal fast das ganze Reh alleine zerkleinern. Als wir fertig waren, kam noch ein Anruf von der Polizei. Auf der Schnellstrasse liegt ein Dachs, irgendwo.So konnte ich auch noch mal mit zu einem Wildunfall. Nach 20 Minuten Strasse auf und ab suchend fahren, fanden wir auch den „Dachs“. 2-spurige Strasse mit Feierabendverkehr. Keine ungefährliche Aktion. Der Dachs war ein junger Maderhund, den wir dann gleich ins Revier fuhren. Und ich durfte dann wieder Jeep fahren, diesmal nicht nur im Gelände. Das war mal wieder ein aufregender Tag. Abends mit dem Teeniezwerg ( der ging es nach Schulschluss wesentlich besser;) ) ne Hunderunde gedreht. 4 Minuten gelaufen und schon lag ein „Wildunfall“ vor uns. Ein Kaninchen. Bei uns laufen gekreutze Wildkaninchen in weiss rum, leider war davon eins betroffen. Wir haben es dann auch gleich ins Gebüsch gelegt, bevor noch mehr Autos rüberfahren…armes Ding. Auf der Runde merkte ich schon, das mein linkes Auge irgendwie komisch war. Fleisch musste noch abgekocht werden. Ging auch mit einem Auge. Das wurde nicht besser.

Freitag Auge total am Schmerzen. Licht geht garnicht. Knallrot. Ätzend. Heute hatte ich einen Zahnarzttermin ( Blombe hatte sich in der Woche verabschiedet).  Die Augenärzte hatten alle nur, wenn überhaupt, bis Mittag auf. Gut, ZA Termin ADE, Auge ist mir wichtiger. Zum Glück konnte mein Mann sich spontan aus dem Büro schleichen. Bindehautentzündung. Augensalbe. Abends mit einem Auge die Hunderunde geschafft.

Auge ist nicht viel besser geworden, aber nicht mehr ganz so Lichtempfindlich. Heute ist TWH Treffen in St. Peter Ording. Kurzentschlossen sind wir hin. Das Auge kann ja auch unterwegs leiden. Wind und Wind sind zwar nicht so gut, aber die Salzluft. Mit Umwegen ging es dann ziemlich spontan noch zur Züchterin vom Wolf, da ihr Auto nicht ansprang. Eine Stunde später kamen wir an. Das Treffen war für 11 Uhr angesetzt, wir waren um 12 da. Und alle waren noch am Treffpunkt. Nach gefühlten Stunden bewegten sich alle dann auch mal. Wieso kann man beim Gehen sich nicht unterhalten? Hundetreffen und alle stehen doof rum. Wir sind dann los und sie folgten uns. Irgendwann durften auch alle ohne Leine los und es klappte wunderbar. Kein Streit, keine Beissereien, sondern liebes nettes Spielen war an gesagt.

IMG_0409
Snorre mit einer Halbschwester

Es war total schön, aber mein Auge sehnte sich dann doch irgendwann nach Ruhe. So sind wir mit dem Zwerg zum Auto und haben uns mit Eis, Fischbrötchen und Kaffee verwöhnt. Eine Stunde später kam dann noch unser Mitfahrer, die wir dann wieder nach Hause bringen mussten. Dank des Umweges und Vollsperrungen brauchten wir auch nur 3h zurück, normal nicht mal die Hälfte. Und das alles für ein kleines kurzes „Danke“. Aber der Tag war schon recht spannend mit so vielen Wölfen. Bilder folgen…..

Sonntag Die morgendliche Hunderunde wurde vom Papa übernommen, denn mein Auge war nicht wirklich besser geworden. So wurde fast den ganzen Tag gechillt. Also ich habe gechillt, die anderen beiden mussten den Garten machen und diverse andere Sachen. Vormittags merkte ich schon ein blödes Kribbeln an der Lippe….Herpes. Das bekomme ich jedes Jahr um diese Zeit. Ich könnte echt ko….en.

Einäugig geschrieben. Zum Glück spielt aber das Wetter mit. Es ist trocken und sogar warm.

Euch eine tolle Woche!

 

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein, Erziehung, Familie, Leben

Warum ihr Sohn Mädchenkleider trägt*

*Megan Fox

 

Meine persönliche Meinung dazu ist, das ich es völlig ok finde, wenn ein 4-jähriger sich ein Kleid anziehen möchte. Warum nicht? Wer schreibt es vor, das Jungs Hosen tragen müssen? Wir haben ja das „Problem“ mit den Haaren vom Zwerg. Nein, falsch, nicht wir haben das „Problem“, sondern andere Menschen, die es komisch finden, das ein Junge Haare wie ein Mädchen hat. Wieso? Haar ist doch Haar oder? Ob lang oder kurz. Es bleibt Haar. Der Junge von Frau Fox bleibt doch ein Kind, auch wenn er Kleider trägt. Es bleibt ein kleiner Junge.

Schon im Mutterleib werden unsere Kinder doch schon in eine Richtung gedrückt. Juhee, ein Mädchen. Rosa Zimmer, rosa Strampelanzug. Alles rosa mit Prinzessinnen und Feen. Jippie, ein Junge. Blaues Zimmer, blauer Strampler, kleine Ritter verzieren das Zimmer.

Unser Teeniezwerg, kam als Mädchen zur Welt, aber glaubt ja nicht, das es ein rosa Zimmer gab!? Nichts rosanes, nichts prinzessinenmäßiges zierte ihr Zimmer. Das Rosa kam erst später von ganz alleine. Im Kindergartenalter, wo alle Mädchen auf Prinzessinen standen.

Babys kommen als Neutrum auf die Welt. Klar, sind die Gene irgendwo versteckt, was ein Mädchen später zum Mädchen macht, andersrum genaus das selbe. Aber ich glaube, am meisten stecken wir Eltern dahinter. Gut, ich würde meinem Zwerg jetzt kein Kleid anziehen. Würde er damit ankommen, dürfte er es. Aber dazu hat er bei uns keine Chance, da wir hier keine kleinen Kleidchen rum liegen haben. Er spielt aber auch mit der Puppe seiner großen Schwester, und bindet sich ihren BH um ( nein, damit verlässt er nicht das Haus*lach*) hat eine Küche, in der er auch kocht und ja, er sammelt Blümchen…Meine Mutter: Du erziehst ihn wie ein Mädchen! Nein, das mache ich nicht, ich lass ihn einfach machen, wozu er Lust hat. Die Küche bekam er, weil er immer wieder bei einer Freundin damit gespielt hatte. Die Blümchen hat er von alleine gepflückt. Und die Puppe hat er bei Oma im Schrank gefunden.

Ich selber habe früher liebend gerne mit Autos gespielt. Draussen war ich der beste Indianer, den man sich vorstellen kann. Mit Indianerklamotten, Pfeil und Bogen. Barbies kamen erst viel viel später. Puppen gab es auch in meinem Leben, aber eher nebenbei. Als Indianer würde es ziemlich blöd aussehen, wenn ich meinen Puppenwagen mitgenommen hätte. Die Cowboys ( Nachbarsjungen) hätten keinen Respekt mehr vor mir gehabt.

Der Teeniezwerg fing in der Kindergartenzeit an, rosa für sich zu entdecken. Ob das nun von anderen kam oder ob es Instinkt war-keine Ahnung. Rosa. Rooosa. Alles musste rosa sein. Und Puppen, Lillefee und Co. Ohne ging es nicht mehr. Das Kind wurde ein Mädchen.

Ich finde, das Kinder einfach Kinder sein sollten und wenn sie meinen, ein Kleidchen oder ein Hose anziehen zu müssen, ja denn. Dann sollen sie es halt machen. Spätestens im kindergarten/Schule werden sie sich schon geschlechtsorientiert richtig anziehen…..

Was passiert, wenn man Kindern jeden Tag frei hält, sich ein Kleidungstück selbst auszusuchen!? Nicht nach Geschlecht , sondern Kleidchen und Hose! Gehen sie dann nach Farbe? Einfach nach Bequemlichkeit? Oder nehmen sie sich irgendetwas, was gerade in der Nähe liegt? Richten sie sich nach uns? Was trägt Papa? Was hat Mama heute an?

 

Veröffentlicht in Allgemein, Familie, Garten, Horror, Hunde, Jagd, Tiere, Tschechoslowakischer Wolfhund, Wald, Woche

Wochenrückblick oder Huch ist schon wieder Montag?

Guten Morgen ihr Lieben. Ja, es ist schon wieder Montag. Der Himmel ist hellgrau und es soll heute mal etwas trocken bleiben. Aber auch Regen kann toll sein…..

Montag Es giesst draussen in Strömen und dummerweise auch bei uns rein. Zum Glück nur an einem Fenster. Tja, lieber Vermieter, ich sag doch, ALTE Fenster….Flitzeschnelle Hunderunde, pitschenass sind wir trotzdem geworden. Nach dem Mittag ging es dann zur Ergo, da war es schon etwas trockener. Minihundeauszeit, danach gabs ein Eis für den Zwerg. Ja, auch für mich. Sanddorn. Erst lecker, danach mir doch zu kalt. Da ich mal wieder keinen Paln für das Mittagessen hatte, gab es heute Döner. Ist ja auch gesund. Mit all dem Salat und so. Nachmittags sind der Zwerg und ich noch mal unseren Jäger besuchen gegangen. Diesmal durften wir in das Jägerzimmer mit 500tausend Geweihen, wir durften uns auch 2 aussuchen. Und dann entdeckte der Zwerg ein Jägerhorn. Und wisst ihr was? Der brachte Töne auf Anhieb raus wie ein kleiner Profi. Video kann ich glaub ich hier nicht einstellen oder? Jedenfalls war das echt der Hammer. Bei mir kam nur ein leises Gequietsche raus. Abends Waldhunderunde. Jetzt wird es echt schon ziemlich dunkel abends.

Dienstag Feiertag. Gemütlich Kaffee, so gemütlich wie es nun mal bei uns ist. Wölfchen halb auf dem Schoß, Kaffeebecher einen Meter hochgestreckt und in der anderen Hund schon mal einen Lappen für den verschütteten Kaffee….NAch dem Frühstück ist der Papa mit dem Zwerg zur Tante G gefahren. Das Wölfchen im Gepäck, weil sie noch an den Strand wollten. Ich wollte saubermachen. Wollte. Ein kurzes Telefonat mit dem Jäger und ich musste leider meine Hausarbeit liegen lassen. Was für ein Pech aber auch;) Der Jäger wollte mir ein „Grundstück“ zeigen, an dem wir eventuell unser neues Hobby ( verrate ich euch vielleicht mal, wenn wir Profis sind) ausüben können. 5 Minuten später saß ich in seinem Jeep. Natürlich ging es erst einmal durch sein Revier, was ich noch nicht kannte. Querfeldein über die Felder mit meterhohem Gestrüpp, das war wie in einem Erlebnispark, Autofahren auf Schienen. Wir hatten natürlich keine Schienen, dafür ziemlich viel Matsch und Grünzeug. So ging es über einige Wiesen, bis ich dann auch mal fahren durfte. Ui, mein erstes Mal in einem anderen Auto nach meinem FS. Und dann noch Gelände. Wisst ihr was? Das schockt sich. Viel passieren konnte ja nicht, wir waren alleine auf den Feldern. Ein wenig Strasse durfte ich aber auch fahren. Und sogar einen fetten Benz aus einen Schlammloch rausziehen. Wow, was für ein Erlebnis. Aber unseren Bulli würde ich nie nie gegen einen Jeep tauschen wollen. Rechtzeitig waren wir dann auch wieder zurück, naja aus 20 Minuten wurden fast 2h. So konnte ich noch schnell meine begonnenen Dinge erledigen bzw zu Ende bringen. Sogar eine Mottehunderunde war noch drin, bis meine 3 Männer kamen. Nachmittags ging es mit dem Zwerg zum Kastanien sammeln, damit wir danach etwas basteln konnten. Hunderunde und ab ins Bett.

Mittwoch Logotag mit Miniauszeit mit Hundis. Schnell ein Eis und noch zum Einkaufen. Ah, wie schön….große Kürbisse. Der Größte war dann unser. Den durfte Papa mit dem Zwerg später zurecht schnippeln. Nachmittags mit den Hunden aufs Feld gefahren, bei tollstem Wetter. Ok, wir hatten Glück und wurden nur ein wenig triefend nass. Abends das gleiche Spiel.

Donnerstag Regen, Regen….Die liebe I. bastelte dann wieder mit dem Zwerg, diesmal ein Kerzenglas mit bunten Schnippeln. Ich machte meine Hunderunde und bereitete dann schon mal das Essen vor, da ich heute nachmittag etwas vorhatte. Papa kam fast pünktlich, schnell gegessen und dann verabschiedete ich mich. Es ging zum Jäger. NIX FÜR VEGANER Der Jäger muss natürlich auch Rehe „von der Straße“ holen. Sprich, er muss zu einem Wildunfall hin und leider teilweise auch die armen Geschöpfe erschiessen, bzw besser gesagt, von ihrem Leid erlösen. Ich bin kein Fan vom Töten, absolut nicht, aber mittlerweile sehe ich die Jagd mit anderen Augen. Erwachsener oder keine Ahnung. Vor 30 Jahren fand ich alle Jäger ziemlich sch…..! Alles Mörder ohne Gewissen, hauptsache ballern. Das es so nicht ist, weiss ich. Leider gibt es aber auch in der Jägerszene einige schwarze Schafe. Egal. Heute durfte ich zugucken, wie man ein Reh häutet und zerkleinert. Und sogar Hand anlegen. Und alles für unseren Wolf. Damit der sich artgerecht ernähren kann. Es war auch gar nicht so schlimm, wie ich vermutet hatte. Es war ja auch schon tot. ….das nächste Reh wartet schon wieder….Beladen mit Kopf, vielem Fleisch und Fell ging die Arbeit zu Hause weiter. Einfrieren, kochen. Und erzählen. Ich fand es wirklich spannend und mache beim nächsten Reh wieder mit. Der Jäger erklärt auch jeden Schr(n)itt. Natürlich im Jägerlatein. IMG-20171004-WA0007

Freitag Normale Hunderunde. Bisschen mit dem Zwerg gespielt und ein wenig sauber gemacht. Nach dem Mittag, bekam der Wolf seinen Kopf….fast 2 h brauchte er. Und weg war das Teil. Seine Zähne wieder blitzeblankeweiss. Er erspare euch die Bilder dazu. Durch diese Fütterungsaktion war irgendwie der halbe Tag weg, naja, wir hatten endlich mal schönes Wetter und wir saßen ja abwechselnd auf der Terasse. Nachcdem Essen ging es noch eine kleine Runde zum Kastanienbaum. Abends eine große Waldrunde mit Rehen. Die kommen mittlerweile auf 2m ran. Aber vielleicht roch der Wolf noch nach Reh….20171006_190743

Samstag Bedankt hat der Wolf sich für sein leckeres Mahl gestern mit 2 Häufchen Ausgewürgtem….Ok, er kennt es ja auch nicht, soviel Knochen auf einmal zu fressen. Zum Glück war Papa als erstes unten;) Mittags mit dem Teeniezwerg schnell einkaufen gefahren, der Zwerg bekam mal wieder ein Eis und dann hab ich sie bei ihrem Freund rausgeworfen. Nachmittags bin ich mit den Hunden noch mal alleine aufs Feld. War mal wieder fast nur trocken und ziemlich windig. Aber schön. Nach der Abendrunde und als der Zwerg schlief, kam mein Mann dann mit der Schere an. Ich nehme mir schon seit Jahren vor mich von meinen Haaren zu trennen….ja, jetzt war es so weit.

IMG-20171007-WA0021
Vorher – nachher

Sonntag Sonne Sonne und blauer Himmel. Hunderunde im Sonnenschein. Im Garten bei Sonnenschein. Kastaniensammeln im Sommenschein. Herrlich……

20171007_222447
So sehe ich jetzt aus
Veröffentlicht in Allgemein, Award, Fragen

The Mystery Blogger Award

Mein 2. Mystery Blogger Award, vielen lieben Dank an Sandra mit Lis und Charlie von dreipunktecharlie für die Nominierung!

Liebe Sandra da mache ich doch sehr gerne wieder mit! Danke!

Kurz zum Wichtigen:

The Mystery Blogger Award kommt ursprünglich aus dem englischsprachigen Raum, daher sind einige Teile des Textes als englische Version übernommen.

About The Mystery Blogger Award

This is an award for amazing bloggers with ingenious posts. Their blog not only captivates, it inspires and motivates. They are one of the best out there, and they deserve every recognition they get. This award is also for bloggers who find fun and inspiration in blogging and they do it with so much love and passion.

Okoto Enigma is the creator of the award. To motivate the Blogger please do visit her blog.

The Rules of the Award

  • Put the award logo/image on your blog.
  • List the rules.
  • Thank whoever nominated you and provide a link to their blog.
  • Mention the creator of the award and provide a link as well.
  • Tell your readers 3 things about yourself.
  • You have to nominate 10 – 20 people.
  • Notify your nominees by commenting on their blog.
  • Ask your nominees any 5 questions of your choice; with one weird or funny question (specify)
  • Share a link to your best post(s).

Und los geht es!

3 Dinge über mich:

  • Ich habe immer ein Taschenmesser bei mir
  • Geheimnisse ( natürlich keine von anderen, die behalte ich selber) kann ich vor meinem Mann seltens, also nie für mich behalten.
  • Ich bin ein innerer Schisser

 

Die ( Sandra hat bestimmt nichts damit zu tun;) ) fünf Fragen an mich: 

Was glaubst Du, haben Du und ich gemeinsam (außer Bloggen)?

Unsere Liebe zu den Fellnasen, die sich Hunde schimpfen.

Wie lautet der Titel des letzten Buchs, das Du gelesen hast?

Leben in Schräglage von Sas Ton Boot. Übrigens meine damalige Au pair Mama aus Holland.

Deine größte Schwäche ist…?

Mein innerer Schweinehund

Ronja Räubertochter oder Aschenputtel – welche Figur wärest Du im Märchen?

Ronja, wen sonst?

Dein peinlichster Moment des Jahres 2017 ist…?

Eigentlich ist mir nichts peinliches passiert, also nichts schlimmeres als sont. Vielleicht mal wieder meine typischen Fettnäpfchen….ach, so peinlich war wirklich nichts. Oder? Zumindestens fällt mir so nichts ein…..

Ich glaube jetzt muss ich auch Fragen stellen;)

Also, nominieren werde ich mal wieder niemanden, ach, vielleicht doch! und zwar…tätätätääättääää: den Der Thomas! Ja, dich nomionere ich mal ganz persönlich, der Rest von euch darf sehr gerne mit machen, das würde mich sehr freuen!

Nun meine Fragen:

Du hast einen ganzen Tag Besuch von einem Ausserirdischen. Was würdest du mit ihm machen und von deiner Stadt zeigen?

Hollywood ist auf dich aufmerksam geworden. Sie wollen einen Film über dich und deinem Leben drehen. Wie wäre der Titel vom Film?

Robin Hood oder Peter Pan? Was wäre deine Mission?

Du brauchst Geld, ganz dringend. Die Wissenschaft sucht einen Freiwilligen. Und es gibt viel Geld zu verdienen. Du musst auch nicht viel machen, nur eine OP . Du bekommst ein drittes Bein für medizinische Tests. 2 Jahre musst du nun mit 3 Beinen rumlaufen und einige Test über dich ergehen lassen. Für VIEL Geld, das Geld was du so dringend gebrauchen könntest, du hast sogar ein kleines Plus auf dem Konto. Steigst du ein?

Eine Fee kommt zu dir. Freu dich nicht zu früh, denn du hast keine gewohnten 3 Wünsche frei, sondern du darfst dir aussuchen, welches Tier du für 24h sein möchtest. Ameise, Zecke oder eine Made. Für welches Tier entscheidest du dich und warum?

 

Viel Spaß. Kopiert den oberen Teil vom Mysterie Award (Erklärung), beantwortet die Fragen und nominiert eure Personen, denen ihr das antun wollt;), benachrichtigt diese…..naja, ihr kennt den Ablauf ja…….

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Allgemein, Freitags-Füller

Freitags – Füller

442 Freitags – Füller gibt es mit dem heutigen schon von Barbara. Danke dafür!

1. Nichts und niemand bekommt mich dazu , nein, ich glaube Dinge oder Sachen, die ich vor einigen Jahren für unmöglich fand und nie und nimmer machen wollte, sehe ich heute mit anderen Augen. Aber es gibt Ausnahmen, ich würde keine Sachen/Dinge machen, wobei ich andere oder mich verletzten könnte, wo ich anderen und mir mit schaden würde….da würde mich niemand überreden können.

2.Das runterfallende Laub erinnert mich daran, dass es jetzt Herbst ist.

3. Ich kann einfach nicht ohne meine kleine Familie leben.

4. X und Y sind zwei Sachen, die ich ausprobieren möchte. Es gibt tatsächlich X und Y, aber davon will ich euch nicht, noch nicht, erzählen:)

5. Wenn das Leben dir Zitronen gibt, bin ich noch lustiger . Sauer macht bekanntlich lustig.

6. Die dänische Insel Bågø ist eine meiner schönsten Kindheitserinnerungen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf s Bügeln(IRONIE) , morgen habe ich geplant, die Regenpfützen unsicher zu machen und Sonntag möchte ich irgendetwas mit meinem Mann machen!

 

Euch einen sonnigen Tag….morgen soll es ja schon wieder anders aussehen….

 

Veröffentlicht in Allgemein, Familie, Flow, Stöckchen

Stöckchen – Flow 11,12 und 13

 

  1. In welchen Momenten des Lebens scheint die Zeit wie im Flug zu vergehen?

    • …wenn kleine Kinde mit im Haus sind…dann rast die Zeit ungemein….und ab einem Alter von Ü25
  2. Wann hast du zuletzt deine Frisur geändert?
    • Äh, vom hochgesteckten Dutt, zum Pferdeschwanz erst heute Morgen…..
  3. Machst du jeden Tag etwas Neues?
    • nein, dazu hab ich kaum Zeit…vielleicht mal neue Rezepte ausprobieren. Aber es kommt immer mal wieder etwas Neues dazu, ob das nun unser Cachen ist, oder das Bloggen ect……
  4. Bei welchen Gelegenheiten stellst du dich taub?
    • Lach Wenn der Teeniezwerg verzweifelt “ Maaaammmmma“ ruft…..
  5. Wer hat dich in deinem Leben am meisten beeinflusst?
    • Unbewusst mit Sicherheit meine Eltern mein Leben lang….und mein Mann, alle drei aber im poitiven Sinne.
  6. Was ist kleines Glück für dich?
    • Meine Familie
  7. Tust du manchmal etwas aus Mitleid?
    • Ja
  8. Wann hast du zuletzt einen Abend lang nur gespielt?
    • vor gefühlten 100 Jahren….bin nicht so der Spieler
  9. Was machst du, wenn du graue Haare bekommst?
    • …nichts, wären nicht die ersten
  10. Was war auf deinem letzten Instagram-Foto zu sehen?
    • bjusnorreDavon ein Teil…..

 

 


 

  1. Stehst du lieber im Vordergrund oder im Hintergrund?
    • Ich glaube eher im Mittelgrund….so ganz vorne muss ich nicht sein und hinten bekommt man kaum was mit;)
  2. Wie oft lackierst du dir die Nägel?
    • NIE
  3. Bei welchen Nachrichten hörst du weg?
    • Gerne bei den jetztigen, überall nur Morde und Kriege…..
  4. Was ist deine größte Schwäche?
    • Mein kaum vorhandener Ergeiz Sachen durchzuziehen, die vielleicht zu „anstrengend“ werden könnten….
  5. Welchen Kinofilm hast du sehr genossen?
    • E.T.
  6. Welches Brettspiel magst du am liebsten?
    • Backgammon
  7. Wem hast du zuletzt eine Postkarte geschickt?
    • Meiner Brieffreundin aus Bremen
  8. Machst du manchmal einen Mittagsschlaf?
    • Was ist das? Nein.
  9. Kannst du dich gut beschäftigen?
    • Ja, irgendetwas fällt mir schon ein, wenn ich nicht schon etwas mache
  10. Kannst du Dinge leicht von dir abschütteln?
    • Geht, ich ziehe gerne Sachen an mich ran

 

1. Wie voll ist dein Bücherregal?

Bei uns stehen überall Bücher rum. Im Regal stehen jetzt mehr die vom Zwerg, unsere mussten sich neue Plätze suchen

2. Bist du mit deiner Handschrift zufrieden?

Ja

3. Klickst du bei Facebook manchmal „Gefällt mir“, obwohl du anderer Meinung bist?

4. Mit wem hattest du vor Kurzem ein gutes Gespräch?

Mit dem Zwerg

5. Welches Lied hast du zuletzt gesungen?

Wenn jetzt Sommer wär, von Pohlmann mit dem Zwerg

6. Kannst du über dich selbst lachen?

Ja und wie

7. Wie sieht der ideale Sonntagmorgen aus?

Ausschlafen, keine Hunde, kein Zwerg….auschlafen, danach einen Kaffee…Pengplatz.Aufgewacht! Morgens schön eine Runde mit den Hunden, unausgeschlafen wie immer, danach schön frühstücken…….

8. Wann hast du zuletzt Fotos eingeklebt?

Ui, irgendwann mal zu Weihnachten, als der Teeniezwerg noch ein Zwerg war….

9. Glaubst du an eine offene Beziehung?

Glauben? Warum sollte das nicht funktionieren, wenn beide Partner das für ok finden?  Mein Ding wäre es nicht, absolut nicht!

10. In welcher Haltung schläfst du am besten?

Bauchlage

 

Veröffentlicht in Allgemein, Flow, Fragen, Stöckchen

Stöckchen – Flow Challenge 9, 10

…ich sehe gerade, die Flow , das Flow, ist schon im 2-stelligen Bereich, da muss ich heute mal etwas aufholen. Das Gulasch muss jetzt eh 1,5 h vor sich hin dümpeln und der Zwerg spielt….

1. Was schiebst du zu häufig auf?

Alles. Wirklich alles. Diäten, Tag X und und und….sehr zum Verzweifeln für meinen Mann. Aber irgendwie schaffe ich wichtige Dinge schon zu erledigen, wenn manchmal auch erst am letzten Tag. Aber den Stress brauch ich für mich….

2. Bei welcher Filmszene musstest du weinen?

Da bin ich vollkommen bei Nana, Ps.: Ich liebe dich. Schwanger mit meinem Mann geguckt ( vorher kannte ich ihn aber auch schon in und auswendig), was hat mein Mann mich gequält….ich durfte den TV nicht ausmachen und ich konnte vor lauter Schluchzen eh nicht mehr…..ach…..ja…..;)   Sonst heule ich bei fast allen Filmen, Serien und Büchern wenn es etwas rührend wird…..

3. Verzeihst du anderen Menschen leicht?

Kommt drauf an, wer was gemacht hat….und wieso…..ja, ich verzeihe auch mal.

4. Was hast du früher in einer Beziehung getan, tust es heute aber nicht mehr?

Mir und anderen etwas vorgespielt

5. Wie wichtig ist bei deinen Entscheidungen die Meinung anderer?

Auf die Meinung von meinem Mann bin ich schon scharf und rede und frage ihn danach auch. Ansonsten gehen mir meistens die Meinungen anderer am A….. vorbei.

6. Bist du ein Zukunftsträumer oder ein Vergangenheitsträumer?

Ich bin ein Tagträumer, hier und jetzt….

7. Wo bist du am liebsten?

Mit meinen Liebsten am Wasser

8. Was ist dein Lieblingsdessert?

Habe ich glaub ich nicht….hauptsache süß und lecker….

9. Fühlst du dich fit?

Wenn ich nicht gerade müde bin, dann ja

10. Welchen Grund hatte dein letzter Umzug?

Arbeit von meinem Mann, wir hatten keine Lust mehr, das er im Sommer teilweise 1 h im Stau steht….


  1. Bist du noch die Gleiche wie früher?
    • In einigen Dingen bestimmt, in vielen bin ich aber etwas „vernünftiger“ und „spiessiger“ geworden
  2. Warum hast du dich für die Arbeit entschieden, die du jetzt machst?
    • Weil wir noch ein Kind haben wollten:)
  3. Kann jede Beziehung gerettet werden?
    • Kommt auf die Beziehung drauf an, wenn keine Liebe mehr da ist….was soll dann geretten werden?
  4. Kannst du unter Druck gute Leistungen bringen?
    • Gerade dann
  5. Welche Lebensphase hast du als besonders angenehm empfunden?
    • Jede
  6. Welche Jahreszeit magst du am liebsten?
    • Früher den Herbst und den Winter, mittlerweile haben wir ja nur noch diese Jahreszeiten, das ich mich sogar auf den Sommer freue….
  7. Folgst du eher deinem Herzen oder deinem Verstand?
    • Erst meinem Herzen und Bauch, manchmal setzt dann auch noch mein Verstand ein
  8. Wie gut achtest du auf deine Gesundheit?
    • Anderen kann ich gute Tipps geben….
  9. Wie verbringst du am liebsten deinen Urlaub?
    • Wasser, Strand und meine Männer
  10. Kannst du gut Witze erzählen?
    • Wenn ich nicht vorher lachen müsste, vielleicht….

  1. Welche kleinen Dinge kannst du genießen?
    • das Rauschen vom Wasser, hier am Wasser zu leben….
  2. Wofür darf man dich nachts wecken?
    • für Notfälle, nette Gespräche…..
  3. Was würdest du gern an deinem Äußeren ändern?
    • Nichts.
  4. Was würdest du gern mal tun, vorausgesetzt dass es keinesfalls schiefgehen könnte?
    • Auswandern-sofort
  5. Muss man immer alles sagen dürfen? Muss nicht, aber darf!
  6. Wem solltest du mehr Aufmerksamkeit schenken?
    • Meinem Mann….
  7. Kannst du gut loslassen?
    • Nein, ich trenne mich total ungerne von Sachen…..
  8. Sind Komplimente von Leuten, die du nicht gut kennst, wichtig für dich?
    • Wichtig nicht, aber ich freue mich riesig
  9. Vor welchem Tier hast du Angst?
    • Angst vor keinem, eher Respekt
  10. Was hast du immer im Kühlschrank?
    • Milch

 

  1. Genierst du dich dafür, dass du bestimmte TV-Sendungen schaust?
    • Nö, weiss ja niemand;)
  2. Wann hattest du die beste Zeit deines Lebens?
    • …die letzten 6 Jahre
  3. Bestellst du im Restaurant immer das Gleiche?
    • Nachdem ich stundenlang die Speisekarte studiert habe, (fast immer) JA
  4. Wie würdest du deine Zeit verbringen, wenn du alles tun dürftest, was du willst?
    • Darf ich ja jetzt auch…..
  5. Was begeistert dich immer wieder?
    • Der Zwerg….
  6. Welche Sachen kannst du genießen?
    • Am Strand spazieren gehen….
  7. Findest du es schön, etwas Neues zu tun?
    • Auf alle Fälle spannend
  8. Stellst du lieber Fragen oder erzählst du lieber?
    • Ich kann beides ziemlich gut
  9. Bei welchem Song drehst du im Auto das Radio lauter?
    • Zur Zeit hören wir meistens Feuerwehrmann Sam, da wird nix lauter gestellt
  10. Wann hast du zuletzt enorm viel Spaß gehabt?
    • Vor ca 1,5 Jahren bei unserer privaten und internen Bulliparty zu zweit unterm Carport

So…..jetzt muss ich mal nach dem Gulasch gucken…..

 

Veröffentlicht in Allgemein, Flow, Fragen, Leben, Stöckchen

Stöckchen- Flow Challenge 7 und 8

Es geht weiter mit den wunderbaren Fragen, geklaut und gemopst mal wieder bei Nana

  1. Welches Geräusch magst du?
    Naturgeräusche, Wind und Wasser, Regen…..
  2. Mit wem bist du gern zusammen?
    Mit meinen Liebsten und ab und zu auch mal gerne mit mir mir;)
  3. Welche Anekdote über dich hörst du noch häufig?
    Als ich einmal allein zu Hause war (ich war ungefähr 18 Jahre alt), habe ich meiner Mama versprochen, den Boden im Wohnzimmer zu wischen. Das habe ich auch gemacht. Dann bin ich wieder hoch in mein Zimmer. Und ungefähr 10 Minuten später macht es einen lauten Knall, das Haus wackelt regelrecht (okay, das ist vielleicht ein bisschen übertrieben 😀 ). Ich renne also runter und was sehe ich da? Die Deckenpaneelen sind von der Decke gefallen. Im Wohnzimmer. Wo ich kurze Zeit vorher noch stand und geputzt habe. Meine Eltern erzählen das gerne so: „Das putzt Sandra einmal das Wohnzimmer und die Decke fällt ihr fast auf den Kopf“. Haha ja alles sehr witzig.. 😀
  4. Welchen Tag in deinem Leben würdest du gern noch einmal erleben?
    Alle ab dem 11.12.11
  5. Würdest du gern in die Zukunft schauen können?
    Manchmal jein, ne…oder vielleicht doch?…Ne, ich will nicht wissen was in 3 Tagen passiert….nö.
  6. Bist du nach etwas süchtig?
    Ja
  7. Wessen Tod hat dich am meisten berührt?
    Der viel zu frühe Tod einer Schulfreundin vom Teeniezwerg….
  8. Was würdest du gern gut beherrschen?
    Nichts, hab schon so genug zu tun….Ab und an vielleicht mal an der Uhr rum spielen….mehr nicht
  9. In welcher Sportart bist du deiner Meinung nach gut?
    Gassigehen
  10. Heuchelst du häufig Interesse?
    Ab und an flutsch bestimmt mal ein unehrliches „Och, wie toll“ über meine Lippen, aber zu 99 Prozent kann ich ja eh nicht meinen Mund halten und sag die Wahrheit:(

1. Kannst du gut Geschichten erzählen?
Ob sie gut sind weiss ich nicht, seltens komme ich auch den Punkt und steh dann alleine da, weil kaum jemand Lust hat eine Stunde zuzuhören;)

2. Wem gönnst du nur das Allerbeste?
Unserer Erde…..vielleicht erholt sie sich ja mal von uns Menschen.

3. Was hast du zu deinem eigenen Bedauern verpasst?
Da fällt mir spontan nichts ein….

4. In welcher Kleidung fühlst du dich am wohlsten?
In meiner Jeans und Hoodie

5. Würdest du gerne zum anderen Geschlecht gehören?
Nein. Früher wäre ich gerne mal zu Testzwecken ein Mann gewesen, aber ich kenne nun all unsere weiblichen Qualitäten….und was hab ich davon, wenn ich im Stehen pinkeln kann oder mir in der Öffentlichkeit mal die Eier kratzen könnte!?

6. Wer nervt dich gelegentlich?
Aktuell wirklich das Wetter!

7. Wie ist dein Gemütszustand üblicherweise?
gut bis lustig

8. Arbeitest du gern im Team oder lieber allein?
Als ich noch gearbeitet habe, war ich immer in Teams…was ich auch bei den Arbeiten gut fand, heute würde ich mir glaub ich einen Job suchen, in dem ich 8h alleine wäre….

9. Denkst du intensiv genug über das Leben nach?
Ja

10. Bist du gern allein?
Jein. Wenn ich das ganze Rudel um mich habe, fühle ich mich schon recht gut- klar gibt es auch mal Minuten, wo ich denke…geht mal alle raus….aber dann langweile ich mich doch recht stark.

Liebe Nana, vielen Dank!!!

Veröffentlicht in Allgemein, Familie, Fotografie, Garten, Harley Davidson, Leben, Woche

Wochenrückblick oder Huch ist schon wieder Montag?

Ja, schon wieder Montag. Und der Oktober ist auch schon da….hoffentlich bald in goldener Ausführung.

Montag Hunderunde, Haushalt und spielen. Schleich und Playmobil. Ich liebe diese Figuren und auch wenn sie vom Aussehen nicht gerade identisch sind, kooperieren sie gut miteinander. Nachmittags ERGO und Eis und kleine Hundeauszeitgassirunde. Abends Waldrunde mit dem Teeniezwerg.

Dienstag Der Teeniezwerg macht einen auf Diät und Erwachsen. Morgens um 6 schnippelt sie stundenlang ihr Obst und schneidet das Brot, das locker in die Brotdose im Doppelpack passt, dosengerecht zurecht. Ein maßgeschneidertes Pausenbrot. Was machen die heutigen Teenies denn mal wenn sie ihre eigene Wohnung haben!? Das macht mir jetzt schon Angst. Hunderunde. Spielen. Hunderunde. Haushalt. Mittag. Spielen. Ach, morgens war noch vor dem Schnippeln Alarm. Ein flehendes Gewimmer kam aus dem Teeniezimmer. Ein Krümel unter der Kontaktlinse.  Ich böse böse Mama konnte nichts machen und hab sie erst einmal angerauntzt. Da wird man aus dem Tiefschlaf rausgerissen. Die Nacht war eh schon recht blöd. Tipps konnte ich geben, die aber nicht umgesetzt werden wollten. Ja, schmincken und Linsen….passt wohl nicht. Sie hat es überlebt, sogar das Auge. Mittags mit den Hunden und dem Zwerg auf die Felder gefahren.  Ja, Schnecken haben wir auch gefunden. Danach drinnen gespielt und abends eine große Runde durch den dunklen Wald.

Mittwoch Logotag, Eistag und Hundeminiauszeitgassirunde. Nachmittags hab ich mir von den Hunden frei genommen und bin mit dem Zwerg zu unserem Jäger, zum Kaffeetrinken. Da sind wir immer gerne, ob die das so toll finden weiss ich nicht. Aber sie laden uns immer wieder ein….trotz Chaos wenn wir da sind. Abends Waldrunde.

Donnerstag Hunderunde. FF Tag.Der Zwerg hat mit I. eine Stundelang ein Blätterbild beklebt…ich war und bin begeistert. Und ganz alleine hat er das angeordnet. IMG-20170928-WA0008Die Nacht war ziemlich kurz, erst wurde der Zwerg wach, weil er Durst hatte. Ich konnte dann nicht mehr einschlafen. Als ich endlich weggedüselt bin, musste der Zwerg Pipi machen. Eigentlich ist er nachts trocken, aber durch die Durstattacke war das Bläschen wohl voll. Also aufs Klo und dann wieder ins Bett. Es war mittlerweile schon kurz vor 6. Zum Glück schlief er dann noch bis halb 9. Er. Ich nicht. Dann hatten wir ab halb 5 noch ein herrliches Gewitter, was zum Glück er kurz nach 8 direkt über uns war. Schlafen ist ein Luxusding, kann ich mir immo nicht leisten. Abends normale Hunderunde.

Freitag Ich rieche schon das Wochenende. Morgens Hunderunde, danach musste der Zwerg noch schnell den Garten verwüsten, nackt. Regentonne leergemacht und gebadet….ahhhh….naja, die Sonne schien. Nachmittags mit dem Teeniezwerg zum optiker und sie danach zum Dampfer gebracht. Der Wolf durfte mal mit, ein wenig Stadtleben. Dummerweise hatte ich keine Kacktüten mit und bin schnell in einen Laden rein, der Tiersachen verkauft und in Richtung Hundetafel geht. Nette Damen, habe einen ganzen Packen Kacktüten bekommen. Die Damen waren hellauf begesistert, als sie den Wolf sahen. Das Gespräch:

Snorre und ich waren heute in einem Laden (Tiertafel in dieser Richtung ),wollten Kacktüten erbetteln. …egal . 2 Frauen und ein ca 16 jähriges Mädel saßen drin. Die Kleine: Oh…Was ist das für ein hübscher!!!Was ist das für einer?Ich:Ein Tschechoslowakischer WH. Sie:Oh….So einen wollte ich schon immer haben….Ich: ok….🤔dann überlegen es dir mal gut…Keine Disco ect…..Sie:Da geh ich eh nicht hin…… Die eine ältere Frau :Wie war der Name der Rasse? Ich:TWH…..Sie:Ja….So einen will mein Mann auch haben….toll ist der….Ich:Ja🤔…. Sie hat einen retriver,der ist genauso wie ein TWH…..Macht auch alles kaputt und so….Ich:Ja🤔 aber kaputt machen ist nicht gleich kaputtmachen…. Die Kleine:Die gibt’s auch in schwarz oder?…..So ging es die ganze Zeit…..Ich lag lachend auf dem Boden….. Dann sollte ich noch warten,damit sich ihr Mann den mal angucken kann…..Wie hieß die Rasse? ……

Ich hoffe, das solche Leute NIE so einen TWH bekommen. Ehrlich. Ganz ehrlich. Papa war mit dem Mottenhund und dem Zwerg unterwegs. Abends normale Hunderunde.

Samstag Babybörse und Tombula. Ja, ich hab wieder abgegrast. Stiefelchen für den Winter, Schneehose und Jacke….zu mehr hatte ich keine Lust bei dem Gedrängel. Dafür aber umso mehr Lust auf Tombula. 10 Lose, 6 Gewinne. Gut, das ich das Fahrrad vom teeniezwerg mit hatte, da passt viel drauf. Nachmittags waren wir Kastanien suchen.

Sonntag Schönes Wetter. Ausnutzen. Der Zwerg und ich sind in den Wald mit seiner Freundin. Papa durfte morgens schon mit den Hunden an den Strand fahren, ich hatte so gar keine Lust auf die Runde. Nachmittags kamen Oma und Opa, um den teeniezwerg zu bringen. Sind alle noch eine Runde durch den Wald. Papa durfte noch ein wenig das tolle Wetter nutzen, um seine Maschine auszufahren. Abends Waldrunde mit dem Wolf.

Viel haben wir diese Woche nicht gemacht. A war das Wetter nicht immer so toll und B war ich die ganze Woche unausgeschlafen und dementsprechen müde.

Euch gutes Wetter und eine goldene Woche!

Veröffentlicht in Allgemein, Freitags-Füller

Freitags -Füller

Liebe Barbara, danke für deine tollen Fragen….ja, heute ist schon wieder Freitag!

1. Ich bin stolz, den Nachnamen meines Mannes zu tragen.

2. Der Kühlschrank ist definitiv nicht der richtige Platz für für mein Handy oder?

3. Um den Hals trage ich unsere Hochzeitskette.

4. Die Pubertät beherbergt zuviel Drama(en).

5. Gestern abend gabs nach langer Zeit mal wieder einen Tatort für uns .

6. Ich freue mich auf die Herbstblumen( hoffentlich seh ich sie noch, bevor der Zwerg sie entdeckt).

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf s Bett, morgen habe ich geplant, den Regen mit einem Lächeln hinzunehmen und Sonntag möchte ich eine trockene Phase für einen schönen Spaziergang nutzen !