Veröffentlicht in Allgemein, Familie, Leben

Unnormal sein

…immer wieder lese ich bei vielen oder einigen Blogs, das die Blogbetreiber(innen) sich als unnormal betiteln. Find ich gut!

Aber was ist unnormal sein? Was ist normal? Ich will jetzt nicht googeln, ich will das jetzt mal auch von euch wissen!

Ist man unnormal, wenn man kleiner als der Durschnitt ist, wenn man eine andere Nase, als die Freundin hat, wenn man kürzere Haare als der Hollywood Star hat, wenn man einen dicken Po hat, wenn man nuschelt, wenn man braune Augen hat oder wenn man meint, einfach unnormal zu sein?

Ich geh jetzt einmal davon aus, das normal einfach dem Durchschnitt entspricht. Da hat also dann irgendjemand, mal beschlossen, das man so und so ist, so und so auszusehen hat und das man so und so zu sein hat. Das ist dann normal.

Aber wie sieht es mit dem Charakter aus? Gibts da auch Durchschnittsnettigkeit? Oder einen Durchschnitt von Eigenarten?

Gibt es überhaupt noch normale Menschen? Gibt es überhaupt unnormale Menschen? Oder reden wir uns das nur ein, das wir unnormal sind? Wo fängt es an, unnormal zu sein? Bin ich schon unnormal, weil ich mit über 40 noch ein Kind bekommen habe? Oder weil ich 2 Berufe erlernt habe? Oder bin ich normal, weil ich verheiratet bin, 2 Kinder (dann auch noch einen Jungen und ein Mädchen) habe und wir in einem Haus wohnen?

Ja, was bin ich nun?

Ich selber stufe mich in die unnormale Gruppe ein.

Warum?

Persönlich gesehen, pass ich nicht in den Durchschnitt rein. Die wollten mich nicht haben. Alleine meine Körpergröße entspricht absolut nicht dem Durchschnitt, da liege ich mit meinen 1,74 m ganze 10 cm drüber. Die deutsche Durchschnittsfrau besitzt ca 13 Paar Schuhe. Soviel habe ich nicht. Im Alter von 30, 5 Jahren heiratet die deutsche Frau. Ich war Ü40. 28 Minuten braucht sie im Badezimmer. Das schaff ich am Tag insgesamt. 23.04 Uhr ist Schluss, da gehts ins Bett bei den meisten, sorry, da penn ich schon längst.Susanne, Petra oder Claudia, mit Nachnamen Schneider oder Schmidt, passt auch überhaupt nicht zu mir.

Es gibt natürlich noch viele andere Dinge, das ich nicht zu den normalen gehöre, ich tick halt etwas anders, denke anders, zieh mich anders an, schmink mich sogar anders, weil überhaupt nicht. Auf der anderen Seite könnte ich auch normal sein, ich esse und trinke, ich schlafe und bin wach, ich gehe und laufe, ich hab 2 Beine und 2 Arme…

Vielleicht bin ich doch nicht so unnormal!?

Jetzt seid ihr dran! Was bist du?